Frage von marry32100, 69

weshalb ist das Leben so schwer?

mein "Freund" hat mich heute sitzen lassen obwohl ich am weinen war. ich bin nachhause gefahren und war immernoch am weinen ich bin umgekippt ich lag im Krankenhaus ich hatte noch nie so viel Kummer ich spiele mit dem Gedanken mir etwas anzutun weil ich hier weg will es ist so schwer für mich ich weiß nicht ob wir Schluss haben oder nicht er spricht keinen Klartext er hat mich nicht einmal gefragt weshalb ich im Krankenhaus liege ich denke wenn ich Tod wäre würde es ihn auch nicht interessieren

Antwort
von Translateme, 12

Das Leben ist nicht schwer! Es ist, wie es ist. Deine Ohnmacht kommt aus deinem Inneren. Nicht dein Prinz ist Schuld daran, sondern du, weil du dich in eine Opferrolle begibst u auf Hilfe wartest. Und weil keine kommt, schreist du umso lauter. Dabei siehst du nicht, was mit dir passiert. Du gibst dein Leben ab u machst andere dafür verantwortlich. Das wäre einfach, oder?

Trick: Schau dich mal in den Spiegel! Was siehst du? Ein verheultes Gesicht, oder eines das voller Liebe ist u wie ein Sonnenschein lächelt? 🙃☀️🙂

Du hast die Wahl. Nicht morgen, nicht irgendwann, sondern jetzt. Jeden Augenblick deines Lebens hast du die volle Enscheidung über dein Leben. 

Du wählst aus, wie du dich sehen willst. Wählst du das Opfer, verurteilst du dein eigenes Leben u alle die dir nicht helfen wollen. Allerdings kann kein Mensch das Problem eines anderen lösen. Das kannst du nur selbst. 

Antwort
von Translateme, 28

Du suchst Mitleid? Das wirst du hier wie dort nicht finden u es hilft dir null weiter. 

Glaube mir, Liebeskummer und Trennungsschmerz, das macht jeder im Leben mehrmals durch. Nicht nur du. Du kannst noch so theatralisch Abschied nehmen, es interessiert niemanden.

Wach auf Dornröschen! Das Leben geht weiter. Diesem Bub eine Träne nachzuweinen hat er nicht verdient. Hundert andere warten bereits. Du siehst vor lauter Tränen dein eigenes Glück nicht. 

Kommentar von marry32100 ,

ja wenn keiner hinter dir steht du niemanden hast zum Reden suchst du das was du brauchst auch auf solchen Seiten ich weiß einfach wirklich nicht mehr weiter

Kommentar von Translateme ,

Meine Liebe, das kennen wir doch alle. Auch mir hat's den Boden unter den Füßen weggezogen. Auch mir hat niemand geholfen. Das gehört zum Leben dazu. Aus jeder Trennung gehst du gestärkt hervor. 

Wäre da wer da, der dich auffängt u auf Rosenkissen bettet, würdest du weiter schluchzen u heulen. Wein dich aus. Iss von mir aus einige Tage nichts. Aber trinke viel u du wirst sehen, in der Minute, wo du aufhörst damit, siehst du wieder einen Lichtblick. 

Mit einem weinenden Gesicht erregst du keine Aufmerksamkeit. Dusch dich, mach dich frisch, geh morgen gleich was frühstücken u du wirst sehen, wenn du mit einem Lächeln durchs Leben läufst, ziehst du ebenso Lächeln auf dich. Alles Liebe 🌺

Antwort
von TrueColorGb, 24

Glück <- Leben -> Hölle. Man muss ziemlich oft auf beiden Ufern gewesen sein um zu erkennen, was "Leben" wirklich bedeutet. Ich finde es insofern Klasse, dass du schon nach dem Leben selbst fragst! Halte durch! Es geht weiter! Wir alle sind schon vielfach durch die Hölle gegangen. Die wenigsten geben es zu. Du folgst uns. Und wirst bestimmt mindestens genau so gut dein Ding machen, wie wir alle.

Antwort
von Sorrisoo, 19

Ich verstehe Dich und es tut mir leid. Such den Fehler nicht bei Dir. Auch wenn es jetzt verdammt weh tut, ist auch dieser Schmerz irgendwann vorbei. Ich wünsche Dir alles Gute🍀

Antwort
von nil101, 7

ich denke, du brauchst jmd zum reden. Freunde, Familie oder ein guten Nachbarn, der dir zuhören kann u mitfühlen kann. Dein Freund hat sich so verhalten u es ist nichts neues für dich.. Du weiß, dass er so ist u bist immer noch mit ihm zsm. Du sollst dein Lebenseinstellung u deine gesamte Weltanschauung ändern um glücklich zu leben sonst wirst du in Trauer u Unglück leben u deine Jugend verschwenden für Menschen die es nicht verdienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten