Frage von nikelove47, 166

Weshalb könnte ein Mann so sein, ist das eine Störung?

Ein Typ (er ist 29) in den ich mich verliebt habe, ist sehr komisch. Er ist EXTREM unsicher und zurückhaltend, wirklich extrem. Er ist verschlossener als ein Schloss, dass verschlossen ist. Wenn er mit mir redet, merke ich seine Unsicherheit sehr und das er sich auch extrem schämt. Wenn er neben mir sitzt, ist zwischen uns 1 Kilometer Abstand, weil er sich gegen die Wand quetscht obwohl extrem viel Platz gibt (das war aber als wir uns noch überhaupt nicht kannten,also ganz am Anfang). Aber das komische ist, wenn er mit mir redet, ist er unbeschreiblich nett und redet mit mir, erzählt ab und zu seine Probleme, aber NUR wenn ich auf ihn zugehe. Von alleine macht er fast NICHTS. Deshalb kann ich mir nicht erklären woran ich bei ihm bin. Was mich stutzig macht ist, dass wenn ich den ersten Schritt mache er sofort gerne redet aber er versucht ALLES perfekt und detailliert zu erklären. Als ob er ALLES perfekt machen müsste. Wenn wir ab und zu schreiben drückt er sich auch immer sehr lang und ausführlich aus, als müsste er sich bei irgendwas rechtfertigen obwohl ich mit ihm nur eine nette, lockere Unterhaltung führen möchte. Ich meine, wenn er nichts von mir wollen würde, dann würde er doch nicht so viel mit mir reden oder? Bzw so krass darauf achten das alles perfekt ist. Er könnte ja auch einfach abweisend werden und das Gespräch abbrechen wenn er nicht reden möchte. Er denkt auch sehr lange nach wie er etwas beschreiben muss. Also ich kann ihn mir nicht erklären. Ich weiss nicht ob es an der krassen übertriebenen Unsicherheit liegt, dass er fast nix von alleine tut oder ob es Desinteresse ist? Er hat mich auch schon paar mal angesprochen so ist es nicht, aber allgemein ist er halt extrem zurückhaltend. Als ich ihm frohes neues Jahr gewünscht habe, hat er mir noch viel Glück usw gewünscht und gesagt 'du bist ein gutes Mädchen wenn ich das sagen darf'. Also er macht ein nettes Kompliment aber nachdem die Unterhaltung zu Ende geht, meldet er sich von alleine gar nicht. Was meint ihr? Ist für all das die Erklärung einfach nur 'kein Interesse' oder seine Art die ihn von einiges abhält?

Antwort
von User17463, 55

Ich bin eher ein Typ der offem ist und auf die Frauen zu geht aber ich kann mir gut vorstellen das er einfach nur so schüchtern ist weil er denkt das er keine Chance bei dir hat oder sich einfach nicht traut dir näher zu kommen weil er nicht weiß wie er das machen soll oder weil er einfach nur zu wenig Selbstvertrauen hat 

Allerdings kann es auch sein das er Angst hat verletzt zu werden weil er eine schlechte  Erfahrung mit einem Mädchen gemacht hat oder so etwas 

Ein Paar Freunde von mir sind auch so das sie schüchtern sind und wenn man sie deshalb fragt meinen sie das es für mich ja einfach ist weil ich gut aussehe und sowas aber sie selbst noch keine wirklichen Erfahrungen haben wie man am besten mit einer Frau umgeht bzw Angst haben etwas falsch zu machen oder ausgelacht zu werden wenn sie irgendwas versuchen im Bezug auf näher kommen 

 Am besten du fragst ihn vorsichtig danach und  sprichst mit ihm über diese Zurückhaltung und sagst ihm das du ihn magst und du ihn näher kennenlernen willst 

Antwort
von Mirarmor,

Das ist seine Art. Durch diese Art kannst du gar nicht erkennen, ob er an dir als Mädchen Interesse hat.
Wenn du das wissen möchtest, musst du ihn ganz direkt und ganz genau fragen.

Antwort
von DenysR, 2

hmm ist das geil und ich dachte ich bin der einzige so auf dieser Welt :D  

Da fühlt man sich gleich viel extrovertierter haha.

Was Ich aus Erfahrung sagen kann, ok weicht etwas vom Thema ab aber wenn man mit gleichgesinnten zusammen tut. Zbs zwei Schüchterne Typen gehen weg, dann werden die beiden viel offener nach Außen......

Glaube auch das so ein verhalten auch jeder abtrainieren kann. Man muss manchmal durch die Hölle gehen.  Es gibt sogar alte Leute, die sehr Schüchtern und introvertiert sind.  Also ich nehme das als Motivation anstatt das es mich irgendwie runter machen soll. Je nachdem aus welchen Blickwinkel man etwas betrachtet.....

Antwort
von pinacolada42, 34

Ich würde sagen, entweder steht er hält nicht auf dich oder er braucht wirklich ne Therapie

Antwort
von abendleserin, 53

Entweder ist ihm mal was negatives widerfahren, dass dazu geführt hat, dass er heute so zurückhaltend ist, oder er ist schlicht und einfach schüchtern, scheinbar in großem Ausmaß. Vielleicht auch deshalb erst recht, weil er nichts falsches machen möchte, um dich keinesfalls zu verlieren. Was aber definitiv der Fall ist: er hat große Angst. Du hast nichts zu verlieren, wenn du ihm das was du hier schreibst, in einem ruhigen Moment erzählst. Vermutlich wird er, wenn auch verzögert, auftauen. Sorry das sagen zu müssen, aber solche Menschen sind mir unangenehm, weil sobald sie auftauen, Eigenschaften hervor kommen, die einen vor dem Kopf stoßen, mit doppelter Wirkung, als von Menschen, die von Anfang an offen sind

Antwort
von Eiszeitw, 94

Denke mal er ist sehr schüchtern, spreche ihn doch mal darauf an und schildere wie du die Situation empfindest.

Antwort
von Rakulla, 43

Das kommt mir bekannt vor ^^ Hast du ihn mal drauf angesprochen ? Wenn nicht, dann mach das mal ;-) Natürlich nicht so, dass du wütend oder so wirkst sondern interessiert.

Z.B.: (Das MUSST du natürlich NICHT so machen, aber das sollte eigentlich keine Probleme machen) Frag ihn im Laufe einer eurer Konversationen einfach mal, warum er dich nie anschreibt und dass du Angst hast du könntest ihn deswegen nerven. Sag ihm auch, wenn du möchtest, dass du eigentlich ganz gerne mit ihm schreibst. Wenn ihn das verstören sollte hat er mit Sicherheit ein an der Klatsche ... aber dann wüsstest du ja auch immer hin woran du bist.

Also komisch wäre es wenn er kein Interesse hätte, bei dem, was er dir so schreibt. Da muss ich aber nicht recht haben. Vielleicht hat das auch andere Gründe, warum er ... ''so'' ist ^^

LG

Antwort
von realistir, 34

warum werden manche so überkritisch, unterstellen eine Störung?
Könnte man dir nicht auch irgendeine Störung unterstellen, sowas in Form von zwanghafte Dinge? Nur mal so gefragt.

Ich bekam zwar keine Störung damals, als meine Mutter lostönte, alle Männer sind Schweine. Ich war nur kurz überrascht, frustriert und dachte, na toll, dann werde ich also auch bald so ein Schwein.

Aber ich überlegte und hinterfragte gut. Fragte zuerst wieso pauschal alle Männer Schweine seien. Antwort, weil die alle fremd gehen.

Achso, kurzes nachdenken und dann kam meine kritische Ansage, die Mutter sofort verstand. Ich sagte, wenn 1000 Männer fremd gehen, dann gehen die nicht mit Tieren fremd, sondern mit Frauen.

Folglich gehen dann auch 1000 Frauen fremd und dann sind auch Frauen pauschale Schweine. Das sagte ich vor der ganzen Familie, und Ruhe war.

Angenommen ihm ging es ähnlich und er fand keine Möglichkeiten die Situationen in die Er reinkam zu klären, hat er evtl ein Problem, aber keine Störung.

Glaubst du jetzt, wenn du sein Problem kennst sei alles besser?
Ist dir egal was du evtl anrichtest, Hauptsache du kannst dich beruhigen mit irgendeiner Nötigung? Nur mal so hinterfragt.

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheiten, Sichtweisen, Individualität.
Nur einige wollen keine Individualität zulassen.

Kommentar von nikelove47 ,

Du weißt schon, dass du mir gerade etwas ganz falsches auch unterstellst, oder? Ich hab nirgendwo gesagt das es mich stört oder er sich ändern muss für mein ego! So krank und egoistisch bin ich nicht. Keine Ahnung was du aus diesem ganzen Text verstanden hast. Auf jeden Fall hast du es total missverstanden und du brauchst mir auch kein Vortrag für ihn halten, ich versuche nichts Zwangshaft irgendwas zu machen. Und warum sollte eine Störung etwas schlimmes sein? Habe ich das irgendwo erwähnt das es schlimm sei? Selbst wenn er ne Störung hätte, na und? Vielleicht liegt es eher dadran das du eine Störung als etwas falsches empfindest, schon mal so rum gedacht? Was richte ich denn an, sag mal gehts dir gut? Immer diese Vorurteile. Keine Ahnung was bei dir schiefgelaufen ist.... Als ob ich ihn umformen will, omg... Darum gehts doch gar nicht!!!!!!!!! 

Kommentar von realistir ,

interessant wie du dich jetzt präsentierst;-) Fängst gleich damit an, dass ich dir gerade was falsches unterstelle. Dann sagst du einfach, ich habe dich falsch verstanden und unterstellst mir dann eine Störung zu haben?

Redest dann von Vorurteilen und bei mir sei einiges schief gelaufen. Tolle Selbstbeschreibung, schließt du von dir auf Andere, bist du Vorurteilsfrei usw?

Ich sagte nur eine Meinung. Was du daraus machst, gemacht hast verrät mehr von dir als du vermuten kannst ;-) Wenn du das so brauchst, von mir aus, geht mir irgendwo Pheri.... vorbei.

Kommentar von nikelove47 ,

Ich lasse mir von jemanden wie dir nicht einreden das ich ein schlechter Mensch bin. Versuche das bei jemand anderem. Wahrscheinlich wurdest du so dermaßen verletzt, dass du deinen Frust an andere Frauen auslassen musst. Wir brauchen nicht mehr diskutieren. Als ob du zwangshaft versuchst, meine eigentliche Frage so rumzudrehen, damit du mich irgendwo beschuldigen kannst, weil ich ne Frau bin. 

Kommentar von realistir ,

ein Wort das du in deiner Frage oft benutzt passt zu dir, krass.

Kommentar von nikelove47 ,

Wie auch immer. Verstehe davon was du willst. Einen schönen Tag noch.

Antwort
von Pepe123567, 66

Also sorry. Aber wenn der nicht ein psychisches Problem hat mit Nähe, liebe, Gefühle zeigen ä ubd annehmen etc .... Also dann weiß ich auch nicht ...... Schade um dich

Kommentar von nikelove47 ,

Langsam glaube ich auch das es ne Störung ist, weil das schon seit 4 Monaten so ist. Irgendwann hab ich auch keine Geduld mehr. Er geht kein Schritt zurück aber auch kein Schritt nach vorne. Er bleibt einfach stehen. Ich kanns mir nicht erklären.. Ich meine ich bin auch ein Mensch und brauche auch mal ne Bestätigung zB mal von alleine aus melden oder so.. Ich weiss nicht so recht..

Kommentar von Pepe123567 ,

Ich muss ein wenig schmunzeln ... Weil mir das sehr sehr bekannt vorkommt und irgendwann stehst da mit tausend Gedanken und Rätseln im Kopf .....vielleicht hat er mit sich, mit der Vergangenheit oder sonst was Probleme. Nun in Endeffekt muss er denn Mund mal aufmachen was los ist

Kommentar von realistir ,

und dann hat er den Mund aufgemacht, was gesagt und gerät vielleicht in die Tretmühle in die er nicht will. Weil Frau ihre Bedürfnisse befriedigt sehen will und wenn dabei Enttäuschungen wirken, hat sein Mund aufmachen das Gegenteil von dem gebracht was gewollt war von Frau. Naja.

Kommentar von nikelove47 ,

Du redest so ein Schwachsinn... Das gibt es doch gar nicht..  Er und ich haben noch nicht mal so eine starke Beziehung, dass ich mich so dermaßen in sein Leben einmischen kann. Und ich würde ihn niemals wegen irgendwas schlecht sehen. Ich liebe ihn und würde alles dafür tun das er glücklich ist. Aber okey, geh bei allem mit deinen Vorurteilen ran, so machst du alles richtig. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community