Frage von McSchupo, 23

Whiskydestillation: Wenn sich in der Maische ein Insekt befindet, gelangen dann Bestandteile dieses Lebewesens bei der Destillation in das Endprodukt und wie?

Es geht um die biochemischen Vorgänge beim Maischen und Destillieren. Wird ein Insekt beim Maischen so zersetzt, dass daraus entstehende Verbindungen mitdestilliert werden und letztlich in den Whisky gelangen? Es geht nur um das Grundsätzliche. Dass der Anteil des Insekts im Whisky minimal und vielleicht kaum nachweisbar ist, ist für die Frage irrelevant.

Antwort
von quanTim, 15

soweit ich mich auskenne, wird eine maische hergestellt, die gärt. und anschließend wird abdestiliert.
also könnten nur die bestenadteile eines insektes im whskey landen. welche sich überdestilieren lassen.
Dass können irgentwelche körpersäfte sein, oder auch partikel, die vom trägerdampf mitgerissen werden.

Antwort
von Smexah, 20

Naja, alle Bestandteile die sich beim Kochen lösen und durch den Dampf in das Endprodukt gelangen.

Ich glaube nicht das die Maische das Tier wie Säure auflöst. Stell mir das wie bei Hühnersuppe vor, da geht ja auch was mit dem Dampf flöten. 

Antwort
von bartman76, 15

Ja, höchstwahrscheinlich. Bei dem Vorgang dürften einige BEstandteile des Insektes extrahiert und bei der Destillation mit überführt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community