Frage von KolosKolos, 21

Werden von der Pflegeversicherung Pflichtrentenbeiträge gezahlt,wenn in Deutschland eine Person gepflegt wird, die in einem EU Land versichert war?

Antwort
von Nirakeni, 13

Wenn der Kranke eine Pflegestufe hat (wird vom Medizinischen Dienst der Krankenkasse durch einen Hausbesuch festgestellt), dann bekommt offiziell der Kranke das Pflegegeld. Je höher die Pflegstufe, umso mehr Geld. Damit soll der Kranke den/die Pfleger/in  bezahlen für ihre Leistung. Auch soll davon bezahlt werden, was der Kranke an Pflege braucht, z.B. Friseur, Fußpflege, bestimmte Medikamente, Pflegebedarf usw. Nicht alles bezahlt die Kasse.

Die Krankenkasse zahlt aber auch in die Rentenkasse der Pflegerin, bzw. des Pflegers ein. Ganz egal woher sie/er kommt oder was sie von Beruf ist oder wo und wann sie versichert war.

Kommentar von KolosKolos ,

Ich habe vor Jahren einen Antrag gestellt und es wurde geantwortet, dass es Pflegegeld aber keine Rentenbeiträge gibt, da es sich um Aushilfsleistung handelt. 

Es waren alle Forderungen erfüllt.

Kommentar von Nirakeni ,

Ich pflege seit 1999 meinen Mann und bekomme nun Rente. Es wurden vor Rentenanspruch Pflichtbeiträge von der Krankenkasse eingezahlt. Das wurde bei Einführung des Pflegegeldes damals so bestimmt. Wenn es wechselnde Pflegehilfen sind, ist das wohl anders.

Antwort
von KolosKolos, 5

Der Pflegende war immer der selbe und die Pflegeperson auch.

Die zu pflegende Person kam abererst mit 70 Jahren nach Deutschland gekommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten