Frage von klaus1997lll, 18

Werksärtzliche Untersuchung bezüglich der Ausbildung? (Probleme wegen Rücken???)

Hallo, ich hab mich im Forum schon zwar durch gelesen wollte aber nochmal genauere Antworten zu meinem Problem.

VORAB: Nein, ich nehme keine Drogen, es geht nicht darum ob ich wissen will, ob ein Drogentest gemacht wird^^

Ich habe in 10 Tagen einen Termin zur werksärtzlichen Untersuchung und habe angst, dass ich aufgrunddessen, dass mein Rücken etwas krumm ist (früher immer falsch vorm computer gesessen etc) ich jetzt nicht arbeitstauglich bin. Ich war auch schon beim Arzt, etc dieser meinte auch das eigentlich nichts schlimmes ist. Etwas Verspannung, was durch Massagen und Krankengymnastik aber wieder gelockert werden kann. Ist das ein Grund einen nicht als Azubi einzustellen? Ich bin Schüler, gehe so auch arbeiten, gehe ganz normal ins Fitnessstudio und habe dort auch bei keinen Aufgaben irgendwelche Probleme.

Antwort
von DerHans, 11

Die Einstellungsuntersuchung für Azubis ist gesetzlich vorgeschrieben. Es soll ja auch sicher gestellt werden, dass du durch diesen Beruf nicht gesundheitlich überfordert wirst.

Kommentar von klaus1997lll ,

Also meinst du, dass ein krummer Rücken (jedoch ohne Einschränkungen) Probleme machen kann?

Kommentar von DerHans ,

Das ist einfach ein "erworbener Haltungsschaden" den kannst du mit Rückengymnastik wieder in den Griff bekommen.

Antwort
von Jewiberg, 8

Gesetzliche Vorschrift und damit läsriges Übel. Wegen eines krummen Rückens wirst du keine Probleme bekommen.

Kommentar von klaus1997lll ,

Ich hoffe, dass du recht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community