Werden krankschreiben vom Arzt nochmal von der Schule kontrolliert und wo landen die Bescheinigungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wird in jeder Schule anders gehandhabt. Ich sammle die Fehlstundenlisten meiner Klasse in einem Ordner und hefte dahinter jeweils die Entschuldigungen ab.
Nachgehakt wird nur, wenn ein Attest verdächtig ausschaut. Wir hatten schon mal ein Attest, wo nachträglich das Datum verändert wurde. In so einem Fall ruft man dann schon einmal in der Praxis an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Wie das Ganze denn aufbewahrt wird entscheidet eig. jeder Lehrer selbst. Ich kenne welche, die es im Klassenbuch hinten einheften, aber auch welche, die Entschuldigungen usw. einfach ins Pult "werfen" und dort nach dem Haufenprinzip sammeln^^ ist ganz individuell!

Kontrolliert wird sowas eig. nicht mehr, wenn da der Arztstempel drauf ist erst recht nicht. Dem Arztstempel traut man dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Attest irgendwie verdächtig (gefälscht) wirkt, dann wird es kontrolliert! Es müsste ins Klassenbuch kommen, wenn ihr eins habt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankschreibungen können insofern überprüft werden, als das bei einem Zweifel am Krankheitszustand des Schülers der Besuch bei einem so genannten Amtsarzt angeordnet werden kann. Aber auch der gibt selbstverständlich keine Informationen über Deinen Gesundheitszustand heraus, sondern bestätigt nur das Du krank bist oder entscheidet, dass Du schulfähig bist.

Wo und wie Krankenscheine/Atteste aufgehoben werden, ist bermutlich an jeder Schule etwas anders. Sicher gibt es auch irgendeine Bestimmung, wie lange sie aufgehoben werden müssen. Das weiß ich aber nicht.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung