weshalb legen geschäftsbanken zum negativen strafzins von 0,3% bei der ezb über nacht geld an?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Schlüssel liegt im Unterschied zwischen "Geld" und "Zentralbankgeld".

Wenn eine Bank einen Kredit gewährt, vergibt sie Geld, aber kein Zentralbankgeld. Auch wenn sie Aktien kauft ( manche glauben ja, dass ganze Geld von der EZB "flösse" in den Aktienmakrt ) ändert sich für das Gesamtbanksystem nichts am Zentralbankgeld.

Zentralbankgeld entsteht oder wird vernichtet immer nur im Verkehr der Geschäftsbanken mit der Zentralbank. Dazu gehören neben den Refinanzierungsgeschäften hauptsächlich der Bargeldbedarf aber auch so Dinge wie aktuell die Wertpapierkäufe der Zentralbank.

Es gibt auch einige andere Gründe die u.U. dafür sorgen, dass die Banken in Sachen Zentralbankgeld zur Überliquidität neigen. Erstens Vorsicht. Gerade für Banken mit weniger guter Bonität ist es sicherer, lieber etwas zu viel Zentralbankgeld zu halten ( und Strafzins zu zahlen ) als im Falle eines Mangels auf dem Interbankmarkt kein Zentralbankgeld zu bekommen.

Zweitens könnten gesetzliche Regelungen ( z.B. Bankenabgabe ) bestimmte Anlageformen ( z.B. eben bei der Zentralbank ) bevorzugen, bin mir da aber nicht sicher.

Zudem ist aber ein wichtiger Punkt, dass die Einleger anonym sind ( Auf jeder Pressekonferenz stellen die Journalisten die dümmsten Fragen, keiner löchert Draghi mit der Frage "wer sind die Einleger " ). Es müssen meine ich nicht unbedingt Geschäftsbanken sein. Ich denke, es könnte sein, dass z.B. auch Zentralbanken als Einleger in Frage kommen.

Und da fällt mir dann sofort ein Name ein - SNB, Schweizerische Nationalbank. Die haben aus ihrer Wechselkursmanipulation so viele Euros, dass sie ihnen zu den Ohren rauslaufen. Vlt. sind die für einen Großteil des eigentlich sinnlos angelegten Geldes verantwortlich ?

Die Tatscache, dass, obwohl die Geschäftsbanken mehr als genug Zentralbankgeld haben, Draghi immer nur mehr Zentralbankgeld schafft, zeigt eigentlich auch eindeutig, dass er keine Ahnung hat und weg muss.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?