Wertsteigerung Haus,Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frag doch hierzu mal beim "Haus und Grund" nach. Da bist Du als Eigentümer sicherlich Mitglied. 

Alternativ kannst Du auch mal bei der Verbraucherzentrale nachfragen. Da gebe dich aber lieber als Mieter aus und Dein Vermieter will die "Moderniesierungsmaßnahmen" machen und der Miete aufschlagen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Modernisierungskosten kannst Du bis zu 11% im Jahr auf den Mieter umlegen. Allerdings sind Deine Maßnahmen keine Modernisierungsmaßnahmen.

Deshalb gibt es trotzdem Themen wie Wertsteigerung oder Inflation etc. Du kannst die Miete deshalb im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten erhöhen:

- bis maximal 20% innerhalb von 3 Jahren (in einigen angespannten Regionen maximal 15%) gemäß Kappungsgrenze.

- Die Miete kann bis 10% über Mietspiegel erhöht werden.

Zur Zisterne meine persönliche Meinung: Zur Bewässerung des Gartens jederzeit, aber für die Waschmaschine ...? Da würdest Du von mir eine rote Karte bekommen. Und ich bin ziemlich umweltbewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mieter wird Dir sagen: Treppe von Balkon in Garten? Will ich nicht, wollt ich nicht! Zur Zisterne: Nein, ich bleib beim Leitungswasser für die Waschmaschine.

Die Wertsteigerung Deines Hauses interessiert den Mieter nicht und eine Modernisierungsmieterhöhung ist es auch nicht.

Du kannst aber auf ganz normalem Weg die Miete kräftig erhöhen, wenn das die Marktlage zuläßt. Dafür brauchst Du keine Begründung nur den Verweis auf Mietspiegel oder Vergleichsmieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skarr
21.09.2016, 00:06

Es zählt nicht was der Mieter will.
Der Mieter ist verpflichtet eine modernisierungsmaßnahme zu dulden (555d I BGB)

0
Kommentar von skarr
21.09.2016, 06:31

Natürlich darf er den Garten nutzten. Das er nicht freudig reagiert kommt mir recht da ich dort einziehen will.
Eigenbedarf geht nicht da für 10 Jahre ausgeschlossen. Hat der Vorbesitzer des Hauses so gemacht.

0

Im Mietvertrag steht nichts von Zisterne oder extra Treppe, somit keine Mieterhöhung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skarr
20.09.2016, 21:15

:D

Wenn ich neue Fenster einbaue und die Energie einsparen darf ich sie auf auf die Jahresmiete abwälzen! Steht aber auch nicht im Mietvertrag ;-)

0
Kommentar von skarr
20.09.2016, 21:40

Gehörst du zum Mieterbund? :D

0
Kommentar von skarr
20.09.2016, 22:06

Les dir 555b 5 durch

0

Eigenen Stundenlohn kannst du jedenfalls nicht ansetzen, der hat dich außer Schweiß ja nichts gekostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung