Frage von hummpelbein, 30

Weshalb sind viele Menschen nicht Tolerant?

Hey

Ich habe öfters die Erfahrung gemacht das viele nicht wirklich Tolerant sind (https://www.gutefrage.net/frage/warum-kann-man-nie-mit-glaeubigen-reden) Das hier ist ein gutes Beispiel, ich bin selber auch nicht gläubig, aber weshalb sollte ich dies nicht Tolerieren? Diese Menschen tun ja keinem was an und solange sie nicht Missionieren und Radikalisieren, ist das doch ihre Angelegenheit, wenn es ihnen hilft durchs Leben zu kommen, ist das doch gut. Jeder hat etwas eigenes, was ihm hilft, sei es Musik, Freunde, Familie oder Gott an den er/sie sich widmen kann, wenn es ihr/ihm schlecht geht. Warum sollte ich also etwas dagegen sagen/tun oder gar beleidigen?

Ich selber habe die Erfahrung gemacht in meinem Vegetarier dasein. Mir schmeckt Fleisch und Fisch nicht, warum sollte ich was essen, was ich nicht mag? Aber wurde wegen dem auch schon von Fleischessern "angegriffen" die sagten, es sei ungesund und weil ich erst 17 Jährig bin sowieso ungesund, und ich hätte ja so keine Kraft, ausdauer usw Kamen auch mit Argumentationen dagegen (Anbau von Soja, zum Beispiel) Obwohl ich klar sagte ich mache es nicht aus Ethischen Gründen - obwohl ich diese durchaus nachvollziehen kann - sondern weil es mir nicht schmeckt und es mir doch egal sei ob sie Fleisch essen. Man kann sich schliesslich als Fleischesser gesund ernähren, aber auch als Vegetarier (Bin Ovo-Lacto Vegetarierin - esse aber Gelatine, da diese Geschmacksneutral ist und ich sie deshalb nicht schmecke).

Weshalb müssen viele Menschen andere von ihrer Ansicht überzeugen bzw. meinen nur Ihre Ansicht ist die einzig wahre? Solange dieser Mensch nicht das Gesetz bricht oder Rassistisch ist, spielt doch seine Ansicht keine Rolle, oder? Ist es nicht viel besser, einfach so zu leben, wie man möchte und diesen Freiraum auch anderen geben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten