Frage von Vulcanus, 12

Whatsapp - wie findet ihr es?

In den letzten Woche ist ja so einiges ans Licht gekomen. Die meisten Sachen finde ich garnicht so lustig: -WA scannt dein Adressbuch regelmäßig Statusmeldungen dürfen von WA uneingeschränkt verwendet werden (mit bestimmten Tools ist ein Auslesen des Status durch Dritte möglich)

-WA speichert, wann man zuletzt online warst und wie lange

-WA gibt an, man könne die erhobenen Daten mit Dritten teilen. Das gilt sowohl für Werbekunden und natürlich auch für die US-Behörden und Geheimdienste

-Die Adress- und Metadaten sind bei Facebook! Zwar werden angeblich nur die Tel-Nr. aus dem Adressbuch gespeichert, aber man muss WA den kompletten Zugang gewähren. Und wer weiß, was da alles noch mitgelesen wird.

-Zu den Metadaten gehören nicht nur Absender/Empfänger, sondern auch Zeitstempel, Status, Dauer (bei Telefonaten), Nummer und Standort (ggf. über IP-Adresse). Diese Daten werden unverschlüsselt bei Facebook gespeichert.

-In Zukunft wird WA wohl auf einen (für Werbekunden) kostenpflichtigen Kundenservice für Firmen setzen. Metadaten, die Aufschluss über ihre Kunden geben, werden sicherlich Teil des Geschäfts sein. Schließlich dürfen die ja ausgewertet und an Dritte weitergegeben werden.

-Außerdem nutzt Facebook diese Daten nicht nur für die eigenen Seiten, sondern auch für Werbenetzwerke. Diese sind natürlich durch das ganze Internet gespannt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ctest, 10
megaschlecht

Dass man da immer mehr ausspionniert wird, ist eine Sauerei.

Antwort
von OZwergO, 8
naja

Geil ist es nicht, aber was will man groß machen.

Mein Gott dann sollen sie halt mitlesen, Ja und? Ich hätt kein Problem dir irgendeinen meiner Chatverläufe zu zeigen. Denn ich weiß was und zu wem ich etwas schreibe, ich verschicke keine sensiblen Daten von mir (habe nicht mal irgendwelche am Handy), wenn ich speichern wann und wie lange ich online war, ist mir persönlich schnurze, was soll ihnen diese Info bringen?

Ich habe nichts zu verbergen und selbst wenn, treffe ich mich mit der Person persönlich und Basta.

Meine Güte, in der heutigen Zeit muss man ein Risiko eingehen um WA zunutzen. Wen das stört ist dort Fehl am Platz.

Kommentar von LibSatMoon ,

1. Whatsapp ließt nicht deine Nachrichten, dazu sind sie verschlüsselt. Darum geht die ganze Diskussion garnicht!

Es geht Darum das WA, deine Kontakte und dein Nutzerverhalten analysiert und an FB weitergibt. 

Mit diesen Daten kann FB dann Profit machen...

 ...z.B. in dem es Sie an dein Bank verkauft und du dann keinen Kredit für eine neues Auto oder Hausbau bekommst, weil du ständigen Kontakt bei Whatsapp mit jemandem hattes, der kürzlich Privat-Insolvent gegangen ist und das ja (in den Augen der Kapitalistischen Geier) da rauf schließen lässt, dass du ein ähnlichen Umgang mit Geld hast. 

...Oder dein alter Schulkollege, zu dem du zwar keinen Kontakt mehr hast, aber dessen Nummer du seit 10 Jahren noch in deinem Telefonbuch hast, entschließt sich jetzt mal zum IS nach Syrien zu gehen...und du stehst jetzt in New York am Flughafen und wunderst dich warum man dich mit Sicherheitsleuten gleich wieder zurück in den Flieger nach Europa setzt. 

 (jetzt mal stark übertrieben)

2. Es gibt alternativen die nicht mit den Daten herum sauen. Soviel zu dem Thema, das man in der Messenger-Welt Fehl am Platz ist, wenn man Privatsphäre für wichtig hält. 

(Ja, ich weiß, für uns Endanwender lässt sich das nicht wirklich überprüfen, wie sicher die Alternativen sind. Aber mir gibt es etwas Gewissheit, dass hinter diesen keine Mrd.-Dollar unternehmen stecken, die keine Hehl draus machen, dass es ihnen um profit geht. Und saubere AGBs sind da schon mal ein guter Anhaltspunkt;-))

Antwort
von FloTheBrain, 5
megaschlecht

Zum Glück gibts Alternativen wie Signal.

Die Macher von diesem Messenger haben zB die Verschlüsselung entwickelt, die Whatsapp übernommen hat.

Funktioniert genau so wie Whatsapp. Musst halt nur deine Kontakte dazu bringen sich das mal runter zu laden. Ist auch kostenlos.

Antwort
von LibSatMoon, 5
megaschlecht

...für mich ist das Schlimmste, dass sich niemand dem entziehen kann. Denn Facebook sammelt jetzt auch die Daten von denen, die keine Account bei FB und WA haben. Nur weil sie im Telefonbuch eines WA-Nutzers stehen.

Antwort
von Doodle3000, 9

Hey hier einen Tipp was du dagegen tun kannst guck Mal bei Einstellung, Account , und dann bei Datenschutz . Da kannst du gute Einstellungen machen , empfehlenswert
Gruß Doodle3000

Kommentar von LibSatMoon ,

Diesen Tipp höre ich immer wieder...aber Leider stellt man damit nur ab, dass die Daten die Facebook von dir bekommt für personalisierte Werbung genutzt werden. Deine Daten bekommt FB trotzdem...werden dann halt für andere Sachen verwendet. Wer genau die Änderung der AGBs liest...da steht es drin. So geschickt formuliert, dass scheinbar ein Großteil der Leute drauf reinfallen und glauben, dass alles beim alten bleibt.

Antwort
von user6363, 6

Normal, weiß man alles. Ich benutze WhatsApp nur für Freunde und geschäftliches halt Wickr oder ähnliches. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community