Frage von Devrim34, 119

Werden wir mehr und mehr verblödet?

Ernsthafte Frage:

Mir tut inzwischen der Kopf weh.

Egal wo ich unterwegs bin - sei es mit dem Internet oder dem Fernsehen - ich sehe nur stumpfsinnige Inhalte.

Die Assi-TV Sendung knackt den Rekord, der und die haben sich getrennt, der Mega-Prank und und und.

Ich ertrage das nicht mehr: Ich bin ein Mensch, der wirklich viel nachdenkt und auch philosophiert, aber inzwischen finde ich einfach nichts, was meinen Ansprüchen genügt, geschweige denn Leute, die sich so intensiv mit wirklich relevanten Themen beschäftigen.

Die Fragen hier bestätigen mir das: Es geht nur um Fame, Sex, Aussehen und Liebe:

Versteht mich nicht falsch, ich verurteile das alles nicht - bin ja selbst ein Typ, der viel Wert auf das Aussehen und alles legt - aber es ist mir eindeutig too much.

Was passiert da? Und wo kann ich noch Menschen finden, die über diese Dinge hinaus noch Gedanken entwickeln? Ich meine, ich als Typ werde wirklich täglich mit irgendwelchen Brüsten und nackter Haut konfrontiert, man wird permanent mit sexuellen Inhalten konfrontiert, ich bin echt schon abgestumpft, was all das angeht.

Antwort
von FlyingCarpet, 37

Stell Fernsehen ab und evtl. mal was lesen. Oder Doku auf YouTube schauen, Sky usw..

Vielleicht auch mal mit Leuten sprechen, die nicht unbedingt super hype aussehen, sind meist eh die interessantesten.

Antwort
von Dxmklvw, 24

Die gesamtgesellschaftlichen Interessen verschieben sich wellenartig hin und her, ähnlich wie bei der Textilmode, jedoch in größeren Zeitintervallen.

Ich glaube nicht, daß die Menschen real immer mehr verblöden, sondern ich vermute eher, daß Menschen schon immer so waren, wie sie sind, und daß lediglich in manchen Zeitabschnitten vorrangig solche in den Fokus der allgemeinen Aufmerksamkeit gezerrt werden, die besonders dämlich sind.

So etwas hat dann wohl zwangsläufig auch ganz allgemein schädliche Folgen. Im Mittelalter war es der ausgeprägte Hexenwahn, mit dem sich außergewöhnlich dämliche Menschen profilierten und so die Massen in ihren Bann zogen, und heute sind es ganz einfach andere Dinge, die aber ebenso die Massen zum Mitmachen verführen.

Klar ist jedoch, daß grassierende Dämlichkeit viele Menschen noch dämlicher machen kann, als sie es ohnehin schon sind. Doch das ist sicher nur vorübergehend und ändert sich wieder, wenn bisherige Trends zu langweilig werden und durch andere Trends abgelöst werden.

Wirklich erstaunlich finde ich aber, daß die Menschen jedweder Epoche ihre Generation immer für die klügste und fortschrittlichste aller Zeiten hielten und es auch heute noch tun, egal, wie dämlich manche Dinge auch waren oder sind.

Zwar gab es zu allen Zeiten auch immer sehr vernünftige Dinge und auch ernsthafte Wissenschaft, die diese Bezeichnung verdient, aber daneben wurden sowohl in früheren Zeiten als auch heute selbst schwachsinnigste Dinge für geniale Erkenntnis gehalten, und weder damals noch heute gab und gibt es große Hemmnisse, sich genau wegen solcher Dinge gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

Doch Vernunft und Umsicht findet man auch heute, wenn man nur an den richtigen Stellen sucht. Wer Ruhe möchte, darf sie eben nicht in einer Disco suchen, und wer Vernunft sucht, der sucht sie in Talkshows meist vergeblich.

Ebenso macht es keinen Sinn, brauchbare Informationen ausgerechnet an Stellen einholen zu wollen, an denen sich hauptsächlich solche tummeln, deren ganzes "absolutes Wissen" sich vornehmlich aus aufgeschnapptem Hörensagen zusammensetzt und von Null Ahnung gekrönt ist.

Bezüglich gewisser Erscheinungsformen (Sex-Manie, oberflächliches Geplänkel, Schönheitswahn, politsche Sprechblasen-Duelle usw. ist meine Wahrnehmung allerdings stark eingeschränkt, was daran liegt, daß ich mir solchen Kram von vornherein erst gar nicht anschaue.

Antwort
von TheTrueSherlock, 60

Kann ich gut nachvollziehen!

Allerdings musst du nur wissen, wo man gute und interessante Sachen herkriegt ;) Schaue dir auf YouTube Dokumentationen rund um das Thema Psycholgie an. Das heißt Psychische Störungen, Behinderungen und und und. Natürlich kannst du auch andere Dokus anschauen, die dich interessieren ;)

Kaufe dir interessante philosophische oder psychologische Bücher :)

Schaue Filme auf Amazon Prime an, die dich wirklich interessieren und dich nicht belasten. Oder kaufe die jeweiligen Filme.

Suche auf YouTube interessante YouTuber. Ich empfehle dir AndreTeilzeit. Er klärt über alle möglichen psychischen Störungen auf und versprüht eine interessante Empathie. Man lernt etwas und wird nicht zugedröhnt von i-welchem Schwachsinn.

LG :)

Kommentar von Temas ,

Ich glaube er will gar nicht darauf hinaus, dass der einzelne keine Möglichkeiten hat sich weiterzubilden, sondern dass die Bevölkerung in Massen immer mehr verblödet. Die Technik hat nun die Oberhand gewonnen. 

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hm ja, dem stimme ich eher zu. Dennoch kann man sich weiterbilden, wenn man will.

Die Tatsache kann man sicherlich eh nicht ändern ;)

Antwort
von rainyday00, 48

Es kommt auch darauf an, womit du dich so umgibst - und vor allem, mit wem. In Diskos und auf dieser Seite wirst du wohl kaum jemanden für tiefsinnige Gespräche finden, aber es gibt durchaus Raum für sowas.

Diskussionsrunden an der Uni, Vorträge oder diverse andere Veranstaltungen. Je nachdem, wo du herkommst, sind die Angebote doch weitreichend oder zumindest vorhanden.

Worum es einem im Leben geht, muss letztendlich jeder selbst entscheiden. In meinem Bekanntenkreis jedenfalls kenne ich niemanden, dem es nur um Aussehen, Fame oder Geld gehen würde. 

Vielleicht solltest du einfach mal aus deinem gewohnten Umfeld raus und ein paar neue Leute kennenlernen.

Antwort
von auchmama, 21

Die Notbremse kann eigentlich nur jeder für sich selber ziehen!

Und ja, ich stimme Dir in allen Punkten absolut zu!

Es gibt aber ganz sicher noch mehr Menschen, die so denken wie Du. Es wird nur immer schwieriger die zu finden, weil sich augenscheinlich kaum einer dazu bekennen mag. Er könnte ja zum Außenseiter werden :-/

Alles Gute wünsche ich Dir und gib die Hoffnung nicht auf! Die Menschheit ist schon mit ganz anderen Katastrophen fertig geworden ;-)

Antwort
von Drajil, 1

Eine schwierig zu beantwortende Frage, da sich die Schwerpunkte immer verschieben. Wir sollte man Intiligenz wirklich messen.

Heutzutage ist der Automatismus sehr starkt. Computer merken sich das meiste und wir scheinen vergesslicher zu werden.
Telefonnummern werden gespeichert, das rechnen macht der Taschenrechner.

Andererseits steigt unser Verständnis über die Welt stetig und noch ist es der Mensch der die Entwicklung der Maschinen vorantreibt und nicht die Maschinen selbst.

Wir gehen im Extremfall 13 Jahre zur Schule und dann noch studieren um uns immer mehr wissen einzuprügeln, auch wenn wenn Wissen nicht direkt Intiligenz ist.

Ich werde da immer an den Fil idiocracy erinnert. Der geht mit dem Thema eher lustig um. Empfand das am Ende aber doch als sehr makaber. Den Film kann ich dir empfehlen. Kannst ihn ja mal gucken.

Antwort
von Illuminaticus, 8

Man koennte Verbloedung sagen, tatsaechlich ist es Unbewusstheit

In Wirklichkeit sind die Leute ja nicht bloed, beschaeftigen sich aber mit Dingen, die total unwichtig sind und sie auf die Stufe eines Kleinkindes hieven, ohne das sie es merken.

Das wird auf allen Kanaelen gefoerdert und das Internet ist mittlerweile auch low level Unterhaltung.

Es gibt nichts schlimmeres fuer eine Regierung, als selbststaendig denkende und handelnde Personen, die hinter die Illusion sehen koennen, man koennte auch erwachen sagen, wobei das nicht richtig ist, aber fuer den Zusammenhang OK.

Ich kann nur raten, auf Fernsehen zu verzichten, ebenso auf Nachrichten oder sich alternative Medien zuzuwenden.

Du kannst praktisch sagen, dass alles was die Leute denken, kaufen und handeln, ihnen vorgelogen wird und sie glauben, sie selbst haben die Entscheidung getroffen, also eine Variante mehr Plunder unters Volk zu bringen.

Und die Menschen sind ungluecklich, depressiv und leiden in stiller Verzweiflung und wissen nicht warum.

Warum? Weil die Menschen nicht wissen, dass sie nichts wissen!

Antwort
von termilu, 46

Menschen werden nicht immer blöder, sie haben nie angefangen "schlau" zu sein. Menschen machen immer wieder den selben Fehler, versprechen sich selbst immer etwas was nie der Realität entsprechen wird. Models mit Barbie Puppen Größen, Politiker die die Verbesserung des Landes oder gar der Welt versprechen, Fernsehen was nicht mehr darauf ausgelegt ist zu lehren und zu unterhalten sondern viel mehr um der Stumpfsinnigkeit des Menschen halt zu geben.
Menschen lernen nicht dazu.
Egal ob aus den Konsequenzen etwas schlimmes herausspielt, sie werden es wieder tuen.
Wir sind, traurig aber wahr, unser eigener Untergang.

Antwort
von Sib1234, 25

Unsere Wahrnehmung wird gesteuert. Dein Anspruch kannst du nur noch in einem Verein anbringen oder im Job. Das sie gesteuert wird merkste an tv prank.

Antwort
von Thomas19841984, 36

ich kann dich absolut verstehen. wenn ich von mir erzähle:

Am schlimmsten finde ich, dass mir vorgeworfen wird, ich würde mit meinem Wissen prahlen, ich würde rumgammeln und außerdem macht es sehr einsam. meine Witze werden nicht verstanden, viele sind beleidigt, weil sie meine Ironie nicht verstehn etc.

Antwort
von Ifosil, 30

Ich weis nicht, nach welchen Medieninhalten du suchst, aber es gibt genug geistreiches Wissen. Im Netz als auch im TV. 

Kommentar von Devrim34 ,

Natürlich.

Das will ich auch nicht bezweifeln, auf jeden Fall.

Aber ich habe das Gefühl, dass dieser trash-content Überhand gewinnt. Du musst dich ja nur mal bei YouTube umschauen, um zu bemerken, dass das einfach Überhand hat. Oder ich checke meine E-Mails und direkt kommen mir 10 Aufschriften mit "Er hat sie verlassen" entgegen.

Ich meine: Es gibt angeblich ernsthaft eine Sendung, wo Leute nackt auf einer Insel rumlaufen, Adam und Eva oder so:

Ist das das Resultat von menschlicher Evolution? Ich komme darauf einfach nicht mehr klar, vor allem werde ich immer mit Werbung von gerade dieser Sendung zugespammt.

Kommentar von auchmama ,



Ich meine: Es gibt angeblich ernsthaft eine Sendung, wo Leute nackt auf einer Insel rumlaufen, Adam und Eva oder so:


Sieh es doch sportlich, hier wird die Bibel aufgearbeitet und zwar so, dass jeder sie irgendwie versteht ;-)

Jedes Gerät hat einen entsprechenden Aus-Schalter!

Antwort
von jiva87, 6

"Die Fragen hier bestätigen mir das: Es geht nur um Fame, Sex, Aussehen und Liebe:"

Ich lese hier auch oft von Politik, Wirtschaft, Natur, Philosophie etc....

Antwort
von XlisaXSte, 19

Wow.. Endlich mal einer der das ausspricht, was ich auch ständig predige..

Antwort
von 4ssec67, 7

Melde dich mal auf introvertiert.Net (glaub so hieß das) könntest dich da wohl fühlen

Kommentar von 4ssec67 ,

introvertiert.org ist richtig

Antwort
von Capricornus0201, 4

So ganz unrecht hast du nicht. Wenn ich z.B. sehe wie fast jeder überall sein Smartphone in der Hand hat um irgendwelche schwachsinnigen Spiele zu spielen oder irgendwelchen Bockmist zu senden frage ich mich auch: Was soll das?

Genauso kritisch sehe ich den persönlichen Datenexhibitionismus bei "Fratzenbuch" Twitter u. ä. George Orwell würde sich im Grabe umdrehen.

Das TV-Programm ist mittlerweile auf Sonderschulniveau angekommen. Wie hier schon erwähnt ist You Tube eine Alternative, ist persönlich sehe mir dort gern wissenschaftliche Dokumentationen an.L.G.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten