Frage von anushka23, 55

Welchen Sattel soll ich nehmen?

Wenn ein pony ( ca. 146 cm.) ziemlich schwierig zu reiten ist und man langsam wieder anfängt es zu reiten und dazu jetzt einen neuen sattel braucht, was würdet ihr empfehlen. Westernsattel oder englischer sattel? Glg

Antwort
von HannahHi, 52

Wenn du englisch Ausgebildet bist und das Pferd auch englisch geritten werden soll, dann Englisch. 

Wenn du Western gelernt hast dann einen Weisternsattel

Ist doch logisch?

Antwort
von Smileypony, 26

Ich würde dir empfehlen einen Vielseitigkeitssattel zu kaufen, da er am vielseitigsten Eisetzbar ist. Du kannst etwas springen, Dressur reiten und im Gelände ist er fast so gemütlich wie ein Westernsattel.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte. LG Smileypony

Antwort
von Midnight1999, 34

Wie HannahHi schon sagte kommt es auf die Reitweise an. Wenn du später mal lange (also mehrere Stunden oder gar Wanderritte) reiten möchtest, solltest du dir jedoch zusätzlich einen Westernsattel anschaffen. Die sind auf Dauer dann doch bequemer.

Antwort
von Punkgirl512, 40

Das, was passt, wodrin der Reiter sich wohl fühlt. Ob es nun Englisch oder Western ist, sollte erstmal egal sein - zum Gymnastizieren sollte ein Sattel lediglich passen. 

Antwort
von theaxx, 55

Das was es gewohnt ist

Antwort
von gerti77hotchick, 47

eher western! lg gerti

Kommentar von anushka23 ,

danke:) könntest du noch kurz sagen warum...also was wäre der vorteil?

Antwort
von gerti77hotchick, 37

Ich finde Western bequemer und wenn das Pferd/Pony recht viel bockt kann es sich selbst auch nicht so sehr weh tun

Kommentar von Punkgirl512 ,

Wenn ein Pferd beim Neu-Anreiten viel bockt, läuft gewaltig etwas schief.

Kommentar von gerti77hotchick ,

das stimmt zwar, aber trotzdem tut sich das Pferd dann weniger weh  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community