Frage von hamsterhund95, 261

Weshalb hat der Vatikan anerkannt, dass die Erde rund ist, obwohl in der Bibel von einer flachen Erde die Rede ist?

Antwort
von Eselspur, 154

Ich glaube, du hast eine etwas ausbaufähiges Wissen zur Frage, wie Naturwissenschaft und Glaube zueinander stehen. Dieses Verhältnis wurde im Laufe der Geschichte mühsam errungen. 

Vielleicht interessiert dich das Interview dazu:

http://kurier.at/menschen/im-gespraech/naturwissenschaft-und-glaube-ein-widerspr...

Antwort
von RobinsonCruesoe, 143

Wo steht denn in der Bibel, dass die Erde flach ist? Mal abgesehen davon, dass für das, was die Bibel aussagt, völlig belanglos ist, ob die Erde in ihr rund, flach, viereckig oder wie ein Pfannkuchen aussieht

Antwort
von realsausi2, 104

Hier ist die Bibel, wie fast immer, einfach nicht geeignet, Erkenntnisse über die Welt zu bieten.

Wenn die Erde flach wäre, gäbe es eine Kante. Die hätten wir spätestens bei den ersten Satellitenaufnahmen gesehen.

Was der Vatikan anerkennt ist völlig irrelevant. Realtität ist, wie sie ist, völlig unabhängig davon, ob jemand geneigt ist, Fakten anzuerkennen oder lieber den Kopf in den Pöter steckt.

Antwort
von chrisbyrd, 121

Die Bibel lehrt, dass die Erde eine Kugel ist! Einige Beispiele dafür:

In Hiob 26,7 steht: "Er spannt den Norden aus über der Leere, hängt die Erde auf über dem Nichts." Die Erde schwimmt also weder auf einem Urozean, wie antike Mythen lehren, noch steht sie auf einer festen Unterlage. Sondern sie schwebt frei in einem sie umgebenden Hochvakuum.

Auch über die Form der Erde äussert sich die Bibel verschiedentlich, auch wenn dieser Inhalt bei den betreffenden Aussagen nicht im Vordergrund steht. Ein Beispiel ist Jesaja 40,22: "Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde." Im Hebräischen steht «chug», was soviel heisst wie «Kreis» oder «Kugel».

Die sphärische Gestalt der Erde kommt in den Texten über die Wiederkunft von Jesus deutlich zum Ausdruck. Im Lukas-Evangelium heisst es: "In jener Nacht werden zwei Menschen in einem Bett schlafen; der eine wird weggenommen, der andere wird zurückbleiben. Zwei Frauen werden in der Mühle zusammen mahlen; die eine wird weggenommen, die andere wird zurückbleiben." (Lukas 17,34-36)

Jesus erscheint also plötzlich und für alle Menschen gleichzeitig sichtbar. Von denen liegen aber manche im Bett, andere sind bei der Arbeit. Für die einen ist also Tag, für die anderen Nacht. Das setzt eine kugelförmige Erde voraus, denn es werden unterschiedliche Position auf einer rotierenden Weltkugel beschrieben.

Mehr dazu: http://www.livenet.de/themen/wissen/naturwissenschaften/134084-es_steht_geschrie...

Kommentar von rubicon66 ,

@chrisbyrd, ich finde es immer wieder faszinierend, was  gläubige so aus den texten der bibel so für sich interpretieren....

Kommentar von Schoggi1 ,

wieso? Es steht nirgendwo in der Bibel das die Erde flach ist! Ob man es jetzt so oder so interpretiert es bleibt eine Interpretation!  Ich weiss nicht, was es daran zu kritisieren gibt! 

Ihr (Atheisten) findet eh in jeder Erklärung etwas was euch nicht passt, Egal um was es geht! 

Und die Bibel ist kein Buch die der Wissenschaft dient, sondern ein Buck Gottes! Wo es darum geht Gott kennen zu lernen und zu erfahren wer wir überhaupt sind und was die Pläne für uns sind... 


Kommentar von rubicon66 ,

@schoggi, ja, da hast du wohl recht, aber, was uns hier so manchmal zugemutet wird.....eigentlich unglaublich....und, wir haben ja auch nicht die dogmatisierung zur verfügung!!!

Kommentar von Abahatchi ,

Er spannt den Norden aus über der Leere, hängt die Erde auf über dem Nichts.

Und was davon macht die Erde zur Kugel?

Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde." Im Hebräischen steht «chug», was soviel heisst wie «Kreis» oder «Kugel».

Es steht nicht für Kugel, sondern für rund und Scheiben als auch Kugeln wären rund. Jedoch ist so oder so nicht zu erkennen, dasz Kugel gemeint ist. Wenn einer sagt, oh, das ist aber süsz, dann kann er niedlich oder süsz meinen. Also wäre mit der Aussage, es ist süsz, nicht zwingend festgelet, dasz es tatsächlich süszlich ist. 

Der Rest Deines Kommentares ist nur so aus dem Nuckel gesaugt:

http://nur-so-ein-gedanke.net/pic/2015/04/ich_fasse_es_nicht.jpg

Antwort
von 1988Ritter, 108

Dies steht in der von Dir behaupteten Deutlichkeit nicht in der Bibel.

Die Irritationen des Mittelalters kamen aus einem anderen Gedankenfehler.

Man verzettelte sich in der Antike in der Betrachtungsweise, Rom ist der Mittelpunkt der Erde, und Rom ist das Weltreich. Bei der limitierten Betrachtung war man relativ schnell mit der Erdbeschreibung fertig, was dann auch zur Scheibenlegende führte. 

Antwort
von DerICH1, 138

Weil es nicht mehr das geringste Argument gibt, diesen Fakt zu bestreiten.

Zur Zeit in der die Bibel geschrieben wurde wussten die Menschen es halt noch nicht besser. Doch, die Griechen etwa 2000 v. Chr. Die wussten es aber niemand hat ihnen geglaubt.

Wenn selbst der Papst heute Routen über den Pazifik von Südamerika in Richtung Asien und andersherum fliegt, kann er ja schlecht sagen, dass die Erde eine Scheibe ist.

Die Erde ist ein nahezu kugelförmiger Körper und niemand kann dies mehr bestreiten.

Kommentar von hamsterhund95 ,

Man könnte auch bei einer flachen Erde von Südamerika nach Asien fliegen...

Kommentar von DerICH1 ,

Nicht wirklich. Wäre die Erde flach und nach der Karte gestrickt, die die Menschen früher hatten, dann wäre rechts hinter Asien ende und links von Amerika ende...

Kommentar von realsausi2 ,

Aber eben nicht in zwei Richtungen, ohne dabei die vermeintliche Kante einer flachen Erde zu überfliegen.

Kommentar von Abahatchi ,

Doch, die Griechen etwa 2000 v. Chr. Die wussten es aber niemand hat ihnen geglaubt.

Sicherlich nicht nur die Griechen. Es war durchaus schon vielen Gelehrten sehr lange bekannt, dasz die Erde wohl eine Kugel sein müszte. Leider haben Religionen einen Nachteil, bei ihnen geht es um "glauben" und nicht um wissen. 

Antwort
von KaeteK, 108

Dann lies mal was hier steht: Jesaja 40 21 Wisset ihr es nicht? Höret ihr es nicht? Ist es euch nicht von Anbeginn verkündet worden? habt ihr nicht Einsicht erlangt in die Grundlegung der Erde?22 Er ist es, der da thront über dem Kreise der Erde,  und ihre Bewohner sind wie Heuschrecken; der die Himmel ausgespannt hat wie einen Flor und sie ausgebreitet wie ein Zelt zum Wohnen

Ihr solltet euch mehr mit Gottes Wort beschäftigen, als auf Aussagen von Menschen. lg

Kommentar von realsausi2 ,

Das sagt ja mal noch gar nichts. Das die Erde ein Quadrat sei, hat man selbst in finsteren Zeiten nicht angenommen. Eine Münze ist auch rund. Also kann dieses Zitat keine Auskunft über eine Kenntnis der Kugelgestalt geben.

Kommentar von earnest ,

Das sind die gleichen geistigen Klimmzüge, die muslimische Fundis machen, wenn sie anderen verklickern wollen, daß im Koran alle wisenschaftlichen Erkenntnisse der Neuzeit bereits angelegt sind ...

Antwort
von omikron, 92

Wo genau in der Bibel steht das, dass die Erde flach ist?

Im übrigen hilft dir vielleicht das weiter, insbesondere der 2. Abschnitt: https://de.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde

Antwort
von baindl, 101

obwohl in der Bibel von einer flachen Erde die Rede ist

Stand noch nie so in der Bibel.

http://www.christiananswers.net/german/q-eden/edn-c015g.html

Die Annahme, dass insbesondere die mittelalterliche Christenheit an eine Erdscheibe geglaubt habe, wird von der Historical Association of Britain als weitverbreiteter historischer Irrtum aufgelistet. Neuere Untersuchungen insbesondere seit den 1990er Jahren zeigten, dass „außer sehr wenigen Ausnahmen seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. keine gebildete Person in der Geschichte des Westens glaubte, die Erde sei flach“, und dass die Kugelgestalt der Erde stets die dominante Lehrmeinung blieb.


Die moderne Fehlannahme, dass der mittelalterliche Mensch an eine
scheibenförmige Erde glaubte, fand demnach erst im 19. Jahrhundert
Verbreitung, vor allem aufgrund von Washington Irvings Erzählung Das Leben und die Reisen des Christoph Columbus (1828).

https://de.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde

Antwort
von Franz1957, 47

Woher hast Du bitte die Information, der Vatikan habe "anerkannt, dass die Erde rund ist"?

Antwort
von Geisterstunde, 95

In der Bibel habe ich noch nie etwas von einer flachen Erde gelesen.

Antwort
von catweasel66, 68

weil auch der vatikan nicht am 21. jahrhundert vorbeischauen kann.

die bibel sollte mal ein wenig umgeschrieben und angepaßt werden.

Kommentar von DerICH1 ,

Die Bibel kann nicht offiziell umgeschrieben werden. Die Bibel ist das "Wort Gottes" und niemand kann dies verändern. Man kann es verschieden interpretieren und verschieden aus der hebräischen Sprache übersetzten aber nicht verändern!!!

Kommentar von catweasel66 ,

wenn ich das veränderen will...dann mach ich das auch !

keiner ist unfehlbar ,auch ein gott nicht.

Kommentar von realsausi2 ,

weil auch der vatikan nicht am 21. jahrhundert vorbeischauen kann.

Oh doch, er kann und er tut auch. Die Diskriminierung von Homosexuellen, Atheisten und Geschiedenen ist immer noch Methode, bei Verhütung ist man im Mittelalter stehen geblieben, bei Frauenrechten auch.

die bibel sollte mal ein wenig umgeschrieben und angepaßt werden.

Oder eben gleich auf den Müllhaufen der Geschichte  damit.

Antwort
von demitrios, 75

Gegenfrage:

Wo steht in der Bibel, dass die Erde eine flache Scheibe ist?

Ich kenne keine Bibelstelle, die das behauptet.

Antwort
von Trucker403, 84

Man wollte sich im Vatikan nicht mehr gegen die Wissenschaft stellen und hat daher auch umgehend die Vierteilung bei andersgläubigen eingestellt !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten