Frage von thiemo1998, 28

WG mit 18. Wird es Schwierigkeiten geben?

Hallo Zusammen. Mein bester Freund und ich sind 18 Jahre alt und wollen zsm ziehen, weil wir bei uns zuhause raus müssen. Geld ist kein Problem, er macht eine Ausbidung und ich bin noch in der Schule und mache gerade das 11. Schuljahr und bekomme Bafög,Halbweisenrente, Kndergeld und jobbe demnächst am Wochenende. Nun, ich habe gelesen dass Eltern Bürgen müssen da wir noch kein festes Gehalt bekommen Für die Wohnungssuche in Berlin brauchen wir eine Wohnberechtigungsschein. WIr haben jz irgendwie die Sorge, dass es sehr schwer wird eine Wohnung zu bekommen. Kann uns jemand Tipps geben für eine WG, auf was wir jetzt achten müssen bei der Wohnungssuche und welche Anträge wir brauchen, damit wir die Chance bekommen eine Wohnung zu bekommen.

Antwort
von Apfel2016, 7

Wohnungen in Berlin sind leider sehr beliebt, grad in eurer Größenordnung (2-3 Zimmer denke ich). Den WBS braucht ihr nicht unbedingt, nur falls ihr eine Sozialwohnung nehmen möchtet und dann braucht ihr auch keinen Bürgen. Ansonsten bei so vielen Wohnungen und Gesellschaften wie möglich bewerben. Dazu braucht ihr eure Gehaltsnacheise bzw. du deinen Bafögbescheid.

Ihr seid zusätzlich beide Kindergeldberechtigt, wenn es da Probleme gibt stellt einen Abzweigungsantrag (die Kindergeldkasse sitzt in der Sonnenallee meines Wissens nach). Das sind jeweils 190€. Ihr braucht jeweils eine aktuelle Schufaauskunft. Das ganze kann man telefonisch beantragen und dann liegt euch die Bescheinigung innerhalb weniger Tage vor.

Es wird bestimmt schwer und vielleicht dauert es auch ein paar Monate, aber ihr werdet sicher etwas finden. Versucht es zB bei der Vinovia die haben sehr viele Wohnungen in allen Bezirken. Sucht euch Hausverwaltungen raus und lasst euch dort direkt auf Listen schreiben, wenn eine passende Wohnung leer wird sagen sie euch bescheid.

Denke an die Kaution - 3 Monats Kaltmieten in der Regel. Die müsst ihr noch zahlen.

Danach müsst ihr euch beim Strom ggf Gasanbieter anmelden (geht alles online), dafür braucht ihr die Zählerstände. Ihr müsst euch bei der GEZ melden bzw. einen Antrag stellen damit ihr die Gebühren nicht zahlen müsst. Meiner Meinung nach reicht der Bafögbescheid dafür.

Dein Freund kann vielleicht noch BAB beantragen, ebenfalls in der Sonnenallee.

Das wird schon, viel Glück!

Kommentar von thiemo1998 ,

Danke für ihre  Antwort :) den WBS schein braucht man leider bei mehr als 75% sag ich jz mal, wenn man mit unserem budget sucht. Und was ist GEZ & BAB?

Kommentar von Apfel2016 ,

Ok, ich war mir nicht sicher nach was ihr sucht. Bei der vinovia gibt es auch sehr günstige Objekte ohne wbs. Aber den bekommt ihr ja eh.

Bab= berufsausbildungsbeihilfe. GEZ= Rundfunk und Radio Gebühren 

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 7

Hi,

man braucht nicht unbedingt einen Bürgen. Da beißt sich ja auch die Katze in den Schwanz - du bekommst Bafög weil deine Eltern nicht zahlungsfähig sind... wie sollen sie dann als Bürgen akzeptiert werden?

Ihr müsste also einen Vermieter finden, der keinen Bürgen braucht und euer Einkommen als Einkommen anerkennt.

Ich habe noch nie einen Bürgen gebraucht (aber auch noch nie in Berlin gelebt) und hatte immer nur Bafög und Nebenjob.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community