Werden Linkshänder benachteiligt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt halt mehr Rechtshänder als Linkshänder (bin übrigens selbst einer) und deswegen werden nach der Gewöhnung eben meist alle Geräte und alle Symbole für Rechtshänder angefertigt. Es stimmt das z.B. in den USA und anderen Ländern der Linkshänderanteil höher ist, aber dennoch dominiert die rechte Hand deswegen werden die meisten Geräte und Symbole für die Menge produziert und bei den Symbolen wird darauf geachtet dass es etwas vertrautes ist (unvertraute Symbole wirken unangenehm). Auch solltest du wissen dass Linkshänder früher sogar als Behindert galten und brutal umerzogen wurden. Im Islam gilt die linke Hand sogar in gewisser weise als unrein weil diese zum reinigen des Intimbereichs genutzt werden sollte und man daher nicht mit dieser essen sollte.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
21.01.2016, 09:24

Da stimme ich mit dir überein, aber wie sieht es mit der sexualität aus ? Hetrosexuelle sind im deutlichen übermass, aber dennoch wird ne Minderheit ( Homosexuelle ) gleich bedeutend aufgeführt. 

Könnte man es denn nicht wie Linkshänder einfach akzeptieren ? Warum da so und da so ? desweiteren wieso wird Sexualität nicht mehr als Privatsache gesehen sondern für Ideologien mißbraucht ? das gleiche könnte man ja auch mit Linkshänder tun, oder nicht ?

0
Kommentar von Johocrafter
21.01.2016, 09:31

Weil Homosexuelle ja trotzdem nirmale Menschen sind und so etwas wie Homosexualität ja bedeutender ist als die Tatsache, dass man einfach eine andere Hand benutzt.

0
Kommentar von TheApfeluhr
21.01.2016, 09:32

In welcher Weise werden homosexuelle gleichgestellt? In der Öffentlichkeit wird es zwar gerne so dargestellt aber frag dich mal um. Fasst jeder wird dir sagen dass er Linkshänder eher akzeptiert als homosexuelle. Sie werden toleriert und in den meisten Gesetzen gleichgesetzt aber gilt das auch für die Öffentlichkeit? Nein! Da heißt es oft "bah der ist schwul der Homofürst!" Habe sowas abwertendes noch nie über Linkshänder gehört auch haben Sie gesetzlich keine Nachteile. Auch werden viele Geräte schon speziell für die Ansprüche von Linkshändern angefertigt.

0

Nein, das werden sie nicht. Diskriminierung bedeutet eine ungerechtfertigte Ungleichbehandlung, daher ist nicht jede Ungleichbehandlung eine Diskriminierung. Wir sind auch nicht in den USA.

Die menschliche Natur formt sich verschieden aus, wir müssen aber aus Wirtschaftlichkeitsgründen standardisieren. Man kann nicht für jedes Detail tausend Gestaltungsmöglichkeiten einräumen. Man muss nur dort eine Ungleichbehandlung verhindern, wo das Leben des ansonsten Benachteiligten eine unverhältnismäßige Beeinträchtigung seines Lebens haben würde, z.B. beim Schreiben,

Es geht also um die Verhältnismäßigkeit, nicht um eine allumfassende, totalitäre Abschaffung von Standardisierung und Berücksichtigung jeglicher Minderheitspräferenzen zu Lasten der Allgemeinheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
21.01.2016, 09:16

aber jeder hat ein anderes verständis von wichtigkeit und diskriminiert werden, siehe Feministinnen bzw GenderIdeologen. Das geht oftmals über den gesunden Maß hinaus, wird aber von der Politik akzeptiert und blind umgesetzt. Nach dem Motto: " Es wird nicht schaden, wir meinen es ja gut ".

0

Was soll den der Unsinn? Man kann aber auch alles kaputt komplizieren. Mir geht es schon auf den Wecker dass neuerdings alles "gegendert" werden muss. Bitte nicht noch mehr solchen überflüssigen Quatsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
21.01.2016, 09:10

stimmt, aber wo sind die Grenzen ? ich finde, dass gender / political correctness schon längst übertrieben hat :)

0
Kommentar von atzef
21.01.2016, 09:15

Nicht Dinge verwechseln, die nichts gemein haben. "Gendern" bedeutet - fraglos sprachlich reichlich verpeilt - lediglich die Herbeiführung tatsächlicher Gleichheit zwischen den Geschlechtern. Als die Französische Revolution die "Erklärung über die Menschen- und Bürgerrechte" proklamierte, wurden Frauen noch kurzerhand geköpft, die "verwegenerweise" auf die Idee kamen, die formale Rechtsgleichheit würde auch für sie gelten...

0

Also darüber hab ich mir bisher keine Gedanken gemacht, weil ich denke das es echt ernsthaftere Themen gibt über die man sich Gedanken machen sollte.

Mein bruder ist auch Linkshänder hab von ihm sow as aber noch nie gehört, genausi bin ich rechtshänder und benutze einen Dosenöffner für Linkshänder, wiel ich ihn einfach hab, warum einen neuen kaufen, klappt damit doch auch.

Also ich denke man kann sich auch über etwas zu viel den Kopf zerbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gute, berechtigte Frage 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber keine Sorge sie haben schon eine Selbsthilfegruppe gegründet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
21.01.2016, 09:09

und was ist mit den Daum-und fingerlosen Menschen ?

2
Kommentar von Frage76
21.01.2016, 09:09

gefällt mir^^

1

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur wenn es eine Männerhand und keine Frauenhand ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
21.01.2016, 09:13

es scheinen männerhände zu sein, da man keine gefärbten langen fingernägel sieht :/ Wäre glatt ein thema für hardcore-feministinnen bzw GenderSpinner :)

1
Kommentar von Fliegereule
21.01.2016, 09:14

Genau! DAS ist der Punkt!

;-)

1

Was möchtest Du wissen?