Frage von TheMusicBoy, 95

Werfen Atome schatten?

Ich hab mich mal gefragt ob Atome bzw. Moleküle ebenfalls Schatten werfen? Ich meine, sie sind ja sehr sehr klein, werfen sie demnach sehr sehr kleine Schatten? Und bevor jetzt jemand was sagt: Ich rede von Sauerstoffmolekülen in der Luft z.B.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zalto, 55

Ein Sauerstoffmolekül ist ein paar hundert Pikometer lang, eine Lichtwellenlänge ein paar hundert Nanometer - also rund einen Faktor 1000 länger. Einen Schatten im klassischen Sinne kann man da nicht erwarten.

Antwort
von indiachinacook, 27

Wie zalto  bereits richtig gesagt hat: Atome sind viel kleiner als die Licht­wellen­länge, deshalb gelten nicht die Gesetze der geometrischen Optik, und es kommt kein Schatten raus.

Trotzdem tun die Atome irgendetwas mit dem Licht: Sie streuen es. Sie streuen es. Wenn wir von sicht­barem Licht reden, dann tritt Rayleight-Streuung auf. Die ist  stark wellen­längen­abhängig (kurz­welliges Licht wird stärker gestreut, des­halb ist der Himmel blau) und moderat winkel­abhängig (vorwärts wird doppelt so viel gestreut wie zur Seite).

Antwort
von TheAssiBasti, 38

Theoretisch müsste alles, was größer als ein Photon ist, einen Schatten werfen. Aber da sich Licht in der Praxis eher wellenförmig verhält ensteht da bestimmt kein Schatten wie wir ihn kennen. Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen.

Antwort
von 10Meter20Kilo, 22

Ja, Atome können Schatten werfen. http://news.nationalgeographic.com/news/2012/07/120710-first-picture-atom-shadow...


Antwort
von Halswirbelstrom, 28

... ich denke in diesem Fall eher an Interferenzbilder wie sie bei der Röntgenstrukturanalyse entstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten