Werden im Religionsunterricht nur die schönen Seiten des Christentums gelehrt und beleuchtet oder auch die grässlichen Schattenseiten dieser Religion?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei uns wird die Religion ganzheitlich betrachtet - mit allem was dazu gehört. Man muss auch die Fehler die gemacht wurden kennen, um damit richtig umgehen zu können. Wir machen aber auch Abstecher zum Islam, Judentum, Buddhismus und dem Hinduismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Qochata,

es wird nicht "gelehrt" (warum sollte man Schattenseiten lehren?), sondern informiert, und zwar über alles, und zur eigenen Entscheidung aufgerufen.

Es wird auch klargestellt, dass es sich hier nicht um die grässlichen Schattenseiten dieser Religion handelt, sondern um die Schattenseiten bestimmter Personen, Institutionen und Richtungen.

Es wird auch dagestellt, was hier Sache der Kirche und was Sache des Staates war.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
16.10.2016, 15:28

Schattenseiten lehren, das war natürlich nicht damit gemeint, sondern darüber  uneingeschränkt aufklären. Ich ging auch mal in die Schule. Über Inquisition, Folter und Hexenverbrennungen oder was mit den Indianern im Namen von Herrn Jesus Christus so alles angestellt wurde, habe ich von meinem Religionslehrer nie erfahren. Lediglich fromme Bibelsprüche -und Geschichten waren an der Tagesordnung. Meinst du wirklich, dass es ausgerechnet im Mittelalter zu Zeiten des Feudalismus eine klare Trennung zwischen Staat und Kirche gab? Das gibt es heute noch nicht einmal. Denn sonst müsste man bei uns Religion als (absolute) Privatsache erklären, auch in verfassungsrechtlicher Hinsicht

0

keine religion hat aus ihrem selbstverständnis "schattenseiten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Christentum werden keine "grässlichen Dinge" gelehrt, die man anderen antun soll - im Gegenteil.
Wenn Menschen im Widerspruch zu dieser Lehre andern Menschen Unrecht tun obwohl sie sich "Christen" nennen wieso hat dann das Christentum Schattenseiten ? Niemand kann sich auf die christl. Lehre berufen, wenn er anderen Unrecht tut.
Wenn du aus einer rechtschaffenden Familie kommst, aber Unrecht tust, welches Unrecht sollte dann deiner Familie angelastet werden ?
Sollte man dann deine Familie mit deinen Taten "beleuchten" ?
Also - ziemlich daneben deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
16.10.2016, 11:58

gelehrt werden sie offenbar nicht, und doch werden bzw. wurden sie im namen dieser religion praktiziert...."auge um auge, zahn um zahn" oder "ich bringe euch keinen frieden, sondern das schwert" sind auch nicht gerade die liebevollsten botschaften, nebenbei bemerkt...wenn ich aus einer rechtschaffenden familie käme und unrecht täte, dann ist auch die familie dafür mitverantwortlich. wenn du als erzieher eines kindes immer rechtschaffend handelst, und das kind gerät dennoch in kriminelle kreise, dann hat dass auch mit dir und deiner erziehung etwas zu tun. ganz freisprechen von schuld kannst du dich jedenfalls nicht. genauso kann sich keine Religion ganz freisprechen von schuld, selbst wenn sich kriminelle auf ihr beziehen. ein gläubiger tötet z.b. einen anderen, weil der gläubige denkt, der andere sei des teufels. geht auch nicht das Christentum von einem teufel als widerpart von giott aus, der besiegt werden müsse?

0

kommt drauf an welche Schule... aber meistens nur das 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
16.10.2016, 00:25

und in christlich geprägten ländern?

0

Ich denke es geht in erster Linie um die Religion an sich, um die Glaubensansichten. Nicht zu sehr um die Geschichte, fals du darauf anspielst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
16.10.2016, 00:33

glaubensansichten sind theorie. geschichte bewahrheitet. oder Irrtum?

0

Welche "grässlichen Schattenseiten"? *provozier*

Man wird über alles informiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Qochata
16.10.2016, 00:40

wenn du über alles informiert bist, warum fragst du? Inquisition, Folter, Hinrichtungen von hundert tausenden Frauen (Hexen?)auch Kinder darunter....genug oder noch mehr Informationen?

0

Was möchtest Du wissen?