Frage von butterflygirl4, 8

Wie formuliere ich die Bewerbung?

Es geht um folgende Stelle beim Gericht:

Aufgaben •Sachbearbeitung im Bereich Familiengericht •Anlegen und Führen der Dossiers •Vorbereitung und Planung der Verhandlungen •Kundenkontakt am Schalter und am Telefon

Anforderungen •KV-Abschluss •Exakte Arbeitsweise •Teamfähigkeit und Belastbarkeit •Erfahrungen im öffentlichen Sektor (Gemeindeverwaltung, kantonale Verwaltung)

Nun zu mir, Ich habe meine 3-jährige Kaufmännische Lehre 31.07.2016 in einem Anwaltsbüro abgeschlossen.. Die Aufgaben und Anforderungen erfülle ich alle, die Arbeit ist mir sehr bekannt, weil wir auch viel mit dem Gericht zu tun hatten (eigentlich immer).. Nun hätte ich die Stelle sehr gerne und habe auch vielleicht gute Chancen, weil die Anwältin bei der ich meine Ausbildung gemacht habe, den Gerichtspräsident, welchem ich die Bewerbung zustellen muss, kennt. Ich habe Sie darauf angesprochen, sie hat mir gesagt ich kann sie als Referenz angeben... Nun weiss ich nicht genau wie ich die Bewerbung formulieren soll, damit es ihn überzeugt... Kann mir vielleicht jemand helfen? Wäre sehr froh... Meine Aufgaben: (ein paar) - Agenda führen (Fristen, Termine eintragen und überwachen) - Telefondienst (mit Klientschaft, Gerichte) - Klientendossiers führen - Archivieren

Danke im Voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von laurent1709, 8

erstmal Kundenkontakt halte ich für abwegig

Antwort
von Omikron6, 4

Könnte es sein, dass es sich um eine Sache in der Schweiz handelt.

Kommentar von butterflygirl4 ,

ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten