Frage von Eddcapet, 81

Werkstatt verkauft mir Automatik Getriebeöl als Servolenkungsflüssigkeit?

Ich war soeben bei einer Werkstatt in meiner Stadt und habe dort nach einer Servolenkungsflüssigkeit gefragt, daraufhin wollte der Verkäufer meinen Fahrzeugschein sehen, danach habe ich "Automatik Getriebeöl" erhalten siehe Bild. Ich habe es schon reingeschüllt, und habe erst nachher gelesen das auf der Packung "Automatik Getriebeöl" steht.

Edit: Ich habe soeben nochmal angerufen und nachgefragt ob es auch wirklich das richtige Mittel sei, mir wurde versichert das man es problemlos reinschüssten kann.

Wurde mir hier etwas falsches verkauft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 43

Früher  hatte man das rote ATF als alleiliges Hydrauliköl... Heute sind verschiedene Hydrauliköle  von jeweils unterschiedlichen Herstellern freigeprüft und somit Zulässig.  Mach Dir keinen Kopf den die wissen schon was sie Tun wenn auch etwas ungewohnt.

Hydrauliköl ist nunmal von detailierten Spezifikationen  sowohl in Lenkungen als auch in autom Getrieben  zulässig und gängig. Schließlich wird hierbei das öl als kraftübertragendes Medium genutzt.

  Joachim


Expertenantwort
von ams26, Community-Experte für Auto, 55

In der Regel,ist Servoöl und Getriebeöl das selbe.Gerade bei neueren Fahrzeugen,ist aber ein bestimmtes Öl vorgeschrieben.

Antwort
von chevydresden, 31

Bei vielen Fahrzeugen wird ATF in der Lenkhydraulik verwendet.

Antwort
von AnyBody345, 32

Nein ATF ist auch in der Servolenkung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten