Frage von plasf3456, 78

Werden Leberzirrhose-Patienten auf einer Intensivstation eigentlich reanimiert?

Wie sterben Patienten eigentlich auf einer ITS? Werden die immer zwangsläufig reanimiert, oder können Ärzte manchmal nur noch "zusehen" wie jemand stirbt?

Antwort
von user8787, 45

Das ist ein sehr, sehr sensibles Thema in der Humanmedizin. 

Hier sind die Kollegen froh wenn die Familie der Todkranken bereit sind gewisse Regelungen mit zu treffen. Hier wird deutlich besprochen was in einer akuten Notsituation getan werden soll. Im Endstadium liegen Menschen mit der Diagnose bereits im Koma. 

Auch Patientenverfügungen in denen lebenserhaltende Maßnahmen abgelehnt werden erleichtern den Ärzten das Handeln.

Wird von den Angehörigen oder vom Patienten selber gefordert, alles in der Macht stehende zu tun um den Pat. am Leben zu erhalten, dann muss das von den Medizinern respektiert werden. Diese Lehrerfahrung hat mich damals am härtesten getroffen....zu wissen, das man mit jeder Wiederbelebung das Leid des Betroffenen verlängert. Immer und immer wieder.....

Um jeden Preis Leben erhalten betrachte ich in ausweglosen Situationen als Schattenseite der modernen Gerätemedizin. 

 

Antwort
von dadamat, 31

Im Krankenhaus wird immer Reanimiert. Aber bei bekannt infauster Prognose ("unheilbar") wird die Reanimation nur kurz durchgeführt und nach ca. 10 Minuten beendet. Auch bei einer vorliegenden Patientenverfügung kann auf eine Reanimation verzichtet werden.

Antwort
von Spucki112, 52

Wenn jemand tot ist dann ist jemand tot. Dann hilft auch jegliche Rea nix mehr. Aber den Tod muss ein Arzt feststellen. Sollte der verhindert sein werden die Schwestern da sicher reanimieren.

Kommentar von Lavendelelf ,

Was denn jetzt? "Wenn jemand tot ist ist er tot" - oder "werden die Schwestern da sicher reanimieren"?

Kommentar von Spucki112 ,

Es wird so lange reanimiert bis der Arzt sagt tot und dann ist tot tot ^^

Kommentar von Lavendelelf ,

Das ist falsch.

Kommentar von Spucki112 ,

Bei uns wurde es gemacht :(

Kommentar von Spucki112 ,

... kann auch sein, dass der Patient was anderes hatte 

Antwort
von Lavendelelf, 45

Ein Leberzirrhose-Patient wird auf der ITS im Grunde beim sterben begleitet. Auf der ITS ist es möglich ihm/ihr die Schmerzen zu linder und die Vitalfunktionen zu beobachten. Wenn er stirbt wird er jedoch nicht reanimiert.

Kommentar von user8787 ,

Bewusst nicht reanimiert wird wenn es hierfür eine Regelung gibt....

Kommentar von Lavendelelf ,

Die mit der Familie in der Regel getroffen wird.

Antwort
von glaubeesnicht, 45

Manchmal können auch Ärzte nicht mehr helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten