Frage von Marietta1wdg, 46

Whats up with me/Was ist los mit mir?

Ich habe Stimmungsschwankungen. Zuerst bin ich super fröhlich und dann wegen einer kleinen Sache voll niedergeschlagen. Bin fast 12 Jahre alt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HakuSenHauro, 23

Das ist absolut und hunderprozentig die Pubertät. Das klingt immer doof, aber es ist nun mal so dass darin deine Hormone verrückt spielen und die bestimmen was du fühlst.

Antwort
von Centario, 8

Bei dir hat ein Selbstfindungsprozess eingesetzt und der kann sich so widersprüchlich verhalten. Es wird für dich nicht einfach werden wenn du solchen Stimmungsschwangungen ausgesetzt bist. Kann noch mit eine erbliche Veranlagung sein.

Antwort
von kluserf, 15

Hi

Das ist in deinem Alter völlig normal. Ich selbst bin auch erst 15 und erlebe das auch manchmal. Die Stimmung kann sich halt in der Entwicklung ziemlich schnell verändern. :) Probiere dich nicht von Kleinigkeiten im Alltag stören zu lassen.

Antwort
von Sally2000, 17

Das ist die wunderschöne und überhaupt nicht nervende Pubertät und leider ganz normal...

Antwort
von Juli277di, 15

Der Gang zum Psychologen ist keinesfalls Unsinn. Ursache Deiner Stimmungsschwankungen ist, daß Dir Deine "Mitte" irgendwann abhanden gekommen sein wird. Auslöser eines solchen Verlustes ist oft eine schwerwiegende Enttäuschung/Erlebnis, die Dein bisher gültiges Wertesystem durcheinander gebracht hat. Versuche Folgendes: Ziehe Dich zurück, wo Du allein bist und nicht gestört werden kannst. Entspanne Dich, stell Dir eine schöne Situation bildhaft vor. Anschließend: 1. Stelle Dir ein sternförmiges, stark verzweigtes Schneekristall vor und stell Dir vor, wo Du Dich in diesem Kristall als kleiner Punkt befindest. – ich behaupte jetzt, nicht im Zentrum !strong text 2. Forsche in Deiner Vergangenheit nach Ereignissen, die Dich merklich "aus der Bahn geworfen" haben. Das kann auch in der Kindheit sein. Gehe in Gedanken zum Schulanfang zurück und nähere Dich langsam, Jahr für Jahr dem Heute. Merke Dir diese einschneidenden Erlebnisse und schreibe Sie auf. Gehe danach diese Liste durch und versehe jedes Ereignis mit einer Wichtigkeit (Betroffenheitsskala von 1 bis 10.1 ist leicht, 10 ist erschütternd/entsetzend.Dein Ziel muß nun sein, beim Schwersten beginned, diese bisher verdrängten Ereignisse mit den Beteiligten zu verarbeiten oder auf Grund Deiner heutigen Reife "der Lächerlichkeit" bewußt preiszugeben. Kontrollmechanismus danach ist immer Dein Schneekristall! Das machst Du Punkt für Punkt, bitte immer allein und niemandem davon erzählen (Vermeidung der verfälschenden Beeinflussung) Wenn Du das schaffst, ist nicht einfach und auch nicht an einem Tag zu schaffen, wenn Du Dich dann im Zentrum Deines Schneekristalls wahrnimmst, dann – brauchtst Du keinen Psychologen!!!

Antwort
von systemcrash, 3

Leute :'D is das so schwer geworden in der Schule aufzupassen? XD
Das nennt man Pubertät. Kann noch schlimmer werden. Gewöhn dich dran und viel spaß beim älter werden.

Antwort
von Miana85, 16

du bist in der pupertät.

gewöhn dich dran das wird sich nicht mehr ändern. bei vielen hilft aber die pille diese hormon bedingte stimmungsschwankung in den grif zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community