Frage von Januar07, 59

Wetterbericht, wozu?

Wir alle wissen, daß die Wetterberichte/-vorhersagen immer seltener stimmen, je weiter der Termin in der Zukunft liegt. Die Meteorologen sind einfach nicht mehr in der Lage, halbwegs verläßliche Prognosen für mehr als 12 oder 24 Stunden zu erstellen. Hinzu kommt, daß diverse Meteorologen bzw. Institute im Konkurrenzkampf stehen.

Da frage ich mich doch, weshalb ein Wetterbericht Bestandteil jeder Nachrichtensendung ist. Insbesondere, wenn am Ende "die Vorschau für die nächsten Tage" über den Äther geht. Für mich hat das weder einen Unterhaltungswert noch fühle ich mich informiert.

Wie steht Ihr eigentlich zu diesem Thema?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derhandkuss, 28

Natürlich hat die Wetterkarte einen Unterhaltungswert:

Antwort
von knox21, 29

Der Wetterbericht ist heute genauer als je zuvor und es interessiert die meisten Zuschauer eben.

Antwort
von ilias98765, 31

Mutter Natur kann man nicht einschätzen, nur sehr Waage da viele andere Faktoren Vorhersagen verzögern, Wetter Berichte sind gut und stimmen ja auch halbwegs, man kann sich eben darauf einstellen wie die Woche ungefähr wird

Antwort
von Geniol, 21

Also gar so falsch liegen die auch nicht, ist halt schwierig in die Zukunft zu schauen.

Kommentar von Januar07 ,

Da stimme ich Dir zu. Aber was wird im entsprechenden Studium eigentlich vermittelt?

Ich meine, mit einem Würfelbecher kann wohl jeder selbst umgehen.

Kommentar von Geniol ,

kp, vielleicht gehts eher darum Gefahren zu erkennen und weniger um Schauer die dein Grillfest versauen.
Satellitenbilder und Regenradar zeigen die bewegungen, dazu kommt die örtliche Messung.
Also paar Stunden noch einfach vorherzusagen aber dann multiplizieren sich die Variablen wie Temperatur, Windrichtung, Windgeschwindigkeit,Luftdruck,Luftfeuchtigkeit,Wolken,Sonneneinstrahlung, Luftströhmung, Topografie,Ladung .....................

Antwort
von TorDerSchatten, 28

Für die kommenden 3 - 5 Tag kann man schon eine ungefähre Vorschau geben. Ich habe eine Wetterapp "Accuweather" die ist standortgenau ziemlich korrekt in der Vorhersage.

Sogar, wann es beginnt zu regnen. Es steht da "beginnender Regen in 70 Minuten" und es hat gestimmt auf 10 Minuten hin oder her Ungenauigkeit.

Kommentar von Januar07 ,

Na ja, den Ist-Zustand kann ich selbst ermitteln, wenn ich aus dem Fenster schaue und einen Blick aufs Außenthermometer werfe.

Vor 3 Tagen sollte die heutige Tiefsttemperatur bei 5° - 7° liegen. Fakt ist, daß wir aktuell 1° haben und noch bis -2° absinken soll.

Kommentar von TorDerSchatten ,

ich hab stündliche Temperaturvorhersage und die ist ziemlich genau

Kommentar von Januar07 ,

Ich schrieb bereits in meiner Frage, daß ich Prognosen meine, welche in weiterer Zukunft liegen, also weiter als 24 Stunden in der Zukunft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten