Frage von fabiiaann, 229

Weshalb wird über Drogen so schlecht geredet?

Weiss jmd weshalb?

Antwort
von atze3011, 136

Der Großteil der Menschen kennt Drogen nicht wirklich und hört nur irgendwelche überzogenen Horrorstorys aus Medien und Co.

Jeder der sich ein wenig mit Drogen und den Wirkungen und Risiken beschäftigt wird erkennen dass der offizielle "Drogen sind blöd und gehören verboten"-Kurs falsch ist.
Bestes Beispiel: David Nutt. Ehemaliges Mitglied der konservativen Partei in GB, Wissenschaftler, wurde beauftragt eine Studie zu erstellen über die Gefahren von Drogen. Während der Studie fand er aber heraus dass Alkohol sehr viel gefährlicher ist als andere Drogen. Jetzt ist er einer der bekanntesten Legalisierungsbefürworter.

Zusammengefasst: Die Allgemeinheit weiß zu wenig über Drogen, hat teilweise vielleicht auch Angst vor dem Unbekannten und lehnt es deshalb kategorisch ab.

Antwort
von Berny96, 100

Theoretiker Perspektive:

Es gab Menschen die stark dafür kämpften das Drogen wie Gras oder LSD verboten wurden weil Sie den Menschen das "Freie Denken" nicht gönnen wollten. Weil man so keine Gesellschaft unter Kontrolle hält. Dies hat sich dann durchgesetzt und man fing sogar an Medizinische Drogen zu verbieten die man gerne missbrauchte. Mittlerweile ist es einfach so tief in der Kultur das Drogen "Böse" sind dass man nicht einmal frei darüber reden kann ohne beurteilt zu werden.

Objektive Perspektive:

Drogen haben schlechte Nebenwirkungen und können zu schlimmen psychischen Problemen führen. Da die Gefahr da ist sollte man schon früh darüber berichten. Dies ist aber auch schon länger so in der Kultur. Viele heutige Beispiele zeigen das eine Aufklärung über Drogen mehr hilft als das schlichte "Bösreden". Vor allem wissen der Großteil der Gesellschaft garnicht das es einige Arten von Drogen gibt. Es wird heutzutage alles in eine Schublade gesteckt. Es gibt nämlich Psychadelische Drogen die Körperlich wenig bis keine Schaden anrichten. Diese sind auch die die einen geistig weiter bringen. Alleine das man weiß dass es diese Seite von Drogen gibt müsste einen doch dazu führen sein Volk darüber aufzuklären wenn doch so viele junge Menschen Sie deshalb ausprobieren wollen. Dann gibt es die aufpuschende Drogen wie Pepp, Kokain oder Meth. Das sind die die einen Körperlich und geistig abhängig machen. Man erwähne jedoch das es auch genug Menschen gibt die auch diese art von Drogen "Produktiv" einsetzen. Trotzdem sollte über diese Art von Drogen auch aufgeklärt werden da Sie auch von sämtlichen Jugendlichen genommen werden. 

Antwort
von seife23, 57

Das liegt daran, dass es immer Menschen gibt, die nicht verantwortungsbewusst damit umgehen und sich durch den Konsum selber schädigen. Dazu kommt die Fantasie einiger Menschen und eine Verbreitung von falschen Gerüchten, ein staatliches Verbot und fertig ist die "Drogenangst".

Antwort
von 486teraccount, 140

Poltik will nicht dass Menschen glücklich werden, länger leben. Gerade bei Gras hat viele positive Wirkungen

Kommentar von cruscher ,

Bedenke das Alk und Nikotin sind auch Drogen, und bewirken genau das Gegenteil.

Antwort
von Leonider, 40

Die meisten Menschen sind einfach unaufgeklärt und haben keine Ahnung von der Materie. Deshalb sind Drogen auch noch illegal.

Antwort
von Kodringer, 72

Weil fast alle Menschen leider keine Ahnung von der wirklichen Schädlichkeit von Substanzen haben, die meisten plappern nur das nach was ihnen der Polizist in der Schule mal erzählt hat oder Zeitungen a la Bild verbreiten. 

Drogen sind nichts schlechtes, die Gesellschaft macht sie nur unrechtmäßig dazu - Schädlichkeit und Verbot haben nichts miteinander zu tun.

Antwort
von Glueckspilzler, 60

Eine Reihe unglücklicher Gegebenheiten & ein Schuss Ego hatte diese Mentalität zur Folge.

Habs mal auf's wesentliche heruntergebrochen, wird aber nicht ganz so hilfreich sein ^^


Antwort
von TheMasi1337, 98

Drogen allgemein sind ein sehr schlechtes Thema da nicht jede Droge gleich ist.

Aber es wird schlecht geredet da die meisten sehr schädlich und verboten sind.

Gras ist auch schädlich über Zeit und macht dich auch süchtig.

Aber trotzdem würde ich das sagen das Alkohol 100 mal schlimmer ist als Gras.

Dazu muss ich noch sagen das ich keine Drogen konsumiere.

Und wie gesagt Drogen werden schlecht geredet weil sie verboten sind und 90% der Drogen richtig schädlich sind oder dich sofort süchtig machen.

Kommentar von DroogLeader ,

Woher hast du denn diese genaue Anzahl mit diesen 90% ? Quelle würde mich interessieren

Antwort
von gzuzscameltoe, 19

ich weiß es nicht:(

Antwort
von MarkUssssssssss, 54

Niemand redet schlecht über drogen (also ich net)

Kommentar von Leonider ,

Du bist also alle?

Kommentar von MarkUssssssssss ,

Du hast es erfasst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten