Frage von Xyzundsoweiter, 62

Werden Leichen auf dem "Schlachtfeld" geborgen?

Ich meine mal in einer Syrien Doku gesehen zu haben, wie Männer gefilmt worden sind (vom Feind), wie die Leichen der Kameraden geborgen wurden. Obwohl der Feind nur ein paar Meter vor ihnen war, wurde nicht geschossen.

Deshalb meine Frage: Gibt es eine ungeschriebene Regel im Krieg, die besagt, dass die Leichen auf offenem Feld "gefahrlos" geborgen werden dürfen?!

Antwort
von navynavy, 34

Zur Bergung von Gefallenen (oder auch Verwundeten) können laut Genfer Konvention örtliche Absprachen der beteiligten Konfliktparteien erfolgen, in denen z.B. eine Waffenruhe oder Feuerpausen vereinbart werden.

Die Regel ist insofern durchaus "geschrieben" - jedoch in aktuellen Konflikten, in denen es häufig nicht um reguläre staatliche Kriege, sondern um terroristische und/oder bewusst völkermordende Ziele geht, wird diese sicher nicht immer umsetzbar sein. Wo es um bewusste Schändung oder Demütigung des Gegners geht, kommen solche "ritterlichen Restbestände" des Kriegsrechts sicher nicht grundsätzlich und auch nicht immer verlässlich vor.

In früherer Zeit galt das Entgegenkommen feindlicher Parteien in solchen Fällen als "selbstverständliche Ritterpflicht" - der Witwe des bei der Schlacht von Tannenberg 1914 durch Selbstmord geendeten russischen Oberbefehlshabers wurde z.B. mitten im Krieg erlaubt, nach Deutschland zu reisen, um den Leichnam ihres Mannes heimzuholen. Dazu wurden ihr deutsche (also feindliche!) Offiziere zur Begleitung und zur Erledigung der Formalitäten zur Seite gestellt.

Heute sieht das sehr viel anders aus.

Kommentar von WDHWDH ,

In Vietnam u.A. wurde getöteten Soldaten ,die nicht geborgen werden konnten, die Erkennungsmarke in den Mund gesteckt. Der Kopf ist das Einzige, das Tiere nicht fressen.

Antwort
von Hamburger02, 13

Da hat sich seit der Antike bis heute nicht viel geändert. Manchmal ist es möglich, oft aber auch nicht. Dann machen sich wilde Tiere über die Leichen her und ein paar Hundert Jahre später findet man vielleicht noch einzelne Skelettteile.

Antwort
von Militaerarchiv, 28

Theoretisch darf auf "Nichtkombatanten" die mit Rot Kreuz- oder Roter Halbmond gekennzeichnet sind, nach Genfer Konvention" nicht geschossen werden. Aber eine Garantie ist das nicht. Aber es ist ja in beiderseitigen Interesse das Leiche entfernt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community