Frage von zoe3003, 25

Wespenstich wird blau?

Hallo ihr lieben,

ich wurde am Donnerstag an meiner Wade von einer Wespe gestochen, hatte danach auch Übelkeit- und Schwindelprobleme. Dazu kam noch, dass ich nicht mehr auftreten konnte. Daraufhin war ich natürlich direkt beim Arzt. Es ist keine Allergie zuvor bekannt gewesen. Mein Arzt hat mir Antibiotika verschrieben, dass ich auch seitdem nehme, ein Salbe und ich soll viel kühlen. Das macht ich seitdem auch wirklich so oft es geht. Leider verschlechtert es sich aber von Tag zu Tag. Seit vorgestern ist es ein riesiger Fleck geworden, der Anfangs noch knallrot war und mitlerweile blau ist. Zudem kommt noch, dass die Stelle total hart und heiß ist.

Sollte ich vielleicht morgen nochmal zum Arzt?

Antwort
von polarbaer64, 8

Heiß ist nicht gut, da ist was entzündet. Bitte geh dringend (nicht vielleicht) morgen nochmal zum Arzt, bevor sich da eine Blutvergiftung entwickelt. Wahrscheinlich hast du das falsche Antibiotikum bekommen. Nicht alles hilft bei jedem und gegen alles. Ich hatte auch schon Antibiotikum, welches keinerlei Hilfe brachte. Evtl. braucht es auch ein Cortison. Normaler Weise zeigt sich spätestens am dritten Tag eine Besserung. Das ist ja hier nicht der Fall, also hilft es nicht. Du hättest vorgestern schon gehen sollen, als das ein Fleck wurde. 

Schau mal dein Bein ganz genau an, ob da eine dunkle Linie zu sehen ist. Wenn dir irgendwas spanisch vorkommt, fahr bitte sofort in die Notaufnahme vom Krankenhaus (wenn du kein Auto hast, ruf den RTW). Blutvergiftung geht rasend schnell. Ich habe vor Jahren einmal meinen Mann spätabends ins KKH gebracht mit einer Blutvergiftung. Die Ärzte haben gesagt, er hätte die Nacht nicht überlebt, hätte ich ihn nicht gebracht. Die Linie hatten wir gar nicht gesehen, aber ihm war schwindelig und er hatte irgendwie ein komisches Gefühl, dass etwas nicht stimmt.

Spiel nicht mit deiner Gesundheit, gute Besserung!

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Insekten, 17

Auf alle Fälle solltest Du morgen zum Arzt!

Gute Besserung!


Antwort
von DeeMcUpt, 11

Vielleicht war es gar keine Wespe, sondern irgendwas anderes, dass wesentlich giftiger/was-auch-immer ist. Könnte es trotzdem eine Allergische Reaktion sein, die vorher halt nicht bekannt war (da du vermutlich vorher noch nicht von einer Wespe gestochen wurdest)?

Ist es inzwischen wieder besser geworden?

LG Dee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community