Weshalb tun Asylanten und Flüchtlinge sowas?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da sagst es: Die Mehrzahl der anderen Flüchtlinge finden das auch nicht okay. Ein paar "Deppen" gibt es leider überall. Die Gefahr ist nur, dass das dann allen Flüchtlingen in die Schuhe geschoben wird. Davor sollte man sich hüten.
Im Übrigen habe Flüchtlinge in Deutschland keine einzige Kirche angezündet, weder eine katholische noch eine evangelische. Woher hast du dieses Gerücht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
19.06.2016, 02:02

Danke. ☺

1

"mit offenen Armen empfangen werden"

Meinst du die grölenden, facklelschwingenden, steinewerfenden "Empfangskomittees"? Nicht immer und überall, aber die gibt's auch. Entschuldigt kein Verbrechen, aber man sollte nicht so tun, als sei der Empfang immer herzlich. 

Zum Rest: Vergewaltiger sind oft Triebtäter. Triebverbrechen entscheidet man nicht kühl im Kopf, sondern es geht der Instinkt mit einem durch. Also spielen logische Erwägungen keine Rolle.

Verstärkt wird das Problem dadurch, dass mancher Mann, der in seinem bisherigen Leben nur vollverschleierte Frauen gesehen hat, eine leicht bekleidete Frau für "so eine" hält, die allen zur Verfügung steht. Kulturelles Missverständnis. Ist natürlich nicht die Schuld der Frau und entschuldigt nichts, aber man sollte alles daransetzen, um Menschen sofort bei der Ankunft unsere Kultur ausführlich zu erklären, um die Wirkungen des Kulturschocks zu reduzieren. 

Unsere Urgroßgrossmütter trugen auch Kopftuch, und Urgroßvater fiel in Ohnmacht, wenn er einen entblößten Frauenknöchel sah. Nun stell dir mal vor, zu seiner Zeit wäre plötzlich eine langhaarige Blondine in Hotpants durchs Dorf gelaufen. Wofür, glaubst du, hätte er die gehalten?

Gebildete Flüchtlinge sehen das natürlich nicht so, es kommen ja auch nicht alle aus völlig rückständigen Gegenden, und selbst wenn, wissen sie durchaus, wie es im Rest der Welt zugeht. Aber einige wenige wissen es eben nicht, oder haben es nicht integriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versteh ich nicht, was diese Taten damit zu tun haben, dass es sich um Flüchtlinge handelt... Nur weil sie Flüchtlinge sind, macht sie das doch nicht gleich zu besseren Menschen. Da sind genauso A-Löcher dabei. Und ob unsere Maßnahmen von allen Flüchtlingen als sonderlich hilfreich empfunden werden, wage ich auch zu bezweifeln. Viele von denen sind wahrscheinlich mit etwas illusionären Vorstellungen hier her gekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mich das auch oft gefragt, und bin auf den Schluss gekommen, dass es an der Umgewöhnung liegt.
In ihren Ländern sind Frauen halt weniger wert, und eine Vergewaltigung ist da nichts schlimmes.
Das mit der Kirche hab ich nie gehört :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
17.06.2016, 20:53

Tut doch nicht immer so, als ob jeder zweite männliche Flüchtlinge ein potentieller Vergewaltiger wäre.

3
Kommentar von SpitzkopfGarry
17.06.2016, 22:47

Nein ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich bin für Flüchtlinge, und ich weiß auch, dass man nicht alle einordnen soll. Nur niemand kann leugnen, dass man in ihren Ländern anders denkt und lebt .

0

Naja es gibt auch Deutsche, die Frauen vergewaltigen etc. Warum sollte es unter Flüchtlingen nicht auch die 3% Verbrecher geben, wie unter den Deutschen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollte gerade die - entsetzliche - Frage beantworten, doch "adabei" tat das bereits in seinem Kommentar !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Flüchtlinge sind sowohl Gerettete als auch Gäste.

Gäste sollten dankbar und rücksichtsvoll sein.

Jeder von uns der als Gast eigeladen ist, benimmt sich dem Gastgeber respektvoll.

Ferner sollte die Hausherrin für würdig erachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
18.06.2016, 11:22

Jeder von uns der als Gast eigeladen ist, benimmt sich dem Gastgeber respektvoll.

So wie die deutschen Gäste bei der EM in Frankreich gerade? Da benimmt sich auch nicht jeder respektvoll. Wir Deutsche sollten uns nicht immer so in den Himmel loben.

Das ist keine Frage von nationaler oder ethnischer, sondern von sozialer Herkunft!

3