Frage von wot252525, 105

WhatsApp. Neue Nutzerrichtlinien akzeptieren oder leiber sein lassen?

Antwort
von xdxderich, 61

Entweder du akzeptierst diese neuen Richtlinien, oder du deinstallierst Whatsapp demnächst. Bzw. müsstest du es deinstallieren.

Wenn du also bei Whatsapp bleiben willst, bleibt dir nichts anderes übrig. Allerdings solltest du folgendes tun, wenn du nicht willst, dass irgendwelche Nutzungsdaten mit "Facebook geteilt" werden :

Einstellungen -> Account -> "Meine Account-Info teilen" (oder sowas in der Art), Häkchen entfernen.

Antwort
von techniqueFreak, 47

Hallo wot252525,

WhatsApp überträgt Daten nach Facebook - ob du es willst, oder nicht. Auch das ausschalten des Hakens unterbindet nicht die Kommunikation.

Da WhatsApp die meiste Zeit lang kostenlos ist, greift hier das neue Geschäftsmodell:

"Wenn du nicht für das Produkt zahlst, dann bist du das Produkt!"

Und genau das bist du auch. Du bist in Augen vom Facebook Konzern lediglich Konsument. Fütterst du ihn mit Informationen, erhältst du maßgeschneiderte Werbung.

Du willst einen sicheren Messenger benutzen? Meine Empfehlung ist Threema. Seit den AGB Änderungen haben sich die Downloadzahlen von Threema verdreifacht. In Deutschland wurde die App ca. 3,X Millionen mal heruntergeladen. 

Grüße aus dem Pott,

chris

Falls du weitere Infos haben willst, kannst du sie hier nachlesen:

https://technique-blog.de/threema-downloadzahlen-steigen-dank-whatsapp/

Antwort
von Tesaroller420, 46

Ich würde das nicht akzeptieren, das ist schon nicht cool ;(

Als Alternative würde ich dir Telegram empfehlen (ist besser als WA von den Features her, man muss nur seine Kontakte davon überzeugen) oder Signal wenn du besonderen Wert auf Sicherheit legst (wobei Telegram das mit den Secret chats auch schon sehr gut macht).

Antwort
von nesbor, 50

nimm das häckchen raus dann ist alles gut

Antwort
von Momotastisch, 56

datenschutz ja|nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten