Frage von undwasjetzt, 92

Weshalb wird die Schnittstelle, beim Schneiden von festen Lebensmitteln, schwarz?

Hi,

es geht um ganz neue Messer.

Wenn man Fleisch, Käse und andere feste Lebensmittel schneidet, wird die Schnittstelle schwarz. Weshalb?

Antwort
von adianthum, 47

Das liegt am Messer.

Bei meinem "selbstschärfenden" Windmühlenmesser, wie Laestigter schon schrieb aus Carbonstahl, habe ich das auch- bei Zwiebeln z.B. ist der Effekt besonders schnell zu sehen.

Da Carbonklingen rosten, sind die schwarzen Stellen Abrieb vom Rost (Oxidation). Das ist nicht gesundheitsschädlich. Die Klingen selber laufen auch gerne an.

Trotz des kleinen optischen Schönheitsfehlers beim Schneiden, würde ich meine Windmühlenmesser niemals wieder hergeben, denn nichts lässt sich mit so geringem Aufwand rasiermesserscharf nachschleifen.

Bei richtiger Pflege passiert das nicht. Ist mir persönlich allerdings zu aufwändig, ich nehme die Schwarzfärbung in Kauf. Diese Messer werden mich mit Sicherheit trotzdem um Jahrzehnte überleben.

Kommentar von Laestigter ,

Da hat aber einer wirklich tolle Teile (Neid).

So etwas kauft man nur einmal im Leben, Glückwunsch!

Kommentar von adianthum ,

Kommt wesentlich günstiger als Billigmesser aus denen man Scharten nicht mehr vernünftig rausgeschliffen bekommt.

Sowas kauft man sich auch nur einmal, denn es ist eine Anschaffung fürs Leben!

Kommentar von undwasjetzt ,

Hi,

die Messer verfärben sich nicht. Es sind die Schnittstellen der Lebensmittel.

Kommentar von adianthum ,

Ja, meine Zwiebeln werden an der Schnittstelle schwarz, und bei Obst passiert das auch.

Kommentar von undwasjetzt ,

Mir wurde gesagt, daß es selbst bei gebratenem Fleisch passiert. Bei z.Bsp. Butter oder weichem Käse nicht.

Ich frag mal nach, was für ein Material es ist. Danke erstmal!


Kommentar von undwasjetzt ,

Hi,

es ist Edelstahl 18/0.  :o

Antwort
von Laestigter, 55

Wenn dann müssten es Carbonklingen sein - die verfärben sich bei säurehaltigen Lebensmitteln gerne mal dunkel.

Ganz bekannt ist Senf - das nutzen manche Messerhersteller auch zum sog. "Senf-Modding" (kein Witz)

Einfach ausprobieren - Klinge in Essig lagen - Verfärbt = Eisenoxid

Säubern (Patina entfernen) mit Salmiak, Samiak entfernen mit Alkohol, danach leicht einölen, Vaseline geht auch..

Super vorher informiert über die Pflege, bevor man sich solche Messer kauft, so vermute Ich...

Kommentar von undwasjetzt ,

Hi,

die Messer verfärben sich nicht. Es sind die Schnittstellen der Lebensmittel.

Kommentar von Laestigter ,

??????

Wie wäre es, wenn derjenige mal lesen und mitteilen würde, was er da für ein Messer gekauft hat, klingt ja wirklich seltsam..

Bildchen von der Aufschrift und vom Messer wäre in Zeiten von smartphones doch eigentlich auch kein Problem...

Kommentar von undwasjetzt ,

Es ist 18/0 Edelstahl.

Kommentar von Laestigter ,

Unwahrscheinlich,  da Chrom-Edelstahl mit 18% Chrom

Dann kann er es zurückbringen, das ist eigentlich nicht möglich..

Kommentar von undwasjetzt ,

Also Schrott, weil sich beim Schneiden nix schwarz färben dürfte?!

Kommentar von Laestigter ,

Keine Ahnung, 18/0 dürfte sich nicht verfärben. Alles etwas seltsam, warte immer noch auf Bilder von der Aufschrift und der genauen Bezeichnung von dem Teil

Kommentar von undwasjetzt ,

Sorry, aber ich habe kaum Kontakt zu der Dame. Habe nun erfahren, daß es ein ganzer Besteckkasten ist, von der Firma Mulex.

Kommentar von Laestigter ,

Hilft nicht weiter, da gibt es das Modell "Alabama" oder "Vermont" oder Michigan, ect.. etwa 50 verschiedene!

Bisschen wenig Info, dafür dass es sie stört... Sie wird doch wohl wissen, welches Teil das ist!

http://www.mulex.de/essen.html

Kommentar von undwasjetzt ,

Danke für deine Mühe!

Ich weiss nun, daß es "Boston" heisst, über 70 Teile sind und im Karton ist, nicht im Koffer.

Aber ich werde es mir diese Woche noch selbst anschauen gehen, damit wir hier weiterkommen.

Kommentar von undwasjetzt ,

Hi,

das ist es...nur 68-teilig, nicht über 70 Teile.

http://www.mulex.de/essen/boston-poliert.html

Kommentar von Laestigter ,

Ich würde bei info@mulex.de anfragen, wie sowas sein kann. Die bieten sicherlich eine Erklärung oder Lösung an.

Kommentar von undwasjetzt ,

Ja, habe ich der Dame auch geraten und sie wird sich an die Firma wenden.

Antwort
von sikas, 52

Kann nur an miesem Messer liegen den das wäre oxitatio die nur durch  metalle hervorgerufen werden kann.Wenns das ist gleich in dieTonne damit,oder zurückbringen in laden garantie einfordern.

LG Sikas

Kommentar von undwasjetzt ,

Es sind nicht meine Messer. Habe aber auch gesagt, sofort zurückbringen.

Antwort
von Mikafan111, 41

Direkt nach dem schneiden? Das ist mir neu. Hast du die Messer nach dem Kauf gründlich gewaschen?

Kommentar von undwasjetzt ,

Es sind nicht meine Messer.

Ja, es soll sofort beim Schneiden auftreten und die Messer wurden mehrmals mit Spüli abgewaschen.

Antwort
von Cab09, 26

Habe ich noch nie gehört. Messer vernünftig sauber machen, dann wird auch nichts schwarz!

Kommentar von Cab09 ,

....oder Billigware aus Fernost. Dann schnellstens in den Müll damit!

Antwort
von IchBinDeinIdol, 38

Öhm... nö?

Ist mir noch nie in meinem Leben passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community