Werden wir nach dem Tod in einer anderen Welt wiedergeboren?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Mit Sicherheit nicht, der Name Tod sagt doch eigentlich alles. Wie kann es ein Weiterleben geben, wenn man doch verstorben ist? Das ist eine absurde Vorstellung. Man vergleiche es mit einem PC, ist die Hardware zerstört, gibt es auch für die Software keinen Weiterbestehen. Auch diese ist dann inwiderruflich hin.

Schon etliche der Alten Griechen (z.B. Kelsos) spotteten über das Christentum, dass die Auffassung Platons über eine angeblich unsterbliche Seele aufgriff. Der Islam tat es ihm gleich. Für etliche Religionen isses günstig ein Weiterleben zu proklamieren, so erhalten diese Organisationen eine Existenzberechtigung und etliche der  Herrschenden unterstützen sie dabei, ganz nach dem Motto. was du hier auf Erden nicht hattest, wird dir im Himmel beschieden.

Aber ach, die im Himmel Gelandeten habven sich bis jetzt noch nie hier bei uns Irdischen gemeldet, was recht verantwortungslos wäre, gäbe es diesen imaginierten Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn, dann geschieht dies nur in unserer Welt, denn Reinkarnation bedeutet 'Wiederfleischwerdung', und diese findet nur mit Hilfe eines menschlichen Körpers (Fleisch) statt...

Wenn Du allerdings im Jenseits eine Wiedergeburt meintest, dann findet dort keine Wiedergeburt in Form einer 'Fleischwerdung' statt. Man kann in einer höheren Dimension ebenso auf andere Welten kommen, jedoch nicht mehr als Mensch, sondern als Seele...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nach dem Tod kommen wir direkt in die andere Welt. Wiedergeboren werden wir dann wieder in dieser Welt, in einem anderen Körper. 

Wenn das nicht so wäre, wie könnte man dann Rückführungen erklären, in denen die Betroffenen Details über ihr vergangenes Leben erzählen, die sie sonst gar nicht wissen konnten?

Ich konnte z.B. sagen, dass es bei einem Flug von New York nach Europa zwei Zwischenlandungen gab, auf den Bermudas und auf den Azoren. Und habe mich dann eigenartigerweise in Madrid in einem Taxi wiedergefunden, obwohl wir in Posen (später in Belgien) gewohnt haben.

Die Erklärung bekam ich mehrere Wochen später. Es gab einen Flug von New York nach Lissabon mit Pan Am (weiter kamen die Flieger noch nicht), mit den Zwischenlandungen, wie ich diese gesehen hatte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Werden wir nach dem Tod in einer anderen Welt wiedergeboren?

Das hängt ganz von deiner Reife ab , welche du durch Inkarnationen durchlaufen hast...

Andere Welten , andere Spezien , oder andere Formen von universellen Seinszuständen ,werden ständig erneuert und existieren, wenn wir im Bewusstsein dafür bereit sind, diese  Wege zugehen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht. Das was den Mensch ausmacht ist die Seele. Funktioniert das Gegirn nicht mehr dann auch die Seele nicht. Das ist ein Wunschdenkenken aber es liegen keine Beweise vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
15.03.2016, 04:02

Seele doch nur wenn ich glaube ich habe eine. Also wieder Glaube oder nicht glauben. Es kann niemand sagen ;-)

1
Kommentar von Xboytheunseen
15.03.2016, 04:03

Einen Menschen nur durch sein Gehirn zu definieren finde ich geht ein wenig zu weit

Der Menschliche Körper ist mehr

0

Du wirst weder geboren, noch kannst du jemals sterben, weil du ewig leben wirst. Was geboren wird sind die Koerper, die wir dann in Beschlag nehmen und uns spaeter im Leben damit identifizieren, obwohl der Koerper nur eine Art Vehikel fuer uns ist. Nach dem Tod verlassen wir diese Dimension und du betrittst die erweiterte Realitaet (4D). Dort hast du keinen Koerper, Schmerzen, Hunger etc. Deswegen fuehlen sich die meisten sehr gut und berichten davon, z.B. Menschen, die Nahtoderlebnisse hatten oder in Hypnose davon erzaehlen. Im Grunde ist die Welt die du betrittst direkt neben uns, aber in einer parallelen Dimension, die die meisten nicht sehen koennen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass man wieder geboren wird, nur halt als andere Person, die sich nicht an das "frühere" Leben erinnern kann.
Allein schon die Vorstellung, wenn man nichts denkt macht gar keinen Sinn und irgendwas muss ja nach dem Tod passieren. Wie auch immer, man wird und kann es nie herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder wird wiedergeboren es hat aber auch ziemlich viel mit anderen Themen zu tun ...so gesehen auch mit dem Otherkin sein . Jedes wesen hat eine Seele so auch du . Oft ist es so dass, man sich erinnert an dinge oder diese dinge träumt. Oft ist auch eine Rückführung das richtig. kommt drauf an ob es dir geholfen hat oder nicht. Ohterkins und Therians erinnern sich sehr schnell an ihr Vergangenes  leben oftmals sind sie mehrmals wiedergeboren worden ebenfalls in anderen Körpern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaube es nicht. Wenn das Gehirn aufhört zu arbeiten und man tot ist gibt es einfach nichts mehr. Das Gehirn ist ja eigentlich ein kompletter Mensch, der Körper und alles andere drum herum ist sozusagen nur "Dekoration". Im Gehirn enstehen Gefühle wie Hoffnung, Freude, Liebe etc. Das hat nichts mit einer Seele oder etwas übernatürlichem (göttlichem) zu tun. Jedes Tier hat diese Gefühle. Menschen hallten sich selber aber leider für zu wichtig und denken dass Gott ihn eine Seele geschenkt hat und dass sie deshalb Gefühle und einen moralischen Kompass haben. Die Realität ist, alles was wir tun und fühlen sind nur elektrische Impulse, mehr nicht. Es war ja auch nichts da als du noch nicht geboren wurdest, oder? Wir wollen einfach nicht wahrhaben dass wir, wenn wir sterben, für immer weg sind und deshalb erfindet man Sachen wie den Himmel, Reinkarnation usw. Gab es auch schon bei den Neanderthalern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboytheunseen
15.03.2016, 04:19

Nur ist man noch lange nicht tot wenn das Gehirn aufgehört hat zu arbeiten (zumal aufgehört zu arbeiten auch für deinen Standpunkt der falsche Begriff ist, denn ein Gehirn kann auch nur temporär aufhören zu arbeiten)

Der Körper mit allen seinen Teilen ist der komplette Mensch, nicht nur das Gehirn

Und man ist auch nicht tot wenn das Gehirn tot ist, denn Leben ist etwas biologisch zelluläres, solange die Zellen leben, lebt auch der Mensch

0
Kommentar von Fantho
15.03.2016, 08:06

Also ich glaube es nicht.

Nun, das ist Deine Sache und Dein Recht...

Wenn das Gehirn aufhört zu arbeiten und man tot ist gibt es einfach nichts mehr.

Wenn das Gehirn aufhört zu arbeiten, kann man dennoch weiter existieren: Siehe die vielen, vielen Berichte über NTEs und die wissenschaftlichen Studien zu den NTEs, bei denen das Gehirn komplett inaktiv waren...

Im Gehirn enstehen Gefühle wie Hoffnung, Freude, Liebe etc.

Dir ist schon bewusst, dass das Gehirn ein Reizempfänger und ein Reizsender ist. Einen Reiz kann es nur dann senden, wenn es einen Befehl dazu erhalten hat, sprich seinerseits einen bestimmten Reiz empfangen hat. Um zB das Gefühl 'Liebe' zum Ausdruck bringen zu können, benötigt das Gehirn einen entsprechenden Reiz dazu. Dieses erhält es durch Impulse aufgrund von bestimmten Schwingungen (sicherlich kennst Du auch jenes Phänomen 'zwischenmenschlicher Chemie') - Gefühle entstehen nicht im Gehirn, Gefühle sind quasi elektrische Impulse, welche im Gehirn dann quasi 'umgewandelt' werden, um diese dann auf der körperlichen Ebene wie zB Bauchkribbeln wahrnehmen zu können...

Hast Du schon mal das Gefühl des Bauchkribbelns je erlebt? Falls ja, dann müsstest Du genau dieselbe Empfindung ad hoc wahrnehmen können, wenn Du an jene Situation zurückdenkst, oder?

Jedes Tier hat diese Gefühle.

Stimmt, spricht aber nichts gegen eine Seele. Auch Tiere haben eine Seele, wenngleich keine individuelle, sondern in Beziehung zu einer Gruppenseele...

Menschen hallten sich selber aber leider für zu wichtig und denken dass Gott ihn eine Seele geschenkt hat

Es gibt durchaus Menschen, die sich für wichtig halten, auch unter Nichtgläubige. Somit ist der erste Teil in Deiner Aussage nicht korrekt, wenn es nur in Bezug zu Gläubige steht, wie dies im zweiten Teil Deiner Aussage zu entnehmen ist. Des Weiteren hat Gott nicht den Menschen eine Seele geschenkt, sondern uns Seelen den menschlichen Körper geschenkt; also genau anders herum...

Es war ja auch nichts da als du noch nicht geboren wurdest, oder?

Hast Du eine Erinnerung an Dein Leben in den ersten drei Lebensjahren? Oder gar an Dein Leben als Embryo?

Wir wollen einfach nicht wahrhaben dass wir, wenn wir sterben, für immer weg sind

Ich weiß auch nicht, weshalb Du und Deinesgleichen das nicht wahrhaben wollt, dass es nach dem irdischen Ableben ein Weiterleben im Jenseits gibt...

deshalb erfindet man Sachen wie den Himmel, Reinkarnation usw. Gab es auch schon bei den Neanderthalern

Hast Du Dich schon mal mit der Reinkarnation näher befasst, oder hältst Du zB alle Reinkarnationsberichte für Lug und Trug?

Was gab es schon bei den Neandertalern: Reinkarnation? Oder ein Glaube?

Gruß Fantho

2

Wir landen unweigerlich im Paradies! Und zwar alle ! Eine Hölle gibt es nicht - derartiges existierte nur hier auf der Erde in unseren Köpfen...

Direkt beim Eintritt in die neue Welt werden wir von einer Band, in der Jim Morrison, Jimi Hendrix, Jack Bruce und John Bonham mitspielen, von Songs wie "Spirit In The Sky" und "All You Need Is Love" überrascht.

Man existiert nun nur noch geistig. Deshalb benötigt man dort kein Geld und auch keine Nahrungsmittel...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
15.03.2016, 22:59

Bei dem Lied denk ich nie ans Paradies, sondern an Autoskooter. Mag sein, dass es da besonders häufig gespielt wurde.

2

Wäre eine schöne Vorstellung, dass der Tod nicht das Ende wäre, aber leider scheint
das zumindest
nach dem aktuellem Stand der Wissenschaft ziemlich unwahrscheinlich zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
15.03.2016, 04:37

unwahrscheinlich


bedeutet nicht...es ist 100% gesichert.

0

Wir werden nicht wiedergeboren, sondern wieder auferweckt und für alle unserer Taten zur Rechenschaft gezogen, dementsprechend Belohnt oder bestraft steht alles im Edlen Qur'an. Ich empfehle dir mal den Qur'an durchzulesen, besonders die letzten 20-40 Seiten dort steht viel über die Auferstehung Am Tage der Abrechnung sowie auch über das Paradies und die Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welcher „anderen“ Welt soll das denn sein? Tot ist tot ... basta!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ja. Sonst wären wir nicht hier. ;-) <---

Nur zum Auflockerung gedacht.

Falls es Indizien dafür gäbe, wollen wir mal hoffen dass dieser Welt nicht all zu weit ist. Ich gehe nirgendwo hin, ohne mich ein Bisschen umgesehen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es keinen Beweis dafür, dass es ein wie auch immer geartetes "Jenseits" oder so etwas wie Wiedergeburt gibt.

Aber die Tatsache ist auch kein Beweis dafür, dass es so was nicht gibt.

Dass manche Menschen daran glauben, ist weder ein Argument dafür, noch dagegen.

Kurz: Das weiß niemand sicher, und wird auch wahrscheinlich niemand jemals sicher wissen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da noch niemand nachweisbar zurückgekehrt ist, kann dir das niemand endgültig beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissenschaftlich gesehen gibt es keine Seele aber man kann es auch nicht widerlegen. Stell dir vor du reist ins Mittelalter zurück und sagst zu den Leuten, dass es ein Computer, Handy, Autos, Raumschiffe,etc... gibt. Dafür wärst du öffentlich verbrannt worden. Ebenso die Vorstellung, das die Erde nicht der Mittelpunkt des Universums und eine Scheibe sein soll. Wer so etwas behauptet , denn hat man ausgelacht, verspottet und als verrückt erklärt und sofort umgebracht.

Wenn dir das wirklich interessierst, kauf dir diese Bücher. Ich habe alle drei davon und ist sehr interessant, zumindest für mich.

http://www.reinkarnation.de/html/buch_anschauen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jiva87
15.03.2016, 12:37

Reinkarnation fand ich auch eine Weil sehr Interessant!

Aber dann habe ich Artikel zum Thema Erberinnerung gelesen, seit dem glaube ich das es sich nur um Erinnerungen unser Vorfahren handelt welche in unser DNA gespeichert sind.

0

Ich denke schon. Ich hoffe es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Daran glaube ich nicht.

Aber ich glaube an eine Art Himmel. Das hat mir den Verlust meiner Tochter erträüglicher gemacht.

Ich weiß zwar rational, dass es so was nicht gibt. Aber es tröstet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenavzp
01.04.2016, 16:19

mein Beileid!

1
Kommentar von alenavzp
01.04.2016, 16:32

mein Beileid!

1

Ich glaube schon, wenn auch indirekt. Ich glaube, dass ich nach meinem irdischen Leben (wie ich mich auch in Bezug auf, laut dem, was ich als entsprechende Erinnerungen verstehe, geistig früher erlebte Leben zu erinnern glaube) in einem ewigen Dasein wie aus einem (kollektiven) Traum aufwache und dass ich nach einem himmlischen Tag wieder an einem weiteren kollektiven Traum teilnehme, also aus irdischer Sicht wiedergeboren werde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?