Frage von MirianC, 38

WI eso liebt mich niemand und was bin ich eigentlich wert?

Meine letzte Frage wurde irgendwie nicht richtig gepostet...

Also nochmal:

Ich bin 20 Jahre alt und hatte noch nie einen Freund. Trotzdem habe ich eine Tochter, die ich über alles liebe. Sie ist aus einer Vergewaltigung entstanden....

Ich sehe mich einfach nach echter liebe und Geborgenheit. Ich habe so etwas noch nie erfahren und möchte es gerne. Trotzdem habe ich bisher noch niemanden kennengelernt der sich damit abfinden konnte, das ich ein Kind habe das durch eine Vergewaltigung Endstand. Ich bin deprimiert und frustriert.

Ich möchte so sehr endlich liebe erfahren und für mein klein Tochter einen Mann finden, der ihr ein Vater sein kann. Aber bis jetzt habe ich keinen Erfolg. Ich habe es übers onlinedating versucht aber auch da ergab sich nichts.

Manchmal denke ich über suizid nach, was ich aber nicht machen möchte, da ich ein kleine Tochter habe, die mich braucht.

Was mache ich falsch? Werde ich jemals erfahren dürfen wie es ist, zu lieben? Ich kann einfach nicht mehr....

Antwort
von 420James, 35

Also ich weiß ja nicht wie du dich so gibst wenn du mit jemanden in Kontakt trittst. Aber was ja zum Beispiel ich sehr oft gemacht habe war eine Freundin aus Mangelgefühl heraus gesucht. Meinst du es hat geklappt ? Tada ! Nein! Was heißt das jetzt für dich? Ich weiß wie gesagt nicht wie du sonst so drauf bist. Aber bei manchen Frauen draußen, (und das kannst du auch beobachten) merkt man richtig wenn sie sich extrem an den Mann klammern. Eben aus dem Mangelgefühl heraus . Klar wenn eine Frau anfängt zu sehr zu klammern, fühlt sich der Mann eingeengt. Dabei muss eine Frau nicht direkt Klammern sondern es reicht schon durch die Art wie man spricht. Also Körpersprache und direkte Sprache.

Was ist nun der erste und wichtigste Schritt ? Erkenne erst einmal das auch du wertvoll bist. Mein persönliches Thema war immer meine Körpergröße. Zwar bin ich jetzt mit 1,70 nicht gerade ein Zwerg. Aber alle meine Freunde und bekannte sind größer wie ich. fast alle. Das hat mich so sehr belastet, dass ich auch schon ernsthaft über Selbstmord nachdachte. Du wirst lachen aber mein gedanke war folgender.

"Warum wurde ich in ein Land hinein geboren wo alle so groß gewachsen sind? Warum bin ich hier als Zwerg unter hoch gewachsene Menschen ? das ergibt doch einfach kein Sinn. " Kein Scherz. Das war mein Gedanke. Aber irgendwann akzeptierte ich das. Und aus der Akzeptanz wurde bald Liebe. Ich fing irgendwann an mich selber zu akzeptieren. Ich betrachtete mich mal neutral un mekrte schnell, dass ich neben meinen Ecken, Knaten und Schwächen auch meine Stärken hatte. Zum Beispiel merkte ich schnell dass es so viele Leute gab die meine Gesellschaft genießen.Ich bin wertvoll so wie ich bin . PUNKT AUS ENDE.

Bevor du von einerm anderen geliebt werden willst, fange erst mal an dich selber zu lieben. Fange an dich zu akzeptieren so wie du bist. Auch du hast deine schwächen ABER ebenso AUCH deine Stärken. Nur weil du nicht so Glück hattest mit Männern heißt das noch lange lange nicht, dass auch du wirklich WERTVOLL bist. Vor allem finde ich perönlich es wirklich erstaunlich, dass du dich wirklich um deine Tochter kümmerst und sie LIEBST. Das schaffen nicht alle Frauen die ein Kind aus einer Vergewaltigung haben. Aber DU liebst sie. Du gabst diesen Lebewesen ein Chance zu existieren. Da muss ich sagen dass das auch wirklich Stark ist. Hut ab. Also erkenne eben auch deine guten Seiten. Ein Tipp probiere dich nur mal auf deine guten Seiten zu konzentrieren. Frag auch mal freunde und Familie oder auch erfahrene Personen nach deinen guten Seiten. Erkenne also dass auch du Wertvoll bist.

Schau , dass du eben auch ein bisschen was aus dir machst. Probiere mal verschiedene Styles aus. Gehe auch ab und zu mal aus und begegne einem Mann erstmal neutral. Flirte ein wenig und behalte das mit dem Kind und der Vergewaltigung erstmal für dich. Wenn du aber wirklich merkst, dass du es  mit einem auch erwachsenen und reifen mann zu tun hast, kannst du ihm auch erzählen, dass du eine Tochter hast.

Die Vergewaltigung würde ich verschweigen oder erst erzählen wenn du dann länger in einer Beziehung bist. Versuche aber mit dem Kapitel der vergewaltigung abzuschließen. Rede hier also auch mit menschen drüber denen du vertrauen kannst. Lass mich dir noch eins dazu sagen. DU BIST NICHT SCHULD AN DER VERGEWALTIGUNG. Wenn es wirklich ganz schwierig ist, hol dir professionelle Hilfe in Form einer Therapie. Das ist nichts wofür man sich auch nur ansatzweise Schämen musst.

Kommentar von 420James ,

Sry ich habe oben im satzbau einen fehler reingehauen.- Ich meinte nur weil du jetzt nicht so ein glück hattest, heißt das nicht dass du wertlos bist sry.

Antwort
von katemara, 38

Hallo Mirian!

Deine Geschichte macht einen sehr betroffen. Es tut mir sehr leid, dass du das erleben musstest, und ich finde es richtig, RICHTIG stark, wie sehr du darum kämpfst, für deine kleine Tochter da zu sein. So viel Kraft muss erst einmal jemand aufbringen!

Wie gut konntest du denn das Erlebte bisher selbst aufarbeiten? Ich bin wahrlich keine Psychologin oder Therapeutin, aber ich habe - zumindest bei mir selber - stark den Eindruck, dass andere Menschen, Außenstehende, gewisse Dinge erst akzeptieren können, wenn man sie selber angenommen hat. Hattest und hast du denn die Möglichkeit, mit jemandem über deine Erfahrungen zu sprechen?

Und, tja, dann ist das natürlich immer so eine leidige Sache mit der Liebe... Ich war selber jahrelang Single, und ich kenne dieses Gefühl nur zu gut, wenn man alleine daheim liegt und sich fragt, wann denn endlich jemand kommt, der einen genau so mag, wie man ist. Diese Einsamkeit kann einen förmlich auffressen! Und obwohl ich weiß, wie wenig mir selber in solchen Zeiten derartige Ratschläge geholfen haben, möchte ich dir denselben jetzt trotzdem machen, weil es einfach stimmt: Die Liebe kommt, wenn du am allerwenigsten mit ihr rechnest! Leider, und das ist wirklich fies, kann einem niemand sagen, ob das zwei Monate oder zwei Jahre dauert... aber wenn es dann soweit ist, weiß man, wofür das Warten sich gelohnt hat!!

Eines möchte ich zum Schluss noch vorsichtig anmerken: Wenn du jemanden kennen lernst, dann solltest du womöglich dein Erlebtes nicht allzu voreilig preisgeben? Bitte versteh' mich nicht falsch, es gibt ÜBERHAUPT keinen Grund, dich zu schämen oder dich verantwortlich zu fühlen, ganz im Gegenteil, ich hoffe sehr, dass dir das ohnehin selber klar ist. Ich finde aber, dass sich ein Mann dein Vertrauen gerade am Anfang erst einmal verdienen muss. Und wenn er sich bewährt hat, zu dir steht, bei dir ist und dich gut behandelt, wenn du dich bei jemandem wirklich sicher und geborgen fühlst, dann denke ich, wird bei so einem Mann deine Geschichte auch gut aufgehoben sein. Nicht jeder Mensch hat unser grenzenloses Vertrauen verdient - dahingehend jemanden erst einmal ein bisschen zu "testen", das darfst du dir ruhig wert sein!!

Alles, alles Liebe und Gute für dich und deine kleine Tochter!

Antwort
von realistir, 19

Gute Frage.

Fangen wir mal bei dir selbst an. Akzeptierst und liebst du dich "selbst" so selbstverständlich wie du sowas von irgendeinem Mann oder Partner erwartest?

Sinngemäß wird jeder Mensch Probleme mit anderen Menschen haben, wenn er/sie nichtmal sich selbst akzeptiert mit all seinen Stärken und Schwächen die uns Menschen ausmachen.

Ein sinngemäßes Beispiel sind diese geborenen Egoisten. Die akzeptieren meist nur sich selbst, Andere gar nicht oder sehr wenig. Ähnlich ist es mit den Selbstverliebten und denen bei denen eine Liebe nur unter ihren definierten Bedingungen eine Art wahre Liebe ist.

Überleg mal, gibt es ein wahres Leben und ein unwahres? Nö. Warum machen manche Menschen sich dann ihr eigenes Leben so schwer indem sie einiges nur dann akzeptieren, wenn es  ihren "Idealen" entspricht.

Schade dass ich nicht in passendem Alter bin. Ich hätte mit dir und deiner Tochter kein Problem. Ihr seid einfach Menschen wie alle Anderen auch.
Wie du zu deiner Tochter kamst, ist doch nebensächlich. Du bist Mutter, bist Frau und es gibt ein Kind, also etwas ganz natürliches.

Ebenso natürlich ist es mit anderen Menschen, egal welcher Nation usw.
Alle wollen nur eines, leben.

Als größten Witz empfinde ich angebliche intelligente Menschen. Vor allem, wenn sich deren Intelligenz nur auf kapitalistisch orientierte, oder egoistische Denkweisen bezieht.

Du solltest nicht so früh verzweifeln, manche Menschen werden erst mit 30 erwachsen ;-) Je selbstverständlicher du mit dir und deiner Lebenssituation klar kommst, umso eher wirst du Menschen finden die damit genau so selbstverständlich umgehen können.

Antwort
von XXpokerface, 36

Deine Tochter liebt dich so, wie du bist. Eine Person, die dich so liebt, wie du bist, sollte damit kein Problem haben, im Gegenteil, dann gilt es, dich besonders zu schützen. Es gibt bestimmt Gleichgesinnte, die das kennen. Du wirst später die richtige Person kennenlernen, ich denke, deine Tochter hätte auch gerne, dass du glücklich bist und sie einen liebevollen Vater kriegt.

Antwort
von Robert7194, 38

An dir liegts nicht, es muss halt erst jemand gefunden werden der sich mit deiner Geschichte abfindet.

Bei gleichaltrigen wirst du wenig Erfolg haben.

Antwort
von pancakedreamxX, 33

Selbst wenn du jetzt frustriert und am ende bist .Die "wahre" liebe wie mans so nennt wird immer dann kommen wenn man es nicht erwartet.

Und doch wünschte ich mir,es würde bei dir schnell kommen

Kommentar von MirianC ,

Vielen Dank. ich habe den glauben daran leider verloren

Antwort
von Freddypod, 18

Und die Frage stellst du 2 mal ? Ich kenne dich nicht also Größe und so also kenne ich deinen Wert nicht. Liebt dich wirklich niemand? Nichtmal deine Eltern?

Antwort
von aliistda, 16

Ich würde dich echt gern mal kennenlernen :)

Kommentar von MirianC ,

Aber du kennst mich doch gar nicht...

Kommentar von aliistda ,

Das kann man ja ändern oder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community