Frage von Anjarena, 98

Wie merke ich ob meine Tochter eine Wahrnehmungsstörung hat?

Meine Tochter ist 8 Jahre alt und sehr aufgeweckt. In der Freizeit liebt sie es den ganzen Tag draußen zu spielen. Nun zu meinem Problem. Sie schafft es nicht, die einfachsten Gedichte zu merken, Rechenaufgaben sind für Sie der Horror. Auch wenn ich ihr zehnmal den rechenweg erkläre, kann sie sich das nicht merken. Gestern haben wir ein paar Aufgaben geübt, ich habe zb 6x8 hingeschrieben oder 48:6 oder 48:8. Sie ist nicht drauf gekommen das es die gleichen Aufgaben sind. Manchmal vergisst sie sogar die einfachsten plus Aufgaben. Sie kommt von der schule heim und hat schon zehn Minuten später vergessen ,was genau die Lehrerin ihr gesagt hatte. Wenn was spannendes passiert ist kann sie es mir ganz schlecht wiedergeben. Mit vielen pausen und den berühmten Satz von ihr : hab ich vergessen. : hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht und was hat geholfen? Welcher Arzt kann eine Wahrnehmungsstörung feststellen? Oder ist sie einfach nur faul?

Antwort
von TheAllisons, 45

Das solltest du mal mit der Lehrerin oder dem Lehrpersonal besprechen, ob das in der Schule auch so ist, und wenn es so ist, dann können dir die Lehrer schon helfen und beraten

Antwort
von newcomer, 46

es könnte auch Reizüberflutung durch TV Handy usw sein. Das Problem dabei ist dass all die Infos vom Kopf verarbeitet werden müssen und wenn 1000 andere Gedanken schwirren ist kein Platz für Hausaufgaben

Antwort
von babsist, 46

Rede  mit der Klassenlehrerin. Hole Dir da Tipps. Vielleicht gibt es einen Schulpsychologen. Ansonsten nicht scheuen, einen Kinderpsychologen aufzusuchen. Dann kann alles abgcheckt werden und Maßnahmen  sofern erforderlich - eingeleitet werden. Wird schon! :)

Antwort
von janus160, 54

Hier eine kompetente Anwort per Ferndiagnose zu erhalten, wird leider nicht klappen. Da gibt es zahllose Gründe und Ursachen. Geh zu Experten und lass prüfen und ggf. diagsnostizieren, ob es da ein Problem gibt.

Antwort
von Anjarena, 11

Ich hab von Schüsslersalze schon gehört aber mich noch nie mit dem Thema befasst.

Antwort
von FloPinguin, 51

Ich glaube kaum dass das Faulheit ist. Ihr solltet da auf jeden Fall einen geeigneten Arzt aufsuchen, macht ja keinen Sinn wenn man in die Schule geht und sich nix merken kann.

Kommentar von Anjarena ,

Welcher Arzt ist dafür zuständig? Weiß  das jemand?

Kommentar von reginarumbach ,

kinderpsychologen.

allerdings kann man auch in der schule bescheid geben und der klassenlehrer kann einen förderlehrer, der geeignete tests zur überprüfung bestimmter problematiken hat, überprüfen welche defizite vorliegen könnten! wird grundsätzlich so gemacht, denn dann kann die schule handeln und schon info für einen therapeuten oder aber ein therapiezentrum geben, außerdem ist das kind erstmal in seiner gewohnten umgebung, um so einen test durchzuführen. förderlehrer haben da meist ganz viel erfahrung drin und gehen sehr feinfühlig mit den kindern um.

Kommentar von reginarumbach ,

außerdem haben die meist einen guten draht zum klassenlehrer oder den jeweiligen fachlehrern, so entsteht ein gesamtbild der lernsituation in der schule. das ist dann erstmal viel näher an der realität, als ein arzt, der nicht in der materie drin ist. all diese informationen über ihr lernverhalten sind aber enorm wichtig, um a) die richtige diagnose stellen zu können und b) dann eben auch die geeigneten maßnahmen ergreifen zu können.

Antwort
von Belladonna1971, 30

Wie sind denn die Rückmeldungen vom Elterntag?

Kommentar von Anjarena ,

Also jetzt hat ja das Schuljahr erst begonnen. Die "probleme" hatten wir auch in der ersten und zweiten klasse. Schulaufgaben mussten wir lernen wie verrückt. Da meinte schon in Lehrerin es sei nicht normal das man in der zweiten klasse lernen muss. Ihre Noten waren von 1-3 , aber mit viel Mühe und Not.  Und meine Tochter hatte ein kleinen Bonus , durch ihre freundliche aufgeschlossene Art  redete die Lehrerin oft positiv über sie. Aber nur im sozialen Bereich  nicht im Schulfach

Kommentar von Belladonna1971 ,

ist Deine Tochter vielleicht noch sehr verspielt?

Bevor ich irgendwelche Pferde scheu machen würde, würde ich doch erst einmal den Kinderarzt aufsuchen. Dann würde ich auch Augen und Ohren ärztlich abchecken lassen.

Oft ist es auch für alle Beteiligten leichter, wenn eine neutrale Person die Hausaufgaben überwacht bzw. mit dem Kind übt.

Kommentar von Anjarena ,

Ihr ist alles andere wichtiger ;) wenn ich sage wir gehen mal Eis essen , also das vergisst  sie nie.:)) hmmmm verspielt.....Ich denke mal in dem Bereich  ist sie wie die anderen Kinder in dem alter. Hausaufgaben  macht sie im Kindergarten, Zuhause kontrolliere ich  es und sehe eben das manches sie der Erzieherin verschwiegen  hat , was sie alles zu machen hat. Sie meint dann nur das habe ich wirklich vergessen.  

Kommentar von Belladonna1971 ,

Deine Tochter ist also sozial kompetent und sie kann die Erzieherin um den FIngern wickeln und ihre Interessen verfolgen.

Also ich bleibe beim Gespräch mit dem Hausarzt. Kennst Du Schüßlersalze?

Kommentar von Anjarena ,

Als Mama ist man da eh nachgiebiger. Vor allem  wenn sie mich mit ihren rehbraunen Augen anschaut und die glassig werden, will ich ihr ja glauben , aber im nächsten Moment kommt raus, das sie mich doch belogen hat . Weil der Papa nachgehakt hat. Sind Schüsslersalze wie Globulis?

Kommentar von Belladonna1971 ,

Du könntest Deiner Tochter morgens und abends die sog. "heiße7" machen. Nr. 7 Magnesium phos und 5 Tbl. in heißem Wasser auflösen und langsam möglichst warm tinken lassen.

Mittags und zu den Hausaufgaben lässt Du immer wieder mal eine  Tbl. Nr. 5 Kalium phos lutschen.

Magnesium dehnt aus und Kalium phos focusiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community