Frage von micha19941, 40

WG-Gewalt, Auszug, Umzugskosten in Rechnung stellen?

Hallo erstmal,

ich habe bis vor kurzem in einer 2er WG gewohnt. Mein Mitbewohner war sehr aggressiv und wurde handgreiflich. Ich musste die Polizei rufen und ausziehen. Die Belastung und die Drohungen waren zuviel.

1) Anspruch auf Sonderkündigung habe ich da auch nicht?

2) Teil der Sachen wurde zusammen gekauft, keine Rechnung vorhanden usw. Ich bekomme die Sachen aber auch nicht mehr von ihm. Ca. 400eur Wert

3) Schönheitsreparaturen können von IHM oder müssen vom Vermieter geltend gemacht werden? 

4) Ich habe nicht viel Geld und der plötzliche Auszug hat viel Geld gekostet. Kann ich etwas in Rechnung stellen?

5) Internet konnte ich über die komplette Zeit die ich da jetzt nicht mehr gewohnt habe nutzen, jedoch zahle ich dafür, da der Vertrag über mich läuft.

6) In den letzten Monaten hat er sich nicht die Mühe gemacht neuen Mieter zu suchen. Absichtlich damit ich zahle. Der Vermieter hat mir die Schlüssel abgenommen, ist mir aber sonst nicht entgegen gekommen. Ansonten hätte ich die Wohnung zwischenvermietet.

Viel Geld habe ich nicht, bin Student. Ich hoffe mir kann etwas geholfen werden.

Antwort
von Denilia, 40

Hast Du Dich schonmal mit Deinem Vermieter in Verbindung gesetzt? Sowas wäre auf jeden Fall ein Kündigungsgrund, mit dem er Deinen Mitbewohner kicken könnte. Ist ja nciht richtig, dass Du darunter leiden musst.

Kommentar von micha19941 ,

Ja Kontakt wurde einmal aufgenommen. Sonderkündigung ist nicht möglich. Ansonsten konnte nichts gemacht werden. Es sieht so aus als bräuchte ich Rechtsbeistand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten