Frage von LuzifersBae, 275

Weshalb betrügt ein Mann?

Ich weiß das auch Frauen betrügen - wenn nicht sogar mehr. Ist mir schon alles bewusst. Aber ich als Frau bzw Mädchen (bin 16) würde trotzdem gerne wissen weshalb ein Mann seine Frau betrügt. Wie würdet ihr das als Mann begründen? Hat das viel mit Aussehen der Frau zutun? Oder andere Gründe(welche)? Und stimmt das wirklich das fast alle Männer ins Bordell gehen? Ich höre das oft von Mamas bekannten etc., und die behaupten das von sich aus, das mittlerweile fast alle Männer ins Bordell gehen würden etc.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 87

Es gibt wohl wenig, was JEDER Mann oder JEDE Frau macht. 

Natürlich ist es eine romantische Vorstellung, dass sich ein Paar 20, 30, 40 Jahre oder länger 100% treu bleibt und nie das Bedürfnis hat einmal fremde Haut zu spüren oder wieder einmal das Prickeln zu erleben, welches sich beim ersten Sex mit einem neuen Partner einstellt. In der Praxis sieht es allerdings anders aus: Mehr als die Hälfte aller Ehen wird geschieden und wie viele Beziehungen Unverheirateter an der Langeweile des Alltags - und des Sexlebens scheitern, hat noch niemand gezählt. Schön, wenn die Beiden sich dann zumindest für Swingerclubs, eine offene Beziehung oder andere sexuelle Freiheiten einigen können. Hat man hier unterschiedliche Vorstellungen, dann läuft es früher oder später auf Seitensprünge, Affären - oder eben Bordellbesuche hinaus... .

Laut verschiedenen Umfragen haben im Laufe ihres Lebens die meisten Männer schon einmal für Sex bezahlt. Laut der Zeitschrift Brigitte sogar 88%  und 47% sogar einmal jeden Monat:  http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/peinlich-aber-erfolgreich-und-keiner-wills...

Dabei blieb es bei Einigen durchaus bei einem einmaligen "Ausrutscher" während Andere so oft es Zeit und Geldbeutel erlauben sich beim Paysex vergnügen.  

Was die Damenwelt bewegt, ist ja dabei hauptsächlich die Frage nach der Motivation warum ein Mann "so was" macht. Entgegen gängiger Klischees sind es keineswegs Perverse oder hässliche Männer, die keine "normale Frau" abbekommen und deswegen zu einer Prostituierten "müssen", sondern überwiegend ganz normale Männer aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten. Für einen Mann ist Sex die angenehmste Form der Entspannung - vergleichbar mit einer guten Massage. 

Es sind auch keine Machos, die sich an hilflosen Zwangsprostituierten vergehen, sondern Männer, welche die zum allergrößten Teil freiwillig und selbstbestimmt arbeitenden Dienstleisterinnen freundlich und respektvoll behandeln. Wie immer gibt es auf beiden Seiten Ausnahmen, die dann gerne in den Medien hochgespielt werden.

Das Thema kann man in diesem Rahmen nicht erschöpfend behandeln, aber wenn Dich interessiert warum Männer für Sex bezahlen, wer diese Männer sind und was sie im Bordell erleben, dann solltest Du mal das unterhaltsame und informative Sachbuch "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) lesen.

So gehen zum Beispiel viele männliche Singles lieber in einen schönen FKK-Club statt in der Disco einen One-Night-Stand zu jagen, weil sie dort keine Lügen ("Natürlich suche ich etwas Festes..." usw.) erzählen müssen oder Ausreden erfinden, warum sie es nicht wiederholen möchten.

Natürlich sind nicht alle Freier Single - aber viele in einer Beziehung lebenden Männer vermeiden auf diesem Wege bewusst das Gefühlschaos einer Affäre, bei der es früher oder später zu Exklusivitätsforderungen der Geliebten kommt, und suchen stattdessen Abwechslung in Form eines klar definierten Geschäfts: Sex gegen Geld - und sehen diesen Deal daher auch oft nicht wirklich als "Fremdgehen" oder "Betrug". 

Zum Schluss noch ein Hinweis an die Damen: In den Puff gehen natürlich nur die Anderen - ihr habt ja einen AMIGA (Aber Meiner Ist Ganz Anders) zuhause, der sich lautstark über den "Sündenpfuhl Bordell" aufregt, nie im Bordell gewesen ist und selbstverständlich nieeeeee "sowas" machen würde... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Nassuri, 146

Du kannst deine Aussage nicht verallgemeinern natürlich gibt es solche und solche. Wer wen und wie betrügt kann viele Faktoren haben (unglücklich in der Beziehung, fehlende Kommunikation, keine sexuellen gemeinsamen Neigungen) daher ist es schwer zu beurteilen weshalb jemand betrügt. Es kann auch sein das sich ein Partner mit der Monogamie schwertut oder vielleicht sich sexuell unwohl bei seiner Partnerin fühlt o. ä. aber ich denke da das Thema Sexualität schon ein sehr privates ist denke ich das es bei beiden geschlechtern gleichermaßen aufgeteilt ist mit dem Fremdgehen. Ich bin ein Mann und kenne natürlich auch genügend Männer in meinem Freundeskreis und die haben vielleicht mal ein Bordell besucht aber nur um zu sehen wie es ist aber nicht permanent ins Bordell gehen.

Antwort
von thlu1, 79

Egal ob Mann oder Frau. In der Regel fehlt etwas in der Beziehung. Oft fehlt es an sexueller Harmonie. Dass alle Männer nun ins Bordell rennen, halte ich für ein Gerücht.

Antwort
von Kittylein16, 115

Nein. Es gehen nicht alle Männer ins Bordell. Das denkt sie, weil sie wohl nur solche Männer kennt.

Wenn man jemand betrügt in einer Beziehung heißt das im Grunde genommen, daß man keine Gefühle mehr hat. Etwas vermisst. Etwas anderes braucht und sucht.

Aber glaube mir, es gibt auch genug Männer und Frauen, die nicht betrügen. Ich bin nie fremd gegangen. Und kenne auch genügend, die es auch nicht brauchen.

Antwort
von Tragosso, 44

'Menschen' betrügen aus unterschiedlichen Gründen den Partner. Für den häufigsten halte ich persönlich Unzufriedenheit in der Beziehung und damit auch im Sexleben. Dass jemand Abwechslung will und deshalb fremdgeht ist wohl eher seltener der Fall, wenn die Beziehung intakt ist.

Dazu kommt fehlende Kommunikation, abfinden mit festgefahrenden Situationen, eventuell Rache für diese Unzufriedenheit ('der/die ist doch selbst Schuld!'). Dass jemand einfach nicht treu sein 'kann' halte ich für die seltenste Form. Fremdgehen ist eine bewusste Entscheidung, unterschiedlich sind nur die Gründe.

Dass fast alle Männer ins Bordell gehen oder überhaupt die meisten halte ich für groben Unfug von den Bekannten deiner Mutter um sich vor sich selbst damit rechtfertigen zu können.

Antwort
von gogo1994, 104

In Zeit von Tinder und Co. sind Bordelle mit Sicherheit weniger von jungen Männern besucht.

"Fast alle" halte ich für kompletten Unsinn. Ein einstelliger Prozentbetrag wird es wohl sein.

Es gibt Studien dass Frauen viel eher zum Fremdgehen neigen, 

Die Beweggründe sind bei den Geschlechtern allerdings eher unterschiedlich. Sind die Intentionen beim Mann eher einfach gestrickt, auf der Suche nach etwas Abwechslung und einem geilen Abenteuer, so sind sie bei Frauen viel komplexer, und in meinen Augen auch niederträchtiger.

Pauschalisieren kann man allerdings nichts, fremdgegangen wurde immer schon. 

Kommentar von MrMarlboro ,

In der Schweiz hat laut einer Studie jede 5. Frau für eine "Gegenleistung" Sex verkauft.

Kommentar von MrMarlboro ,

*doppelpost*

Antwort
von heidemarie510, 63

Ohne dass ich mir alle Antworten durchgelesen habe, möchte ich sagen, dass es sicher auch genauso viele Frauen tun.

Der Grund ist in meinen Augen schlicht Feigheit.

Die Feigheit über Probleme in der Beziehung zu reden. Die Angst den ahnungslosen Partner zu verletzen usw..Mit Fremdgehen/Betrügen verletzt man den Partner aber nur noch mehr.

Mund aufmachen, reden, versuchen, eine Lösung zu finden. Gelingt das nicht, muss man sich eben trennen. So ist Fremdgehen/Betrügen nicht notwendig.

Ist doch eigentlich ganz einfach, was? Wünscht man eine offene Beziehung, sollteb beide damit klar kommen.


Antwort
von HalloRossi, 61

Viele Männer in Ehen betrügen, weil es zu Hause nicht mehr genügend Sex gibt. Andere betrügen, weil sie dich nicht tief Binden wollen

Antwort
von m01051958, 72

Das alle Männer ins Bordell gehen halte ich für ebenso falsch , wie man dem Lkw und Seefahrern nachsagt , dass sie in jedem Hafen/Stadt eine Frau hätten..Zum fremdgehen
gehören auch immer 2..Und fremdgehen baut Selbstbewusstsein auf..bringt Spannung
ins das Leben.Für viele ist ein ein trieb , "sich selbst" zu
beweisen das man frei ist ,trotz hartnäckiger Überwachung seines Partners , tun
kann was man will. Jedes fremdgehen ist dann auch ein innerliches Erfolgserlebnis..Und wenn sich solche Möglichkeiten ergeben , wo ein verheirateter/e weis , dass es nur eine Affäre wird/bleibt, spielt das Aussehen meist nicht wirklich eine Rolle.

Antwort
von aringa12345, 42

Also ich (17) bin ein Junge und finde das schlimmste was man einem Menschen antuen kann ist fremdgehen... Ich verstehe nicht wieso man sowas macht und wieso man deswegen überhaupt eine Beziehung eingeht. Und alle Männer gehen ins Bordell? Quatsch!!!! Ich bin sogar so verklemmt, dass ich nur in einer Beziehung küssen will, und Sex ja dann erst recht nur aus Liebe...

Zum allgemeinen Verständnis 2 Sachen:

-ich hatte noch nie ne Freundin

-ich bin momentan 2 Jahre in dasselbe Mädchen (15) verliebt, und traue mich nicht, sie weiß es nicht, aber ich gebe nicht auf und will keine andere Person. Deswegen verstehe ich umso weniger warum man fremdgeht...

Antwort
von UserDortmund, 38

Hallo KuzifersBaer,

also es ist nicht richtig, dass jeder Mann in ein Bordell geht. Ich z.B war noch nie in einem. Selbstverständlich war ich schon in Stripclubs (Anlass war ein Junggesellenabschied), allerdings finde ich die Vorstellung in einem Bordell persönlich aus hygienischer Sicht absolut katastrophal.

Zum Thema "Betrügen" habe ich auch eine eigene Meinung. Geht auch nicht. Ich bin seit 10 Jahren mit meiner (inzwischen) Frau zusammen. Ich habe mehrere weibliche (gute) Freundinnen. Alles freundschaftlich. Ich übernachte dort sogar nach Feiern. Kein Problem. Zauberwort: Vertrauen.

Da  du erst 016 Jahre jung bist habe ich eine Bitte und Tipp: Höre nicht auf die Medien. Schaue nicht so viel RTL 2 und co. Sammle deine Erfahrungen!

Antwort
von sgn18blk, 52

Ich kann das auch nicht verstehen.

Es gibt mit Sicherheit sehr viele Männer die regelmäßig ins Bordell gehen und trotzdem eine Frau haben. Warum Sie das machen, kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht gefällt Ihnen die sexuelle Beziehung mit der Frau nicht (mehr)? Aber sind die Männer dann nicht Manns genug es der Frau zu sagen..

Vielleicht kann die Frau was daran ändern und wenn nicht, dann hilft nur noch die Scheidung. Abgesehen davon sollten Männer nicht immer so hohe Anforderungen stellen. Sie sollen erstmal auf sich selbst schauen.

Ich als 18 Jähriger könnte niemals eine Frau betrügen. Das hat einfach was mit Anstand zu tun. Wer das nicht tun kann, ist kein richtiger Mann. Eine Frau sollte mit Respekt behandelt werden (natürlich auch nur, wenn Sie es verdient).

Wenn es speziell um den Mann (ohne Frau/Freundin) geht, nun ja. Sie sind in dieser Situation vermutlich nur an Sex interessiert und wollen deshalb in ein Bordell, weil Sie auch den Sex zu 100% bekommen.

Ich denke schon, dass es viel mit Aussehen der Frau zu tun hat, was ich aber schade finde. Männer sollten sich selbst erstmal anschauen.

Umgekehrt gilt das aber genau so. Es gibt viele Frauen, die so auch sind.

Im Grunde genommen ist das aber dann eigene Schuld. Wieso geht derjenige/diejenige eine Beziehung ein, wenn Er/Sie sich nicht daran halten kann, woran man sich in einer Beziehung halten sollte. Einfach erbärmlich solche Menschen..

Antwort
von Tannibi, 30

Das fast alle Männer ins Bordell gehen ist bestimmt Unsinn.

Von der Natur aus gesehen ist es natürlich sinnvoll,
dass ein Mann seine Gene möglichst weit streut.

Antwort
von Falkenpost, 54

Jungs interessieren sich einfach am nächsten Tag für was neues. Die sind nicht für eine feste Bindung in diesem Alter gemacht.

Antwort
von Wuestenamazone, 26

Nicht jeder Mann geht ins Bordell. Und wenn er fremdgeht fehlt ihm was. Genauso ist es bei Frauen. 

Antwort
von MrMarlboro, 61

Nicht jeder Mann geht ins Bordell!

Ich kann nur aus Erfahrung aus meinem Bekanntenkreis sprechen, dass im Grunde fehlender/langweiliger Sex der Grund ist. Manche wollen auch im Bordell etwas machen was ihnen peinlich ist...

Kommentar von Kittylein16 ,

Bis auf eine kleine Einschränkung stimme ich zu. Es fehlt oft auch was anderes. Die Gefühle sind nicht mehr da z.B.

Kommentar von Dianaartem ,

Den langweiligen Sex machen die doch selber! 

Kommentar von MrMarlboro ,

In der Liebe gibt es immer zwei beteiligte :v

Antwort
von Ursusmaritimus, 44

Eine ehrliche Antwort?

Was hat er zu verlieren außer etwas Sperma

Warum gehen Frauen fremd?

Man bekommt eine größere genetische Vielfalt für seine Kinder und dies erhöht ihre Überlebensfähigkeit

Aber in deinem Alter spielt das noch keine Rolle, also genieße die Zeit welche vor dir liegt in vollen Zügen und mit allen Gefühlen!

Antwort
von Dianaartem, 54

Die haben doch selten ein anderes Interesse an Frauen, als Sex und darum ist es total klar, das die hauptsächlich auf das Äußere gucken und dann noch nicht mal auf das wirklich schöne an einer Frau sonsern auf dicke Brüste undso, das ist eben einfach arm, aber darum gehen die natürlich auch fremd und stellen sich dabei noch viel ungeschickter als Frauen dabei an und lassen sich viel öfter erwischen :D  

Ins Bordell gehen die natürlich auch aus den selben Gründen.

Kommentar von LuzifersBae ,

Geschmäcker sind verschieden. Außerdem, Männer haben nicht nur dicke Brüste und dicken Po im Kopf. ok vielleicht teilweise, aber das ist nicht alles. 

Und wie auch hier andere geschrieben haben, ich denke das in der Beziehung meistens etwas fehlt. Sei es sexuell oder einfach die Liebe an sich. Es hat immer einen Grund und da sind dann beide Seiten schuldig - nicht nur eine.

Kommentar von Dianaartem ,

Ja aber meistens 90% der Kerl und höchstens 10% die Frau!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community