Frage von DerChacker, 45

Weshalb scheint es, als ob entfernte Objekte an einem langsamer vorbeiziehen?

Wenn ich mich mit hoher Geschwindigkeit gerade aus fortbewege, weshalb 'ziehen' die Objekten seitlich unmittelbar neben mir schneller an mir vorbei, als alle seitlichen Objekte mit größerer Entfernung von mir? Und weshalb verlangsamt sich das 'vorbeiziehen' exponentiell, wenn die Objekte immer weiter entfernt sind?

Antwort
von tsSupport, 25

Hallo,

das sieht nicht nur so aus, das ist auch tatsächlich so.

Wenn du eine Strecke von A nach B zurücklegst, liegen alle Punkte, denen du dich schnellstmöglich näherst oder von denen du dich schnellstmöglich entfernst, auf dieser Strecke. Deshalb ist dies ja auch der kürzeste Weg von A nach B.

Je weiter ein Punkt C von dieser Strecke entfernt liegt, desto langsamer bewegst du dich ausgegangen von diesem Punkt. Ist ja klar, du bewegst dich schließlich auf B zu und nicht auf C.

LG

Antwort
von MasterHacker12, 36

Nun. Das schnelle vorbeiziehen ist abhängig von deinem Sichtwinkel auf das Objekt. Wenn du näher dran bist ändert sich der Winkel logischerweise ganz schnell, während er sich bei einem weit entfernten Objekt nur sehr langsam ändert.

Antwort
von BurkeUndCo, 9

Dein Auge und Gehirn werten nicht Entfernungen, sondern wie jedes optische System Sichtwinkel aus. Und dire gleiche Entfernung bewirkt in einem größerem Abstand zu Dir einen kleineren Sichtwinkel. Deshalb erscheint die Bewegung kleiner, obwohl die absolute Bewegung gleich schnell ist.

Antwort
von Felihator, 29

Das ist recht einfach, da dein Sichtfeld wie ein ausgerollter Kegel ist und du dann so weiter es wird, weiter gucken kannst. Also kommt es dir schneller vor, wenn es vor dir ist, da du es nur sehr kurz siehst. Weiter weg ist dann allerdings länger im Sichtfeld und somit langsamer :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community