Werden wir in 15 Jahren noch genug Ärzte haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn man in Latwin ganz gut ist, sollre man trotzdem Deutsch können. "Mickrig" schreibt man mit "ck", und das "als wie" in "doppelt so viel als wie hier" tut beim Lesen weh.

Latein ist übrigens nicht mehr Voraussetzung für ein Medizinstudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
28.08.2016, 23:36

Korr. Latein, sollte

0

Das Latinum ist nicht mehr Pflicht für ein Medizinstudium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn wir in Sachen Ausländerpolitik keine Kehrtwendung vollziehen.
Dann werden nicht nur Ärzte knapp, sondern auch andere Berufe,
und vor allem wird die Dienstleistungsbranche vor die Hunde gehen.

Wehret den Rechtspopulisten!
Sie meinen, die Renten finanzieren sich von alleine.

Mit Latein hat es nur sehr mittelbar etwas zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, es kommen dann auch hoffentlich chinesische Ärzte und Krankenschwestern. TCM, Akupunktur usw. auch gute Heilverfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung