Frage von steven736, 45

Weshalb haben die USA entschieden, in den Ersten Weltkrieg einzutreten?

War es wirklich nur ein Freundschaftsdienst mit Großbritannien? Danke an alle Antworten!

Antwort
von DetlefRuchatz, 12

Benjamin H. Freedman hielt 1961 im Willard Hotel, Washington, D. C., eine berühmte Rede, die etwas Licht auf die Drahtzieher im Hintergrund warf. Hier ist ein Link zur deutschen Version seines Vortrags. https://aufzurwahrheit.com/thread/2874-revisionismus-judentum-1-weltkrieg-2-welt...

Kommentar von DetlefRuchatz ,

Falls die Umlaute nicht richtig auf dem Bildschirm anzeigen (wie bei mir), sind hier zwei weitere Links zur selben Rede:
http://abundanthope.net/pages/German_49/Rede-Benjamin-Freedman-Willard-Hotel-196...
https://lupocattivoblog.com/2010/01/07/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im-wil...

Kommentar von earnest ,

Wird hier wieder mal an der Legende einer angeblichen jüdischen Weltverschwörung gestrickt?

Kommentar von DetlefRuchatz ,

Lies es dir durch und bilde dir deine eigene Meinung. Ich finde es zumindest glaubwürdiger als das verkündete Ziel von Wilson, die Welt für Demokratie sicher zu machen.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 20

Ihr Ziel: "to make the world safe for democracy" (Präsident Wilson).

;-)

Gruß, earnest

Antwort
von MsMaxwell, 25

Es gab das Zimmermann Telegramm (google das einfach mal). Außerdem wollte Amerika Deutschland von dem Kaiser "befreien", da sie sehr für Demokratie standen bzw. stehen. Und natürlich der U-Boot Krieg zwischen Deutschland und England.

Kommentar von earnest ,

Das "Zimmermann-Telegramm" könnte man ja auch "nur" als einen Rückversicherungsversuch Deutschland für den Fall eines Falles deuten: für den Fall einer U.-S.-Kriegeserklärung an Deutschland (über die Weisheit einer solch aberwitzigen Idee brauchen wir wohl nicht zu reden).

Im Zusammenhang mit dem U-Bootkrieg sollte dann aber auch, meine ich, nach dem Fall "Lusitania" gegoogelt werden.

Es spricht einiges dafür, dass der Passagierdampfer den Deutschen als "Köder" angeboten wurde. Die Versenkung des  auch mit "Kontrabande" (Waffen) beladenen Schiffs durch ein deutsches U-Boot war meiner Ansicht nach ein wichtigerer Faktor auf dem Weg der USA in den Krieg als das Zimmermann-Telegramm.

Antwort
von Fairy21, 12

Man sagt so, dass es was mit der Versenkung der "Lusitania" durch Deutsche zu tun hat. 

Genauso wie beim 2. Weltkrieg der japanische Überfall auf Pearl Harbor  Grund für den Kriegseintritt der USA war.

Antwort
von jule2204, 27

Die Amis mischen sich immer und überall ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community