Frage von Marshmallow5, 78

Werden meine Freunde es verstehen?

Hallo, bitte habt jetzt keine Vorurteile gegen mich, sondern lest euch die Frage ganz durch. Also, vor ein paar Jahren hab ich mal Ballett gemacht, hab aber wieder aufgehört. Vor ein paar Monaten hab ich wieder angefangen zu tanzen, das Problem ist, ich hab meinen Freunden nichts davon erzählt,weil ich irgendwie Angst davor habe. Ich weiß das klingt jetzt Iwie übertrieben aber ich hab Angst dass sie mich dann nicht mehr mögen, weil zum Beispiel in einem Film, da ging es um Ballett und eine Freundin von mir hat den geschaut und hat dann gesagt omg der war voll langweilig da ging es nur um Ballett! Und so was. Außerdem sieht man mir das auch gar nicht an, ich glaube niemand der mich sieht würde denken dass ich Ballett tanze, weil ich oft schwarz trage und so was. Aber andererseits gibt das dann auch manchmal Probleme, zum Beispiel heute hat mich eine Freundin gefragt ob wir zusammen shoppen gehen wollen aber ich habe später Ballett, und ich kann dann nicht jedes Mal sagen ne hab keine Lust oder so. Ich hab auch angst dass wenn meine Freunde meine Eltern irgendwie zufällig treffen das sie dann fragen wo ich bin und meine Eltern das dann sagen. Ich will es ja irgendwie sagen aber auch irgendwie nicht... Könnt ihr mir vielleicht helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett, 20

Hallo,

zuerst einmal, steh' zu dir selbst, deinen Vorlieben und Hobbys. Ballett ist die schwierigste Kunstform im Rahmen des Tanzes und gleichzeitig ein verdammt anstrengender und fordernder Sport. Würdest du z.B. Rhythmische Sportgymnastik machen, würde das niemand belächeln. Nun, Ballett liegt vom Schwierigkeitsgrad noch eine Stufe höher, da gleichzeitig zur körperlichen Leistung, der künstlerische Ausdruck verlangt wird.

Zweitens, Ballett ist nicht nur rosa, weiß, Tutu und Spitzenschuhe! Es ist kein Widerspruch, sich dunkel zu kleiden und trotzdem Ballett zu mögen. Ich habe nach meiner Ausbildung, 26 Jahre als Tänzerin an Opernhäusern gearbeitet. Die meisten von uns trugen gerne und hauptsächlich dunkle Wärme-(Strick-)Anzüge, schwarze oder dunkle Trikots, etc. Auch privat rennen erwachsene Tänzer selten so um, wie das komische Filme oder Fernsehserien oft vermitteln möchten. Spätestens in der Pubertät hört sich dieses rosa-weiß-Tutu-und Schleifchen-Getue bei Tänzerinnen, genauso auf, wie bei anderen Mädchen.

Es stimmt zwar, dass Tänzer einander untereinander immer und überall erkennen, aber das liegt nicht an der Kleidung, sondern an bestimmten körperlichen Gegebenheiten, die man sich in jahrzehntelanger schwerer Arbeit antrainiert hat und wofür man sich ganz bestimmt nicht zu schämen braucht.

Wenn deine Freunde Ballett langweilig finden, - was deren gutes Recht ist! - bedeutet das nur, dass sie nichts davon verstehen. Wer zum ersten Mal z. B. ein Tennismatch sieht und keine Ahnung von den Regeln hat, wird sich wahrscheinlich auch zu Tode langweilen - und das gilt für fast alle Sportarten.

Nimm es dir also nicht zu Herzen, wenn deine Freunde dein Hobby nicht mögen, aber steh' hoch erhobenen Hauptes dazu und verlange ihren Respekt dafür, so wie du deren Sportarten respektierst. Es wird immer Menschen geben, die das, was andere tun, blöd finden. Damit muss man leben. Allerdings steht es niemandem zu, einen Freund dafür runterzumachen oder zu belächeln, auch dann nicht, wenn man nicht versteht, was dem anderen so gut an seinem Hobby gefällt.

Als ich etwa 14 war, hat das eine Cousine bei mir auch versucht. Sie selbst war begeisterte Reiterin und von morgens bis abends im Stall und fand es blöd, wie man sich nur auf einer Ballettakademie von früh bis spät so abrackern und dauernd blutige Füße holen kann. Ich habe ihr dann, nachdem ich zuerst einmal beleidigt und gekränkt war, auf Anraten meiner Oma, die eine sehr kluge Frau war, gesagt, dass ich es genauso unverständlich finde, wie man Spaß daran haben kann, Stall auszumisten, Pferde zu striegeln und beim Reiten immer wieder mal von so einem Tier abgeworfen zu werden. Wir konnten uns dann darauf einigen, dass wir einander respektieren und unsere Vorlieben nicht mehr vergleichen werden. Sie wurde eine sehr gute und erfolgreiche Springreiterin und Pferdewirtin, ich habe meine Karriere als Tänzerin, später Tanzpädagogin und bis heute Choreographin gemacht und wir hatten und haben großen Respekt vor dem Beruf der jeweils anderen.

Daher noch einmal: Steh zu dir selbst, deinen Interessen und Hobbys. Ballett ist nichts, wofür du dich verstecken musst und wenn das die anderen nicht verstehen, ist das nicht dein Problem, sondern deren ihres! Mach dein Ding und lass dich nicht von anderen Meinungen runterziehen. Und, ehrlich, richtige Freunde machen das auch nicht, sondern respektieren einander. Tun sie das nicht,  sind es auch keine echten Freunde!

Ich wünsche dir alles Gute, ganz viel Selbstbewusstsein und viel Freude am Tanzen!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Sternchen! Es freut mich, wenn dir meine Antwort ein bisschen geholfen hat!

Antwort
von sweeti2004, 5

Steh zu deinen Hobbys! Wenn dir Ballett spaß macht, dass solltest du nicht aufhören, nur weil deine Freunde sich darüber Lustig machen. Ich bin 12 und tanze auch schon 5 Jahre. Meine Freunde haben kein Problem damit, im Gegenteil: drei von meinen Freunden tanzen Ballett, zwei habe ich sogar erst dadurch kennen gelernt.

Ballett ist nicht nur Pink. Die meisten aus meiner Gruppe tragen schwarz, und ich steige demnächst auch auf schwar um.

Wenn deine Freunde Ballett nicht gut finden, dann ist dass eben so. Du kannst sie nicht zwingen, diesen Sport zu mögen. Aber als deine Freundinnen sollten sie dich so akzeptieren, wie du bist.

Antwort
von AnitaKruemmel, 28

Hallo !

... ich finde es toll, dass du ein so schönes Hobby hast! Tanzen ist eine Kunst und das bedeutet es ist sehr persönlich und einfach ein Stück von sich selbst ... Es mit jemandem zu teilen, ist wie wenn man jemandem seine tiefsten Geheimnisse anvertraut, denn Tanzen und Musik geht unter die Haut und direkt ins Herz!

Ich denke aber, dass du dir etwas zu viele Gedanken machst. Freunde sind ja nicht nur irgendwelche Leute, die man zufällig in der U-Bahn trifft, sondern Menschen, mit denen man sein Leben teilt, seine Geheimnisse und seine größten Ängste; Menschen, die für Einen da sind und immer mit Tat und Rat zur Seite stehen. Ich denke du solltest einfach mal ehrlich sein. Sie müssen Ballett ja nicht selbst mögen oder es verstehen sondern es einfach nur respektieren.

Und wenn sie wahre Freunde sind, dann werden sie dich dabei auch unterstützen. Ballett hat tausend Gesichter, du bist halt eins davon :). Sei stolz drauf und sie werden sich mit dir für dich freuen, dass du die Leidenschaft zum Tanzen wieder entdeckt hast!

Du kannst sie ja alle mal zu dir einladen auf ein Filmabend und denen sagen, dass du seit einiger Zeit darüber nachdenkst, dein Leben mit einem Hobby zu bereichern und dass du mal Ballett angefangen hattest und es dir Spaß macht, weil es völlig anders ist und du so dich und deine Persönlichkeit entfalten kannst. Ich denke, keiner darf von dir verlangen, dich da in irgendeiner Art und Weise zu rechtfertigen.

Stay true to yourself. Be yourself, because anyone else is taken.

Antwort
von Kiyota, 41

Wenn sie dich dafür belächeln, dann ist das eben so. Dann weißt du, was du von ihnen halten kannst. :D Ist doch deine Sache, was du machst. Ich musste ja ehrlich bei deiner Frage schmunzeln..

Wirklich, mach dir keinen Kopf. Meine Freunde machen auch andere Sachen als ich. Ich bin eher so das studierende Gamer-Girl, während Freunde von mir fein shoppen und an Wochenenden Party machen gehen. ^^ Mach dir keinen Kopf. ^^

Antwort
von Fragegirl000, 8

Hey also jetzt mal ganz ehrlich. Wenn es deine Freunde sind werden sie es verstehen. Ich habe kampfsport und Ballett gemacht also da steht echt nichts im Weg. Sag es ihnen einfach den die Wahrheit ist dann doch meistens das beste. Wenn du ballett tanzen magst heißt es nicht das sie es auch mögen muss.

Antwort
von oxygenium, 32

warum bleibt man nicht einfach bei der Wahrheit und Ballet ist doch ein künstlerisches Hobbie,wo ist hier dein Problem?

Du gibst nach außen hin(schwarze Kleidung!) was du innerlich aber nicht bist.

Und dadurch kommst du in Konflikt und belügst dich somit selber.

Warum machst du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten