Frage von unsicher158, 145

WG Auflösung, muss ich die gemeinschaftlich genutzen Möbel entsorgen?

Hallo,

wir sind alle drei Hauptmieter, die WG wird aufgelöst, alle gemeinschaftlich genutzen Möbel sind von Mieterin A, die unter den Jahren auch ein wenig gelitten haben. Nun möchte Mieterin A, dass ich und Mieterin C mit für die "Entsorgung" finanziell aufkommen.

Ist dem so?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 81

Wenn die Sperrmüllabfuhr in Eurer Stadt nicht kostenfrei ist, müssen alle drei Mieter für die Entsorgung zahlen.

Ist zumindest meine Auffassung.

Wenn ich Sperrmüll habe, rufe ich einfach beim Entsorgungsnunternehmen an und vereinbare einen Termin, wann ich die Sachen auf die Straße stellen darf. Ist das bei Dir nicht so? In den meisten Fällen fehlt schon nach ein paar Stunden mehr als die Hälfte, da meine Nachbarn zu meinem Erstaunen anscheinend Gefallen an unserem altem Gerümpel finden. lg Lilo

Kommentar von unsicher158 ,

Danke für deine Antwort!

Normalerweise würde ich das auch so machen. Aber bei ihr möchte ich nichts mehr aus reiner Gefälligkeit tun.

Antwort
von oma57, 75

ich weiß nich wo Ihr wohnt aber bei uns ist die Entsorgung kostenlos (Sperrmüll bzw. Wertstoffhof) Du und der andere Mieter können auf kulanzbasis behilflich sein aber kosten muß die Hauptmieterin A allein zahlen . Vielleicht könnt ihr ja die Möbel verschenken über Ebay-Kleinanzeigen 

Kommentar von unsicher158 ,

Danke für deine Antwort! Aus Kulanz werde ich für diese Dame nichts mehr machen ;)

Antwort
von cleverino, 58

Sperrmüll rausstellen ist in der Regel kostenlos. Alternativ könntet ihr die Möbel als zu verschenken in der Zeitung, bei eBay Kleinanzeigen o.ä. inserieren.

Du und der andere Mitbewohner habt die Möbel kostenlos mitgenutzt und somit auch mitverschlissen, sodass sie jetzt entsorgt werden müssen. Da müsst ihr für evtl. anfallende Kosten schon mitaufkommen.

Kommentar von unsicher158 ,

Es geht vor allem um einen 20 Jahre alten, verrosteten Kühlschrank, der schon vor meinem Einzug in dem gleichen Zustand war. Gibts dazu ne gesetzliche Regelung? Finds echt doof, dass die Auflösung nun so läuft, aber ich möchte ihr keinen Gefallen mehr tun.

Sperrmüll ist bei uns leider nicht kostenlos.

Kommentar von Menuett ,

Bei uns kostet Sperrmüll minimum 15 €...

Kommentar von unsicher158 ,

Bei uns mindestens 95 Euro...

Kommentar von JuraErstie ,

"Sperrmüll rausstellen ist in der Regel kostenlos."

The Ordnungsamt is not amused!

Kommentar von unsicher158 ,

In Leipzig gabs noch so Coupons... aber hier in MÜnchen muss mit allem Geld gemacht werden :-P

Antwort
von lenzing42, 48

Wende dich an die zuständige Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung.In den meisten Orten wird nach entsprechender Anmeldung der Sperrmüll kostenlos abgeholt und entsorgt.

Kommentar von unsicher158 ,

Leider ist der Sperrmüll hier nicht kostenlos und auch echt nicht billig...

Antwort
von archibaldesel, 71

Wenn sie die ganze Zeit Eigentümerin der Möbel geblieben ist, Nein!

Kommentar von unsicher158 ,

Wir haben ihr nie was abgekauft.. aber ne Abnutzung ist schon da, aber hauptsächlich durch sie selbst. Sie ist nämlich ein Messi und kann auch nichts ordentlich halten...

Kommentar von archibaldesel ,

Abnutzung ist egal. Sie hat euch die Nutzung, und damit ist Abnutzung verbunden, ja ausdrücklich genehmigt. Du zahlst ja auch nicht, wenn du beiu anderen Menschen auf der Couch sitzt für die Abnutzung.

Kommentar von unsicher158 ,

Danke! Den Kühlschrank wollten wir schon letztes Jahr auswechseln, weil er wirklich eklig ist und sich überall so oranges Glibberzeug ansammelt. Wollte sie aber nicht..

Antwort
von rudelmoinmoin, 19

was ist dein Problem ? alle 3 sind "Eigentümer" der Möbel, also alle zahlen, für die Entsorgung !

Kommentar von unsicher158 ,

Warum werden wir da zu Eigentümer? Bezahlt hab ich da gar nichts, entscheiden durfte ich in der WG auch nichts, auf die Hälte der Möbel durfte ich nichts drauf stellen und wiel meine Mitbewohnerin keine Farben mag, durfte ich mein buntes Geschirr auch in meinem Zimmer unterbringen...

Kommentar von rudelmoinmoin ,

dann bezahle nur "dein Zimmer" für die Entsorgung ! daraus >wir sind alle drei Hauptmieter< kam meine Meinung/Einstellung 

Kommentar von unsicher158 ,

Ja klar, mein Zimmer wird leer, gestrichen und mängelfrei sein. Es geht um Möbel, wie Küchenregale und Kuhlschrank sowie Abstellkammerregal (was ich aber auch nicht nutzen durfte, weil es voll mit ihrem Zeug war)

Kommentar von rudelmoinmoin ,

alles andere ist Gemeinschaft Nutzung, also alle drei zahlen 

Antwort
von mrDoctor, 64

Ihre Möbel, ihre Entsorgungskosten. Der Fairness halber, unterbreite ihr den Vorschlag, die Gebühren durch euch drei zu teilen.

Kommentar von unsicher158 ,

Danke, wollten wir ursprünglich auch tun. Aber nachdem wir beide ihren DSL Vertrag nich noch ein Jahr lang nach Auszug bezahlen wollen (sie meint, das müssten wir aus Kulanzgründen..). Werden wir nicht wie ausgemacht dank ihr am 15.4 draußen sein, sondern erst Ende des Monats.. ich bin nicht erpicht drauf, ihr noch irgendeinen Gefallen zu tun.

Kommentar von mrDoctor ,

Wohnt sie noch in der WG?

Tipp für die nächste WG: unbedingt einen Vertrag ausarbeiten.

Kommentar von unsicher158 ,

Sie wohnt in der WG noch und hätte schon ne neue Bleibe ab dem 1.4.. also es wäre echt machbar zum 15.4 draußen zu sein und wir würden und alle ne halbe Miete sparen..

Kommentar von mrDoctor ,

Und was hat der DSL Vertrag mit der Geschichte zu tun? Könnt ihr diesen nicht auf ende März kündigen?

Kommentar von unsicher158 ,

Also eigentlich war alles gut mit ihr bis zu dem Zeitpunkt, wo wir ihr mitgeteilt haben, dass wir beide (wir sind zu dritt) nicht den Vertrag auf ihren Namen laufend (Erst April 2017 kündbar), mitzahlen werden, nachdem sie eh in eine 1zimmer wohnung zieht und den Vertrag mitnehmen kann.. sie will einfach nur ein jahr lang nur ihre 10 euro weiterzahlen.. das geht aber für mich zu weit ;)

Antwort
von WosIsLos, 71

Ihr hattet doch die Möbel kostenlos mitbenutzt?

Also ein Grund, sich wenigstens die Entsorgungskosten zu teilen.

Kommentar von unsicher158 ,

Ja, bei einer normalen WG würde ich das auch sofort machen. Ich muss mich aber von ihr seit Wochen beschimpfen lassen, dass ich auf keine weiteren Gefälligkeiten ihr zu liebe irgendwas machen werde.

Kommentar von WosIsLos ,

Dachte mir schon, daß es hier um einen Streit geht.

Warum beschimpft sie dich?

Kommentar von unsicher158 ,

Ich werde am Freitag endlich ausziehen. Sie redet seit 5 Wochen nicht mehr mit mir, weil ich ihr mitteilte, dass ich ihren DSL Vertrag nicht noch ein Jahr lang mitfinanzieren werde. Daraufhin benimmt sie sich wie ein Kind.. was ich sehr traurig finde.. Sie meint ich sei unverschämt usw.. und ging auch wirklich unter die Gürtellinie. Nochdazu bin ich letztes Jahr an MS erkrankt, was sie auch weiß, und ich hab ihr 100 mal gesagt, dass ich mich über einen stressfreien Auszug freuen würde und es gut sei, wenn wir alle an einem Strang ziehen.. aber irgendwo hört es mit meiner Nächstenliebe auf, ich möchte nicht mehr als nötig noch für diese WG tun :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten