Frage von unknownbro, 30

Whistleblower (Wikileaks) nur Ablenkung?

Hey Community ,
Die Frage beschäftigt mich schon jetzt etwas länger.
Wäre es denn möglich das die ganzen Whistleblower der NSA oder sonstiger staatlichen Einrichtungen nur deshalb da sind um von wirklich krassen Sachen (z.b. Aliens ) abzulenken ?
Ich meine der Abhörskandal ist schon schlimm aber es könnte sicher noch schlimmeres geben.
Keine Ahnung ob das Quatsch ist , schreibt mal eure Meinung :D
Lg
Bro

Antwort
von dataways, 7

Keine Regierung mag Whistleblower. Warum sollte die Nixon-Regierung 1970 Daniel Ellsberg beschäftigt haben, wenn der zu einem Sargnagel eben dieser Regierung wurde? Das macht alles keinen Sinn. Man installiert keine Whistleblower, um von etwas abzulenken, Ablenkung geht anders.

Die Volksverblödung durch Privatsender mit ihren belanglosen Scripted-Reality-Formaten wie Shopping Queen ist doch viel effektiver.

Antwort
von Blogger78, 17

Mir ist kein Fall bekannt, bei dem ein Whistleblower als "Dieser" erst erfunden wurde.

Um von einer anderslautenden Version als einer offiziellen Version abzulenken, bedient man sich dem Trick der Verschwörungstheorien.
Hierbei werden zahlreiche Theorien verbreitet, die nach und nach wiederlegt werden. Die ursprünglich anderlautende Version geht in den Verschwörungstheorien unter, zumal sich diese noch verselbständigen.

Ein Whistleblower hingegen deckt Sachen auf, die bislang geheim waren.

Die bloße Ablenkung von einem Thema oder einer Realität kann man einfacher vornehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community