Frage von Corvo21, 24

Werden im Mongolischen die Umlaute genauso ausgesprochen wie im Deutschen?

Zwar wird das Mongolische hauptsächlich mit dem Kyrillischen Alphabet geschrieben aber wenn es in das lateinische Alphabet umgeschrieben wird tauchen da teilweise Umlaute auf z.B "Temüdschin" werden die genauso ausgesprochen wie im Deutschen

Antwort
von solarina, 12

Jein. "ü" wird z.B. dem mongolischen Diphtong "үй = ui" sehr ähneln (in Hochmongolisch natürlich! Sonst gibt's da auch Dialekte in westlichen Regionen, wo "ü" tatsächlich so wie im Hochdeutschen ausgesprochen wird). "ä" wird auch einem anderen Diphtong ähneln. Aber einen ö-ähnlichen Vokal oder Diphtong gibt's im Mongolischen eigentlich nicht.

Um manche mongolische Vokale, die es im Deutschen nicht gibt, irgendwie ähnlich zu kennzeichnen, könnte man z.B. den Vokal "ө" oder "ү" durch "ö" oder "ü" ersetzen. Sie klingen aber nicht genau gleich.

Temujin (den Eigennamen von Chingis Khaan) würde ich nicht Temüdschin schreiben.

Wenn ich Temüdschin genauso wie im Deutschen aussprechen würde, würde das so klingen wie ein starker westmongolischer Dialekt (kein Hochmongolisch! Vergleichbar wie Schweizerisch oder Österreichisch zu Deutsch).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten