Frage von Tragosso, 164

Weshalb kennen so viele Menschen die Definition von Pädophilie nicht und bleiben dann trotzdem bei ihren falschen Behauptungen, wenn man sie darauf hinweist?

So oft lese ich im Web, und insbesondere auch hier, wie Jugendliche, aber auch teilweise Erwachsene, mit Wörtern um sich werfen dessen Bedeutung sie anscheinend nicht einmal kennen. Und selbst dann ist es diesen zu anstrengend 3 Klicks bei Google zu machen.

Warum benutzt man Wörter in einem völlig falschen Zusammenhang? Hauptsache man hat was gesagt worauf die Leute anspringen? Erst gestern wieder mitbekommen wie das Wort Pädophilie im Zusammenhang mit einem Volljährigen und einer 40 Jährigen genutzt wird...

Antwort
von dfllothar, 29

Ich hab´s schon erlebt, daß einige Nachbarn mich für pädophil hielten, weil oft Kinder im Alter von 10 bis 13 zu mir kamen und auch lange bei mir verweilten.

Auf deren Frage hin, was ich wohl mit den Kindern anstelle, antwortete ich ihnen " Fragen sie doch die Kinder selbst mal". Von den Kindern erfuhren sie dann, daß sie gerne zu mir kommen, weil ich stets für sie ansprechbar bin und immer für sie eine Hilfe bin, wenn sie Schwierigkeiten bei ihren Hausaufgaben haben, etwas Nachhilfe in ihren Schulfächern brauchen oder auch Unterstützung bei Bastelarbeiten für nötig halten.

Ich liebe diese Altersklasse besonders, weil sie so unbefangen ihre Fragen stellen und auch viele neue Ideen äussern.

Ich besitze 2 Autos, eines davon mit dem rückseitigen Aufdruck  KINDERTAXI. Damit habe ich mit Einverständnis ihrer Eltern auf Wunsch der Kinder schon viele Ausflugsfahrten mit ihnen in den Ferien gemacht, auch Campingplätze besucht und so manches mehr.

Also mein Verhalten hat nichts mit Pädophilie zu tun, eher mit einer Freizeitbetreuung und ehrenamtlichen Lehrkraft. Das wurde mir schon mal von der Polizei nach einem Kontrollbesuch bestätigt.

Zum Schluß noch bemerkt, meine Nachbarn haben´s mittlerweile schon mitgekriegt, daß sie sich geirrt haben, ich bin doch nicht so, wie sie anfänglich über mich dachten und lassen jetzt auch ihre Kinder zu mir kommen.

Oder könnte man männliche Lehrkräfte in den Grundschulklassen für pädophil halten ?

Antwort
von quanTim, 48

zum einen wenden sie die drei kliks bei google nicht auf, weil sie der festen meinugn sind, sie verwenden die fachbegriffe richtig.
warum sollten sie etwas überprüfen, was vermeindlich korekt ist?
solange sie niemand darauf hinweis wird sich das nicht ändern.

zum teil sind sich leute bewust das ein begriff nicht wirklich korekt ist, benutzen ihn aber doch um z.B. eine situation überspitzt darzustellen.

Antwort
von Fielkeinnameein, 24

Weil vielen einfach eines fehlt, Bildung .. dazu kommt noch ne Prise Ignoranz und fertig ist der "0815 Bürger".

Kommentar von dfllothar ,

Hast du toll gesagt ! So ist es leider. 

Gruß von dfllothar.

Antwort
von muelli21, 66

naja also ich kann das nachvollziehen. hier geht es nicht um die korrektheit des wortes. mal ein kleiner exkurs. ich beleidige jemanden und sage zu ihm "schw*chtel" oder was ähnliches. dabei ist er nicht schwul. die beleidigung bezieht sich jedoch nicht auf die herkunft des wortes und die bedeutung sondern soll nur den zweck eines schimpfworts erfüllen, ohne dass ich was gegen homosexuelle habe oder denke dass du homosexuell bist oder sonst was.

hier ist es denke ich genauso, bzw sogar noch mehr im übetragenem sinne. pädophilie gilt ja für erwachsene menschen die von kindern sexuell erregt sind. du sagst die frau war 40 und der typ volljährig, also mindestens18. Der Altersunterschied ist jedoch ziemlich groß zwischen den beiden. es kann sogar so betrachtet werden, dass der volljährige der sohn der 40 jährigen sein könnte. würde man das ganze runterrechnen, dass die frau z.b 28 ist, und der volljährige dann nur 6 jahre, dann ließe sich die aussage sogar komplett nachvollziehen.

ich bin der meinung, dass der der das wort benutzt hat sich durchaus im klaren war, was es bedeutet. jedoch hat der- oder diejenige es hier sehr überspitzt im übertragenem sinne verwendet und meint halt, dass der altersunterschied so groß ist, dass es schon der pädophilie nahekommen könnte (da wenn man das alter von beiden runterrechnet, es sogar so wäre)

hoffe ich konnte in der hinsicht etwas helfen.

Kommentar von Tragosso ,

Ich habe denjenigen darauf angesprochen und dieser meinte so etwas wie 'Ich habe ja gesagt, wenig ausgeprägt'. Es ist in diesem Zusammenhang aber einfach falsch, da ist gar nichts ausgeprägt. Pädophile haben Interesse an Kindern (vor Eintritt der Pubertät und ohne Anzeichen fürs erwachsen werden), nicht an einem großen Altersunterschied.

Da muss man auch nichts runterrechnen, jemand der 18 ist, wird nicht plötzlich wieder jünger.

Kommentar von howelljenkins ,

 dass der altersunterschied so groß ist, dass es schon der pädophilie nahekommen könnte (da wenn man das alter von beiden runterrechnet, es sogar so wäre)


das ist zwar rein rechnerisch richtig, allerdings vergisst du dabei, dass der paedophile nicht daran interessiert ist, eine beziehung mit einem kind anzufangen und diese dann weiter zu fuehren, so dass irgendwann eine beziehung zwischen erwachsenen daraus wird.

der paedophile fuehlt sich explizit zu einen kind hingezogen. wenn das kind in die pubertaet kommt, ist es nicht mehr teil seiner zielgruppe.

mit anderen worten, die frau, die sich in einen wesentlich juengeren mann verliebt, haette sich mit 28 nicht in den 6jaehrigen verliebt.

Kommentar von muelli21 ,

nein vergessen nicht, es ist bezogen auf die runterrechnung.

Antwort
von Schlauerfuchs, 30

Das wird so dahingestellt ,wenn jemanden bei einem Paar ein grosser Altersunterschied nicht passt ,ist vermutlich gesellschaftliche Intoleranz ,od zumindest die der Person.

Während es real ist, dass jemand sich Kindern ohne ausgebildete Geschlechtsmerkmale hingezogen fühlt was nicht ok ist, wird es als Spruch einfach so dahin gestellt wenn jemand eine Beziehung zu einer viel jüngeren od älteren Person hat.

Das ist nicht ok, selbst wenn man der Meinung ist dass in einer Beziehung gleiches Alter to ist ,sollte man ander Beziehungsmodelle akzeptieren,  aber alles was fremd ist wird nicht akzeptiert, so wird dann das als Spruch ohne nachdenken gepracht.. .

Antwort
von NSchuder, 47

Ich wurde selber gerade gestern erst von einem 18 jährigen aufgeklärt, dass der Begriff "Pedo" im Moment unter Jugendlichen für alle Personen benutzt wird, die über 30 sind. 

Ich denke das sagt einiges mehr über das Bildungsniveau aus als jede PISA-Studie das könnte.

Antwort
von howelljenkins, 97

wie viele andere begriffe ist "paedophilie" in seiner kernbedeutung aufgeweicht worden. das hat vermutlich viele gruende, u. a. auch fehlinformation von seiten der medien und fehlende (bekannte) alternativbegriffe.

wie ist die korrekte bezeichnung fuer einen 40-jaehrigen, der auf 14-jaehrige steht?

am ende wird sich vermutlich das wort "pedo" komplett von "paedophiler" trennen und zu einem gebraeuchlichen begriff fuer aeltere, die an wesentlich juengeren interessiert sind, werden. das ist ein gaengiger linguistischer prozess.

ein aehnliches beispiel ist meiner ansicht nach das wort "mobbing", das heutzutage fuer jede form des aergerns verwendet wird. meine kollegin und ich nehmen das gern zum anlass noch einen schritt weiter zu gehen und bezeichnen es als "maschinen-mobbing) wenn der drucker streikt.

Kommentar von DarkSoulFL ,

Maschinenmopping..... Der ist gut 👍

Kommentar von Tragosso ,

Es gibt eben auch noch den Begriff Hebephilie. Der ist zwar auch nur für Jugendliche zu benutzen, aber da wird gar keine Abgrenzung gemacht. Kind ist dann anscheinend alles zwischen 0 und 16. oder anscheinend, wenn jemand 30 + ist sogar noch bis 18. Und das finde ich in diesem Zusammenhang bedenklich.

Kommentar von howelljenkins ,

die frage war eigentlich rhetorisch gemeint. also in dem sinne, dass mir klar ist, dass es einen begriff gibt, dieser aber weniger bekannt und daher ungebraeuchlich ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

Kind ist dann anscheinend alles zwischen 0 und 16.

Nach der Definition in diversen deutschen Gesetze (StGB, JuschG) bis 14. Ab 14 gilt man als Jugendlicher.

Kommentar von Tragosso ,

Ich rede ja auch nicht von der korrekten sondern von der Definition die von vielen (fälschlicherweise) genutzt wird.

Antwort
von DarkSoulFL, 52

Weil die Leute sich, wie Du schon sagtest, die Mühe nicht machen.

Leider ist der Begriff; Pedo oder Pädo, zu einer Art "Modewort" verkommen. Es wird z.T. unter Jugendlichen als eine Art "lustig gemeinte Beschimpfung" verwendet. Das damit der eigentlichen Bedeutung die Härte genommen wird, scheint niemanden zu interessieren. Gerade im Netz, werden ü30 von heranwachsenden +/- 15/16 gerne als "Pedo" bezeichnet. Da sieht man dann auch, wie hoch das bildungsniveu mittlerweile ist......

Ich kann dich voll und ganz verstehen und mich nervt es auch ;)

Viel Spaß noch :-)

Kommentar von DelilahGirl ,

Da kommt mir grad ein Teil eines Liedtextes in den Sinn "Die Menschen sind nicht böse, die Menschen sind nur dumm".... Von Alligatoah welches Lied das war weiß ich nicht mehr aber er hat so Recht damit...

Kommentar von muelli21 ,

das ist vom "neuen" album "musik ist keine lösung" vom gleichnamigen titeltrack "musik ist keine lösung". ich glaube das war der letzte track des albums

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community