Werden Kosten ( Anwalts und Gerichtskosten ) zur Verfolgung von Erbansprüchen vom Erbe abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hatte der alleinerbe denn eine general- oder andere vollmacht, diesesy
verfahren überhaupt im auftrage des erblassers weiterzuführen?

Eine Vollmacht ist nur insoweit nötigt, soweit noch kein Erbschein vorliegt. Ansosten übernimmt der Erbe ja ohnehin den kompretten Nachlass inclusive der laufenden Verfahren.

Werden diese Anwalts und Gerichtkosten vom Gesamterbe abgezogen und dadurch der Pflichtanteil geschmältert ?

Ja, wobei der Bewertungsstichtag der Todestag des Erblassers ist. Gerichts und Anwaltskosten entstehen hier schon mit der Klage, auch wenn die Rechnung des Anwalts erst später kommt.

Eine Andere Frage ist natürlich wie hoch die Insolvenzforderung zu bewerten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hatte der alleinerbe denn eine general- oder andere vollmacht, diesesy verfahren überhaupt im auftrage des erblassers weiterzuführen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FFralle
12.05.2016, 11:52

Ja,  der Alleinerbe hatte eine Vollmacht des Erblassers, das Verfahren nach dem Tod weiter zu führen... 

0