Frage von nicorussia11, 121

Werden wälder stark überwacht?

Also ich wollte fragen ob wälder überhaupt überwacht werden wenn ja wie stark bzw. Mit hunden oder ohne usw. Also meine frage ist wie wälder überwacht werden und ob sie stark oder nicht stark überwacht werden . Die frage stell ich weil ich und meine crew dort ein lager aufbauen wollen . Meine nächste frage ist ob man überhaupt im wald ein kleines lager bauen darf ohne ärger zu bekommen.

Antwort
von zippo1970, 76

Tja....unsere Wälder sind leider keine "Wildnis".... Da gibts mehr Vorschriften als Eulen...... :-))

Es gibt Staatsforst, aber auch private Waldgebiete.....Naturschutzgebiete gibt es auch.......und...und..und...

Lagern und übernachten sind wohl nicht erlaubt. Feuer machen nur an dafür ausgewiesenen Plätzen.....

Ich hab mal mitten im tiefsten  Wald gezeltet. Morgens um 7 Uhr, stand so ein Heini mit einem riesen Hund vorm Zelt, und hat mir erklärt, dass er von der Naturschutzbehörde ist, und gab mir eine Stunde, um mein Zelt hier abzubrechen.

Der kam nach einer Stunde wirklich wieder, und meinte eine Anzeige wegen "Wildcamping" käme mich teuer, und drohte mit der Polizei.

Im Zweifelsfalle ist im Wald, jeder ein "Polizist", und fühlt sich Zuständig, für Recht und Ordnung zu sorgen.

Mein Tipp:

Ruf doch mal bei deinem örtlichen Forstamt an, und frag da mal nach, ob sie da nicht eine Örtlichkeit wüssten. Alles andere kann wirklich teuer werden.

LG :-)

Kommentar von Luftkutscher ,

Was bedeutet, "es gibt auch private Waldgebiete"? Der überwiegende Anteil an den Wäldern in Deutschland befindet sich in privatem Eigentum. Nur der kleinere Teil gehört Bund, Ländern und Kommunen. 

Kommentar von zippo1970 ,

Was das bedeutet???? Nun....das bedeutet das es auch Waldgebiete gibt, die in privatem Eigentum sind. Diese Aussage ist doch jetzt nicht falsch. Oder?

Der Fragesteller hatte ja nicht nach den genauen Eigentumsverhältnissen im deutschen Wald gefragt.

Aber trotzdem Danke für deine Erläuterung..... :-)

Antwort
von ES1956, 77

Wälder werden Tag und Nacht von Jägern, Förstern, Wanderern, Joggern, Mountainbikern, Hundeführern, Pilzsammlern, Perversen, Forstarbeitern, Geocachern, Liebespaaren, usw. usw. überwacht.

Antwort
von exxonvaldez, 34

Wildkameras!

Wenn man sich die Verkaufszahlen von Wildkameras anschaut, muss man davon ausgehen, dass unsere Wälder sehr dicht überwacht werden.

Zur Frage ob man im Wald übernachten darf: Kurz gesagt: Nein!

Zu den rechtlichen Einzelheiten hat Kai Sackmann mal ein Video gemacht:



Antwort
von Luftkutscher, 77

Ja ich überwache meine Wälder täglich und wenn ich dort jemanden treffe, der dort lagert und gegen das Landeswaldgesetz verstösst, der hat sofort ein Bussgeldverfahren am Hals.

Kommentar von nicorussia11 ,

Sehr interessant 

Kommentar von BenniXYZ ,

Genau, ich mach das auch so. Wenn ein Obdachloser bei -10Grad in einer Hängematte zwischen 2 Bäumen im Wald pennt, dann rettet dem mein Anruf bei der Polizei vielleicht das Leben.

Kommentar von zippo1970 ,

Na....das wollen wir doch hoffen, dass er am Leben bleibt.....sonst kann er das Bussgeld nicht zahlen......und das wäre wirklich dramatisch..... ;-)

Antwort
von Jounuser, 90

Du musst bei der zuständigen Behörde nachfragen, ob du das darfst.

Kommentar von Luftkutscher ,

Was geht irgendeine Behörde meinen Wald an?

Kommentar von Jounuser ,

Das ist eben nicht dein Wald sondern der Wald des Staates. Und die Behörden kümmern sich eben um den Wald.

Kommentar von Luftkutscher ,

Der überwiegende Anteil der Waldflächen in DE befinden sich in Privatbesitz. Nur der kleinere Teil gehört dem Bund, den Ländern und Kommunen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Fragesteller in einem Privatwald kampiert ist also ungleich höher, als dass er sich im Wald einer Gebietskörperschaft befindet. Ggf. befindet er sich sogar in meinem Wald.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten