Frage von fifetta, 44

wertverlust gebrauchte Longboards / Slalomboards?

hallo, Ich bin neuerdings auf der Suche nach einem Slalomboard. Auf diversen Webseiten habe ich gebrauchte gefunden. Weiss jemand wie viel Wert insb. Das Deck nach einer bestimmten Zeit verliert?

Bsp: ein drei Jahre altes komplett Slalomboard für CHF 90 (Neupreis 360), somit ca. 80 bzw 330 euro.

Würde sich sowas lohnen? Deck hat Schrammer, an einigen Teilen muss man wahrscheinlich neu Versiegeln... Weiss jemand wie man prüfen kann, wie gut die Kugellager noch sind? Kann man einfach am Rad drehen und beobachten wie lange es weiter dreht?

Kann man beim Deck pauschal davon ausgehen, dass es "wie neu" ist, wenn die Versiegelung nicht durchbrochen wurde?

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Skate, Sport, longboard, 25

schwierige frage; ich beantworte sie mal schrittweise:

Weiss jemand wie viel Wert insb. Das Deck nach einer bestimmten Zeit verliert?

ganz schwierig, und total unterschiedlich, je nach entstandenen schäden, wert des decks, und ob sich irgendein sammlerwert entwickelt... lässt sich also nicht wirklich beantworten.

Würde sich sowas lohnen?

grundsätzlich ja, kommt aber auch da wieder auf das angebot an, wie das deck vorher genutzt und gelagert wurde, etc. pp. ... so wie du es beschreibst ist es zumindest einen blick wert.

Weiss jemand wie man prüfen kann, wie gut die Kugellager noch sind? Kann man einfach am Rad drehen und beobachten wie lange es weiter dreht?

man kann es prüfen indem man die kugellager öffnet und eben nachsieht ob alles noch soweit okay ist.

die methode die du jetzt mit dem freidrehen vorschlägst ist jedenfalls komplett sinnlos, da das freidrehen der rolle absolut NULL über das rollverhalten unter fahrerbelastung aussagt, und schon durch so kleinigkeiten wie feinstaub beeinflusst werden können... ganz allegmein gilt; wenn du es beim fahren nicht merkst ist alles ok.

im zweifelsfall könntest du aber auch neue kugellager kaufen, das kostet um die 20€ und ist bei weitem nicht teuer. (falls das nötig ist empfehle ich bones reds... oder wenn am geld gespart werden muss minilogo lager)

Kann man beim Deck pauschal davon ausgehen, dass es "wie neu" ist, wenn die Versiegelung nicht durchbrochen wurde?

jain... ganz super pauschal, ja... aber letztlich kommt es immer auf den einzelfall an... es gibt sicherlich auchszenarien in denen ein deck trotz intakter versigelung völlig im eimer sein kann... aber im regelfall sieht man dem deck seine schäden schon an.

ich hoffe mal das hat dir geholfen... wenn noch fragen offen sind, dann nur raus damit :)

Kommentar von fifetta ,

danke für die ausführliche Antwort.

Ich habe nun zwei Bretter gefunden,  die ich als gut einschätzen würde:

Das genannte Beispiel: von Airflow, muss aber wahrscheinlich mal das Deck persönlich anschauen gehen

Ein anderes: Brett von Summit (ist diese Marke gut?) Ebenfalls gebraucht, weiss aber nicht wie lang. 

Letzteres interessiert mich am meisten, da es nur 40 Euro kostet (zurzeit, hoffe es wird nicht viel teurer in der Auktion)

Schäden die ich anhand der Fotos ausmachen kann sind eigentlich nur in den Ecken losgelöstes Griptape.

Wenn ein Brett kaputt ist, kann man das dann sehen? Also ist z.b. marodes holz oder splitter etc. Sichtbar?

Kommentar von sk8terguy ,

Airflow ist relativ gut...

und summit... entweder ich kenn die marke nicht oder du meinst das summit von icone, das ist eher so aus der mittelklasse, aber auch ganz anständig.

Wenn ein Brett kaputt ist, kann man das dann sehen? Also ist z.b. marodes holz oder splitter etc. Sichtbar?

wie gesagt, in der regel sieht man die schäden schon, es kann aber auch sein das man einige makel nicht sehen kann, auf der ganz sicheren seite ist man mit einem gebrauchten board in dem punkt nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community