Frage von Mistserx1, 289

Weshalb haben so viele menschen etwas gegen Israel?

Antwort
von Rosenblad, 158

In der Hoffnung das dies keine Suggestivfrage sein soll, möchte ich antworten, das man einem solchen geschundenen Volk die Kritik den eigenen Kritikern überlassen sollte - wie Rolf Verleger, der z.B. sagte: "Gazastreifen ist ein großes Gefängnis" (http://www.deutschlandfunk.de/anti-israelische-proteste-wer-hat-uns-das-denn-ein...)

Wir als Deutsche sollten angesichts unserer Geschichte i.A. und gegenüber den jüdischen Menschen i.B. eigene Kritikpunkte im eigenen Land und an uns selbst suchen.

Kommentar von kalippo314 ,


Wir als Deutsche sollten angesichts unserer Geschichte i.A.
und gegenüber den jüdischen Menschen i.B. eigene Kritikpunkte im eigenen
Land und an uns selbst suchen.


Das geradezu ironische ist doch, dass die Israelis MIT GENAU DIESER BEGRÜNDUNG die "deutschen Gräueltaten" an den Palästinensern wiederholen. Und dann gibt es nicht mal jemanden der etwas dagegen sagt!

Das ist wie zu sagen ich quäl dich jetzt zu Tode weil ich mal als Kind fast zu Tode gequält wurde. Macht das deiner Ansicht nach Sinn?

Mal davon abgesehn ist das alles 70 Jahre her, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Israel weinen Krokodilstränen.

Kommentar von Rosenblad ,

Oft werden die Aversionen die jemand in seiner Geschichte erlitten hat an Schwächere weitergegeben - soloaktiv wie kollektiv. Ob es Sinn macht - vieles im Leben macht aus einer Perspektive mit Abstand kaum Sinn. Aber wir sollten uns trotzdem nicht als Lehrmeister oder Therapeut aufspielen. In der Kritik am politischen Establishment in Israel stimme ich Ihnen zu - das spüren in einer immer stärker sozialen Devastierung auch viele Israelis selbst - aber wie sieht den "unser" System aus?

Kommentar von Maxieu ,

"Und dann gibt es nicht mal jemanden der etwas dagegen sagt!"

Na, dann ist es ja schön, dass es dich gibt. So ist es doch wenigstens einer, und wir erleben hier gerade die Welturaufführung der Kritik an Israel -

...könnte man fast meinen. Aber in Wirklichkeit ist es so: Selbst wenn man den seriösen Deutschland-Funk hört, wird zumeist unausgewogen Propalästinensisches geboten.

"..die "deutschen Gräueltaten" an den Palästinensern wiederholen..."

Dann hältst du bestimmt den Gaza-Streifen für ein Vernichtungs-KZ?

Komisch nur, dass in diesem winzigen Gebiet  heute mehr Araber leben als jemals in dem Gebiet gelebt haben, das heute Israel ist.

Kommentar von Rosenblad ,

Einen unaufgeregten Diskurs sollten Sie dannn aber schon führen können - hier die Kontaktmail: rolf.verleger@neuro.uni-luebeck.de

Kommentar von Accountowner08 ,

@kalippo: Lerne erst einmal Geschichte, lerne erst einmal, was die Deutschen von 1933 bis 1945 an den Juden verbrochen haben, bevor du unqualifizierte Vergleiche ziehst.

Die Tatsache, dass du das vergleichst beweist, dass du wirklich keine Ahnung hast...

Kommentar von suziesext06 ,

oder volkstümlich: ein jeder kehr die eigne Tür, da hat er gnuges Dreck davür  :)

Antwort
von suziesext06, 106

ach fast alle Menschen haben doch immer irgendwas gegen irgendwas. Gibt Menschen, die kritisieren die Politik des Staates Israel, manche Juden kritisieren von links und die Orthodoxen von rechts, die Palästinenser wollen ihren eigenen souveränen Staat, manche Araber kritisieren die Siedlungspolitik und viele Araber sind Judenfeinde, weils so im Koran drinsteht.

Die sozialistischen Länder früher hatten was gegen den Zionismus, was oft n getarnter Antisemitismus war, wie in der Stalinzeit. Gibt immer noch Linke, die den Zionismus als Imperialismus bezeichnen und deswegen den Islam als antiimperialistische religion verherrlichen.

Ich schätze, wenn de 1000 Leute fragst, die was gegen Israel haben, dann kriegste 1000 verschiedene Sprüche zu hören.

Antwort
von Dikal, 161

Mir persönlich fällt jetz keine grosse Abneigung gegen Juden oder den Staat Israel auf. Jedoch hat die Siedlungspolitik der israelischen Führung, sehr viele Leute verärgert. Ausserdem sind sie ziemlich dicke mit den Amis und dass die Amis niemand leiden kann, ist Fakt

Kommentar von DasDuelon ,

Und das die Siedlungspolitik etwas damit zu tun hat das Raketen auf Israel geschossen werden ist nicht wichtig oder wie?

Kommentar von Dikal ,

Doch schon, hat aber nichts mit der Frage zu tun.

Kommentar von Abahatchi ,

dass die Amis niemand leiden kann, ist Fakt

meinst Du nun viele Regierungen der USA oder direkt jeden Bürger der USA?

Kommentar von Dikal ,

Natürlich auf die Regierung

Das einzige Vorurteil das ich über die Amerikanische Bevölkerung habe, ist, dass da die Meisten Verrückten leben. Im positiven wie im negativen Sinne.

Und ach ja dass sie etwas zu sehr von sich überzeugt sind.

Antwort
von Nunuhueper, 136

Es gibt sogar viele Menschen, die in Israel etwas gegen streng orthodoxe Juden haben. Sie sind deshalb längst keine keine Antisemiten.

Das Pro und Kontra gegen den Staat Israel hängt von vielen Faktoren ab. Auch haben selbstverständlich alle Extremisten und Fundamentalisten Gründe, sich feindlich zu verhalten, dazu gehören die Hamas und Fatah.

Antwort
von voayager, 86

Die Siedlungspolitik Israels ist zu kritisieren.

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 135

Weshalb haben so viele menschen etwas gegen Israel?

Das ist eine sehr allgemeine Frage, daher auch eine sehr allgemeine Antwort:

Weil sie einseitig informiert und voreingenommen sind.

Antwort
von FragaAntworta, 181

Näher ausführen. Frage präzisieren.

Antwort
von ThomasJNewton, 61

Kann man überhaupt etwas gegen einen Staat haben?

Kommentar von Abahatchi ,

Waffen oder eine Meinung?

Kommentar von ThomasJNewton ,

Tja, auf dem falschen Fuß erwischt. Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen.

Soweit ich dich kenne, weißt du aber, wie es gemeint war, und ich auch.

Antwort
von Misrach, 30

Was genau meinst du?

Meinst du den Staat an sich? Das kann man so genau nicht sagen, allgemein lässt sich sagen das die ganzen Arabischen bzw Muslimschgeprägtne Länder etwas gegen Israel haben und Israel auch nicht als Staat akzeptieren.

Oder meinst du es in Bezug auf die Siedlungspolitik in Israel. nun wenn du dich damit beschäftigst, dann weißt du warum dies so kritisiert wird.

Antwort
von Andretta, 107

Ich habe nichts gegen Israel und auch nichts gegen Israelis. 

Von der derzeitigen Regierung bin ich allerdings nicht gerade begeistert. Das sind aber sicherlich viele Israelis auch nicht. 

Antwort
von 666Phoenix, 48

Trenne bitte den Staat Israel und die "Juden" allgemein!

Gegen Israel als aggressiven Staat etwas zu haben, bedeutet noch lange nicht, etwas gegen Juden zu haben!

Kommentar von Abahatchi ,

Ich finde es auch immer wieder sehr bedenklich, wenn Leute Semiten mit Jude gleich setzen und Jude mit Israeli und Israeli als Menschen semitischer Abstammung. 

Das wäre so, als würde man alle Europäer mit Christen gleich setzen und alle Christen mit Bürgern der BRD und alle Bürger der BRD mit Menschen europäischer Abstammung.

Antwort
von kemal94, 76

Weil die Juden sind :D

Kommentar von NoRegret ,

Und du willst dich mit dem Islam beschäftigt haben ? Durch solche Kommentare machst du nur das Bild des Islams schlecht. Danke Kemal, dass du uns hilfst, das intolerante Bild, was die Menschen vom Islam haben, zu beseitigen. Mit Menschen wie dir kommen wir voran. Tolle Arbeit!

Kommentar von Agentpony ,

Ist es denn falsch, daß die Juden (nicht die Zionisten, nicht die Israelis, sondern die JUDEN), und ihre größten Unterstützer, die Amrikis, das erklärte Feindbild des islamarabischen Volkes sind? Nein. Daran kann es keinerlei Zweifel geben.

Kommentar von NoRegret ,

Der Prophet Muhammed (s.a.v.) wurde mit Steinen beworfen. Trotzdem wollte er nicht, dass diese Menschen von einem Berg zerquetscht werden (wie es ihm von Allah über Dschibril a.s. angeboten wurde). Ein Muslim vergibt und hat keinerlei Vorurteile über irgendeinen Menschen. Nur weil die Mehrheit Islamfeinde sind, nehmen wir Muslime uns kein Recht das ganze jüdische Volk zu beurteilen (was leider häufig mit uns Muslimen gemacht wird). Jeder Mensch ist eine Schöpfung Allah's, wir respektieren jeden Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community