Wi wirken sich 2000-2400mg Ibubetan bei 1,45m und 43kg,auf leeren magen aus (Alle auf einmal.)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast doch nicht vor, Suizid zu begehen?

Neuartige Medikamente sind seltener tödlich als alte, haben oft jedoch Brechmittel in kleinen Mengen integriert, so dass man sich bei einer Überdosierung erbricht.

Dennoch kann es zu schweren Organschäden kommen, so dass man sein Leben lang Probleme hat.

Du solltest jemanden haben, mit dem Du reden kannst.

Freunde, Familien und Beratungsstellen wären die richtigen Ansprechpartner.

Anonym kannst Du dich natürlich auch unterhalten, z.B. bei der Telefonseelsorge, die rund um die Uhr besetzt ist.

0800 111 0 111
0800 111 0 222

Unter https://chat.telefonseelsorge.org/index.php kannst Du dich auch mit Mitarbeitern der Telefonseelsorge online unterhalten.

Das Netzwerk von www.u25-deutschland.de wurde speziell für jung Leute unter 25 Jahren ins Leben gerufen.
Auch hier hilft man dir gerne.

Unter www.nummergegenkummer.de hört man auch gerne zu und hat sicherlich gute Ratschläge.

Erreichbar ist die Nummer gegen Kummer von Montags bis Samstags von 14 bis 20 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer

116111

Du solltest auch über psychiologische Hilfe nachdenken, alles worüber ihr euch unterhaltet ist durch das Arztgeheimnis geschützt.

Schämen brauchst Du dich nicht, denn Du stehst bestimmt nicht alleine da.

Suizid mag zwar wie eine Lösung aussehen, aber dies ist endgültig.

Deine Familie, Freunde und Bekannten werden sich sehr oft fragen, wie es dazu kam, wie sie es hätten verhindern können und machen sich Vorwürfe.
Oft zerbrechen Familien daran.

Möchtest Du das, oder möchtest Du dir lieber helfen lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dad tabletten sind können alle auf einmal nie gut sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?