Frage von xTBBTGirlx, 76

Weshalb tuh ich mir das an?

Hallöchen alle zusammen.... Also, ich bin eine ganz normale Jugendliche. Bin w, 18 Jahre alt, rauche nicht, kiffe nicht, nehme keine Drogen und trinke nicht. Habe „nur“ 2 gute Freundinnen und suche noch eine Lehrstelle. Aber, seit ca. 3 Wochen bin ich körperlich echt komisch drauf. Sobald ich in meinem Zimmer bin und niemand sonst zuhause ist, und ich eigentlich in diesem Moment glücklich/zufrieden bin, bin ich in der nächste sekunde traurig/wütend und verletzte mich selber. Ich ritze mich zwar nicht aber ich „verprügle“ mich schon fast selber! Sprich ich schlage mich so fest wie ich kann (meistens beim Oberschenkel) sodass kurze Zeit später, einen blauen Fleck (Bluterguss) sich bildet. Reisse mir einzeln Haare aus, verbiege komisch meine Finger und fange an zu Weinen- ohne Grund! Aber so schnell wie das kam geht das wieder und ich bin wieder wie vorher also ganz fröhlich und zufrieden. Das passiert mittlerweile jeden Tag 1-2x. Weiss nicht was mit mir los ist. Habe auch keinen Stress oder habe auch keinen Streit mit jemandem. Wirklich alles läuft in der Öffentlichkeit super. Ausser eben das was ich im Zimmer mache. Was ist das? Weshalb mach ich mir das? Wie hört das auf? Habe langsam aber sicher Angst vor mir selber...

Antwort
von Privatmre15, 45

Das kann ich verstehen das du Angst vor dir selber hast weißt du denn in dem Moment was du tust?  Kannst du dich selber noch Kontrollieren oder fühlt es sich so an als würde jemand die Kontrolle über dich haben? 

Kommentar von xTBBTGirlx ,

Ich lese gerade oder bin am Handy wenn das passiert. Und ja ich kann mich noch gut kontrollieren. ist aber echt unheimlich...

Kommentar von Privatmre15 ,

Aber eigentlich macht das ja dein Unterbewusstsein da du ja selber davor Angst hast und du das ja garnicht willst nicht war? Dein Verstand ist zwar dagegen aber du kannst nichts dagegegen machen da dein Verstand nicht mit dem Körperlichen kooperiert.

Kommentar von xTBBTGirlx ,

...Ja ist schon so...

Kommentar von Privatmre15 ,

Versuche als erstes die komplette Kontrolle zu übernehmen und sei im Klaren das, dass nicht gut sein kann.  Wenn du das aber nicht alleine schaffst wende dich zu anderen Menschen denn es kann sich um eine psychische Störung handeln keine Sorge das heißt ja nicht das du total psychisch gestört bist aber bevor es dramatisch wird und du dich nicht kontrollieren kannst kannst du dir schwere Verletzungen anbringen das willst du ja nicht. Sprich mit einer Vertrauenperson wie deine Eltern und wende dich bei Verschlimmerungen zu einem Psychologen das schadet nicht ich meine das wird keiner wissen ob du dich behandelst es wird schlimmer wenn das in der Öffentlichkeit passiert da wirst du komische Blicke erhalten. 

Kommentar von xTBBTGirlx ,

Dankeschön für deinen Rat :)

Antwort
von DonutsOhneAlles, 54

Das solltest du mal einem Therapeuten so erzählen wie hier auf dieser Seite. Der kann dir sicher besser helfen, bzw. erst mal eine Diagnose stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community