Frage von edgarwallace86, 63

Wespen im Nest (und Wohnung) immer noch aktiv?

Hallo, wir haben unter unserer ausgebauten Badezimmerdachgaube ein Wespennest, wo bis vor kurzem auch noch reger Wespenflugverkehr war. Die Tiere haben nicht weiter gestört und nur bei offenem Fenster hatten wir mal eine in der Wohnung. Vor ein paar Wochen fingen die Wespen dann an durch die verlegten Stromkabellöcher von oben in die Badezimmerlampen zu klettern und entweder dort zu verenden oder durch die zweite Lampe in die Wohnung zu gelangen. Grundsätzlich nicht schlimm, aber durchaus nervig, da viele, der durch die Jahreszeit geschwächten Wespen, ziemlich groß waren und man diese teilweise erst Abends von und auf der Couch bemerkte. Nun haben wir Mitte November und der Spuk sollte ja langsam mal aufhören. Und dennoch schafft es immer noch fast täglich eine Wespe in unsere Wohnung. Teilweise weiß ich nicht mal, durch welches Loch diese wieder durch gekrochen ist. Auch wenn durch die Kälte sicherlich bald keine Wespe existieren sollte, habe ich die Befürchtung, dass es an Ort und Stelle im Frühjahr weiter geht. Mit nichten im selben Nest aber durchaus daneben. Was kann ich tun? Nest jetzt im Winter zerstören? Abwarten und Tee trinken? Vielleicht hat jemand einen professionellen Rat. Danke und viele Grüße

Antwort
von Luftkutscher, 43

Die Wespenkolonie stirbt gerade ab und in ein paar Tagen hat sich das Problem von selbst erledigt. Selbst wenn das Nest in einem warmen Haus errichtet wurde, löst sich die Kolonie auf und die Arbeiterinnen, die Drohnen und die alte Königin sterben, weil die Arbeiterinnen bei der Witterung jetzt kein Futter mehr finden bzw. nicht mehr ausfliegen können. Lediglich die jungen frisch geschlüpften Königinnen überleben bis zum nächsten Jahr, aber diese haben das Nest schon lange verlassen und werden irgendwo anders überwintern. 

Antwort
von ManuausD, 49

über den Winter sterben alle außer der Königin. Bester Zeitpunkt zum entfernen. Im Wohnraum haben sie einfach nichts verloren. Wenn mal allergischer besuch oder Kinder da sind ist es sowieso nicht von Vorteil. Wenn entfernen zu aufwendig ist im Sommer Wespen Schaum benutzen. Heißt Baumarkt kaufen ist eine Sprühdose die aus 5meter Entfernung anwendbar ist einfach drauf alles erledigt.

Kommentar von edgarwallace86 ,

Ich glaube so einfach kommt man an das Nest nicht dran...

Kommentar von ManuausD ,

also wespenschaum ist wirklich der Hammer sind alle begei

Kommentar von Luftkutscher ,

Unsinn. Auch die Königin stirbt, wenn die Kolonie abstirbt. Jetzt noch mit Gift zu hantieren ist verantwortungslos und überflüssig. Das Wespenproblem wird sich in den nächsten Tagen von selbst erledigt haben.

Kommentar von ManuausD ,

wird sie nicht alle sammeln sich und sterben wir eine Kugel um sie herum um sie zu schützen oder glaubt ihr im Frühjahr fallen neue vom Himmel? Die Kolonie bildet sie dann neu kann auch sein an einem anderen ort aber beseitigt ist nummer sicher. Und was soll schon wieder so ein schwachsinniger Kommentar wie gift sei verantwortungslos, dafür wurde es gemacht!

Kommentar von Luftkutscher ,

Mir scheint Du hast weder von Gift noch von Wespen die geringste Ahnung. Wespen bilden nicht wie Honigbienen eine Wintertraube, um ihre Königin zu wärmen. Wespenköniginnen sterben bereits vor ihren Arbeiterinnen ab und weder die Arbeiterin, noch die Königin überlebt die ersten Nachtfröste. Neue Kolonien fallen nicht vom Himmel, sondern werden von den Jungköniginnen gebildet, die im vergangenen Jahr geschlüpft sind und die ausserhalb des Nestes an einem geschützten Ort überwintert haben. 

Kommentar von ManuausD ,

okay was dazu gelernt, naja vom gift in dem sinne was den Leuten hilft schon, arbeite im hagebau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community