Frage von Sanxra, 226

Werden Lehrer für sowas nicht normalerweise gefeuert XD?

Kann nich' schlafen, deswegen die Frage; Also wir haben so einen Lehrer auf der Schule, der ja eigentlich ganz cool ist, ich will ihm nichts böses, nur... Er hatte vor paar Jahren mal 'ne Affäre mit einer minderjährigen Schülerin... Mit SEINER minderjährigen Schülerin. Hat dann aber zwei Jahre "Urlaub" bekommen und ist jetzt wieder da. Und... irgendwie verwirrt mich das grad so, weil es heisst ja überall, dass man bei sowas auf der Stelle rausfliegt, in den USA säße der ja jetzt erstmal Jahrelang hinter Gitter oder so, also; Gibt's da 'ne besondere Regelung, von der ich nix weiss? :D Oder hatte unsere Schule wahrscheinlich keine anderen Lehrer und musste den wieder einstellen (wäre nicht das erste Mal, ehem XD)? ~ Danke und tschööös! :D

Antwort
von blackforestlady, 47

Anscheinend würdest Du wohl lieber diese besagte Schülerin sein, die mit einem Lehrer was anfängt. Keine Bange der Mann wird es wohl nicht mehr tun. Es sei denn sie ist achtzehn, aber Du bist erst fünfzehn, also noch ein Kind, dass sich zu viele Gedanken über andere Leute macht. Außerdem geht es Dich in keinster Weise was an. Ich mag keine Schüler die sich immer so wichtig tun wollen, denn irgendwann wird Dir so etwas zum Verhängnis werden. Egal ob man hier anonym ist, aber Deine Schreibweise ist wie eine Handschrift, also leicht zu durchschauen. 

Antwort
von Schnoofy, 93

 Er hatte vor paar Jahren mal 'ne Affäre mit einer minderjährigen Schülerin

Da stellt sich mir die Frage nach der Quelle deines Wissens.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass in Schülerkreise so manches Gerücht in Bezug auf Lehrer die Runde macht. Die Wahrheit stellt sich oftmals ganz anders aus.

Bevor Du also weiterhin solche Anschuldigungen erhebst solltest Du Dich erst einmal um eindeutige Beweise für Deine Behauptungen kümmern.

Antwort
von BigDreams007, 65

Also wenn du ihm nichts Böses willst kann es dir ja egal sein....

Aber da läuft alles rechtens - er wurde zwei Jahre "beurlaubt" und darf jetzt wieder arbeiten!

Das musst du so hinnehmen!

Antwort
von Ursusmaritimus, 140

Welches Wissen du alles hast.....und du kennt sogar Details und Hergang! Auch gilt in D ein deutsches Recht und nicht das moralisierende Recht der angelsächsischen Rechtsprechung.

Schweige und gehe davon aus das alles seine Richtigkeit hat. Aber mit solchen habwahren Vorwürfen wurden schon oft Menschen, Familien und Karrieren zerstört..........

Kommentar von Sanxra ,

...Es wurde von ihm selbst bestätigt ._.

Kommentar von Sanxra ,

Und ich sage ja, ich will ihm nichts, ich mag den Kerl ^^ Nur verwundert mich sowas eben schon...

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Was? wurde von ihm bestätigt? .....und warum war er zwei Jahre weg?

erfolgte der Wiedereintritt in irgendeinem Zusammenhang mit seinem damaligen Verhalten?

war das damalige Verhalten rechtsrelevant? wurde es von seiten des Rechtes geprüft und behandelt?

wenn ja ist es abgeschlossen!

auch ein verurteilter Steuerbetrüger kann (natürlich) nach seiner Strafe wieder Vereinspräsident werden.........warum dann nicht auch ein Lehrer der nichts gegen den Willen und die freie Entscheidung Dritter getan hat?

Antwort
von Herb3472, 74

@Sanxra: hast Du nichts Besseres zu tun, als Dich zum Moralapostel aufzuspielen? Was liegt Dir daran, diesem Lehrer das Leben zu vermiesen und zu versuchen, seinen Ruf und seine Existenz zu ruinieren? Offensichtlich ist diese Angelegenheit "gegessen", also kümmere Dich doch bitte um Deinen eigenen Kram, als in fremden Nasenlöchern herumzubohren!

Kommentar von Sanxra ,

Verstehst du nicht, dass ich das nicht aufrollen will? - Ich könnte die Frage auch Leuten, die sich mit dem Recht auskennen stellen, die in meiner Familie sind. Dann könnte es aber Konsequenzen geben. Für. Ihn. was ich verhindern will. Ok? Nein? Gut.

Kommentar von Herb3472 ,

@Sanxra: wenn der Lehrer wieder unterrichtet, dann passiert das hundertprozentig auf einer rechtlich einwandfreien Grundlage, und er braucht keine Schülerin samt rechtskundiger Verwandtschaft als Fürsprecherin, die sich unaufgefordert und ungebeten da einmischt.

Antwort
von reverse95, 16

Beamtentum. Damit bist du (so gut wie) unkündbar.

Die zwei Jahre Auszeit waren seine Strafe. Aber wahrscheinlich war das ne bezahlte Strafe.

Antwort
von Knoerf, 113

Beamter und pragmatisiert. Mehr gibts dazu nicht zu sagen^^.

Kommentar von Sanxra ,

Sorry, aber geht das genauer? ^^"

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Typische polemisierende Antwort die Vorwurf und Nichtwissen zu einer passenden Gemengelage vereinen.

Kommentar von Sanxra ,

Ist es nicht gerade auch deinerseits Nichtwissen, wenn du davon ausgehst, dass ich Nichtwissen habe? :D ...Ohne es zu wissen? Er selbst hat es nach Jahren bestätigt, daher weiss ich das auch, meine beste Freundin war auch mal in Kontakt mit diesem Mädchen, sollte das trotz allem dann noch falsch sein, dann ist es so; Ich sagte ja bereits vorher "Ich will dem nix böses!" - Sagmal, liest du nicht? XD

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Du bist die Kuh die gerade das Gras welches über eine (Fehl) Handlung gewachsen ist niedertrampelt/wegfrisst und aus Sensationslust (aber ich will doch nichts Böses) sehr Schlechtes tut.

Ich habe von meiner Freundin gehört die mit der da einmal in Kontakt war ist kein Wissen sondern Hinweis/Verdacht/Gerücht.

Kommentar von Sanxra ,

Rate mal, warum ich das gerade anonym frage. Klar sind Menschen sensationslustig, liegt in der Natur - wieso willst du wissen, (achtung, Übertreibung.) was an 9/11 passiert ist? - Es geht dich nix an, also warum willst du das wissen? Daher frage ich auch hier nach, wo ihn keiner kennt. Kumpel, er hat selbst gesagt, dass er (wortwörtlich) so 'ne Sch...sse mal riskiert hat, oder hat er da auch gelogen? :D Ich. Bin. Nur. Neugierig. Was. Da. Los. War. Klar ist darüber Gras gewachsen, deswegen nochmals; Anonymität des Internets. Anonym!! Wie will ich ihm hier was böses? Ernsthaft. Ich sage es TAUSEND MAL. Selbst wenn es rechtswiedrig wäre, es ist Gras drüber, ich würde da doch keinen anzeigen, ich will nur wissen, was los ist. Menschliche Neugierde. Also beruhig' dich. Denke mal nach, warum sollte ich das wohl anonym posten? Gibt zwei Anwälte in meiner Familie, die ich auch hätte fragen können, das hätte dann aber VIELLEICHT Konsequenzen gezogen. Daher habe ich es gelassen. Verstehst du was?

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Dann frage bitte einmal die Awälte deiner Familie ganz neutral über Begriffe wie Verleumdung, Mobbing, üble Nachrede etc. aus.

Das hat keine Konsequenzen......

....und wenn du dabei bist dann frage auch nach Begiffen wie Wissen, Vermutung, Verdacht oder Bezeugen, Beweisen, Vermutung oder auch hinreichend......

Das erweitert deutlich den Horizont des Lebens....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community