Frage von Trudebasti, 91

WG Zimmer untervermieten es gibt Probleme?

Hallo,

also folgendes ich habe mein Zimmer für begrenzte Zeit untervermietet. Die Zustimmung von der Vermieterin habe ich auch!

Ich habe versucht, den anderen Mitbewohner darüber zu informieren dass jemand neues für 2 Monate vorübergehend kommt bzw einzieht. Nach nichterreichen habe ich ihm in Facebook geschrieben und es folgte daraufhin auch keine Antwort.

Jetzt ist das Zimmer untervermietet und der Mitbewohner kam und beschwerte sich sofort! Ich soll ihm auch die Miete für diesen Monat bezahlen weil es nicht möglich für ihn wäre dort noch zu wohnen. (Es gab kein Problem vom Untermieter zwecks handgreiflichkeiten etc. Also er ist völlig ruhig)

Er beschwert sich nun und jetzt stellt sich für mich die Frage was ich tun kann oder was jetzt los ist auf gut deutsch....

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TrudiMeier, 33

Wer ist denn Hauptmieter der Wohnung? Oder gibt es keinen Hauptmieter und ihr habt jeder einen eigenen Vertrag mit dem Eigentümer über eure Zimmer? Das geht aus deiner Frage nicht klar hervor, wäre aber wichtig zu wissen.

Kommentar von Trudebasti ,

Ich habe einen Vertrag mit der Vermieterin und ich bin Hauptmieter mit noch jemanden. Aber ich habe rechtzeitig Bescheid gegeben und diese Person hat es über Facebook auch gelesen. .. Genau jeder hat einen eigenen Vertrag mit dem Vermieter über ein zimmer

Kommentar von TrudiMeier ,

jeder hat einen eigenen Vertrag mit dem Vermieter über ein zimmer

Dann empfinde ich die Reaktion des anderen Mieters als unglaublich dreist. Wenn der nur ein Zimmer gemietet hat, dann hat er auch nur in seinem Zimmer was zu melden.  Wenn du ausziehst, wird der Vermieter ihn auch nicht fragen, ob der Nachmieter ihm genehm wäre.

Kommentar von Trudebasti ,

Ja das stimmt, der Untermieter will jetzt sogar ausziehen was ich nicht in Ordnung finde... Da bleibt mir das Geld auch weg. Und er verlangt Ersatz weil er dort nicht "wohnen" kann .

Kommentar von TrudiMeier ,

Irgendwie ist das jetzt ein bißchen durcheinander.  Welcher Untermieter will ausziehen? Der, an den du vermietet hast oder der Mitbewohner? Der komische Mitbewohner hat aber auch nur einen Vertrag mit dem Eigentümer über sein Zimmer und nicht mit dir einen gemeinsamen Mietvertrag über die Wohnung

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 48

Wenn du die Erlaubnis des Vermieters hast, geht den Mitbewohner das doch überhaupt nichts an.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 58

Jetzt ist das Zimmer untervermietet und der Mitbewohner kam und beschwerte sich sofort! Ich soll ihm auch die Miete für diesen Monat bezahlen weil es nicht möglich für ihn wäre dort noch zu wohnen. 

Der Mitbewohner hat kein Recht Geld zu fordern.

Wenn Du gekündigt hättest und sofort ein Nachmieter eingezogen wäre, könnte er auch nix dagegen machen.

Jetzt ist das Zimmer untervermietet und der Mitbewohner kam und beschwerte sich sofort!

Worüber hat er sich denn beschwert?

Kommentar von Trudebasti ,

wieso ich ohne Einverständnis von ihm jemanden reinlasse mit der zu alt ist

Kommentar von johnnymcmuff ,

Vertragspartner ist für jeden einzelnen von Euch der Vermieter. Der andere Mieter hat kein Mietspracherecht.

Du hast Deinen Vermieter gefragt und der hat zugestimmt

Gibt es Grund zu Beschwerde oder einen Mangel, dann ist der Vermieter zu kontaktieren; hier gibt es keinen Grund.

Du musst Dich auf nix einlassen!

Kommentar von Trudebasti ,

Er meinte bis kommende Woche muss er raus sein

Kommentar von johnnymcmuff ,

Er meinte bis kommende Woche muss er raus sein

Sag ihm dass es mit dem Vermieter abgeklärt ist und er Dir oder Deinem Untermieter gar nichts zu befehlen hat.

Vorsorglich würde ich Deinem Untermieter sagen, dass der Andere ihm nichts zu melden hat.

Kommentar von Trudebasti ,

Ja er ist aber sehr hartnäckig und meinte dass er ihn evtl mit den Armen Rausschmeissen wird. Gab mit dem Untermieter auch einen vertrag

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ja er ist aber sehr hartnäckig und meinte dass er ihn evtl mit den Armen Rausschmeissen wird. Gab mit dem Untermieter auch einen vertrag

Der Untermieter soll dann die Polizei rufen, schließlich kann er beweisen das er dort wohnen kann.

Kannst ihm ja mal sagen, das selbst ein Vermieter einen Mieter oder auch einen Untermieter nicht einfach rausschmeißen kann.

Es wäre verbotene Eigenmacht und wenn er das .Zimmer betritt ist es Hausfriedensbruch.

Rufe Deinen Vermieter an. der soll dem anderen Mieter einen Brief schreiben oder anrufen und sagen, dass Dein Untermieter mit seiner Erlaubnis dort wohnen darf.

Kommentar von Trudebasti ,

okay danke dir, die haben schon gesprochen anscheinend ganz friedlich und morgen will er mit der Vermieterin reden... Also eher nur Kindergarten

Kommentar von Trudebasti ,

Da merkt man das wahre Gesicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community